Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.290 mal aufgerufen
 Selbsthilfe für Erwachsene mit ADHS
niky ( Gast )
Beiträge:

23.09.2008 12:24
ich kann es nicht finden Antworten

Hallo zusammen

gab es nicht auch ein Forum für Erwachsene und ADS

meine hier mal so was gelesen zu haben.

kennt sich einer von euch damit aus

wir haben große Probleme mit der Dosierung für Erw.

LG nicky

Tonks Offline



Beiträge: 265

23.09.2008 12:43
#2 RE: ich kann es nicht finden Antworten

Hi Nicky,

welche Probleme habt Ihr mit der Dosierung?

LG,
Tonks

niky ( Gast )
Beiträge:

23.09.2008 13:22
#3 RE: ich kann es nicht finden Antworten

Es geht um meinen Mann

er nimmt morgens 10mg sagt dann die wirken etwa 2 stunden

der arzt sagte er solle immer wenn er merkt das sie nachlässt die nächste nehmen

inzwischen nimmt er insgesamt zwischen 60 und 80 mg

das problem ist das er immer wenn die nachlassen schwindel bekommt extreme

müdigkeit und auch teilw.übelkeit und das dann bis die nächste wieder richtig wirkt etwa 1/2 -1 stunde vom Tag weg sind

das kann er sich nicht erlauben

nun hat er Retrad verschrieben bekommen

ich muss gestehen uns war nicht klar was die kosten

ich habe nun gemeint er solle doch morgens gleich mal 20mg nehmen viell. hat er ja nur so probleme weil es so wenig ist

nun wollte ich halt wissen was andere für erfahrungen gemacht haben

Tonks Offline



Beiträge: 265

23.09.2008 16:00
#4 RE: ich kann es nicht finden Antworten

Hi Niky,

um welchen Wirkstoff und um welches Medikament handelt es sich?
Ohne diese Infos ist es etwas schwierig zu antworten.

Und noch eine kleine Bitte.
Kannst Du bitte mit Punkt und Komma schreiben, so ein Endlossatz liest sich
für mich recht schwer.

Ich gehe mal davon aus, es handelt sich um den Wirkstoff MPH. (MPH=Methylphenidat)
Ist das richtig?

Die Wirkung des unretardierten MPH stellt sich nach ca. um und bei 20 bis 30 Minuten ein.

10 mg unretardiertes MPH wirken bei Erwachsenen so um und bei 2 bis max. 3 Stunden,
das hängt immer von dem ganz persönlichen Stoffwechsel ab.

Ist die Wirkung raus, tritt der Rebound ein.
Der Rebound fühlt sich so an, als ob jemand einen Schalter umgelegt hat und alle ADHS Symptome
sind plötzlich wieder verstärkt da.

Im Unterschied zu den Retardpräparaten ist die Wirkung bei unretardierten MPH Präparaten augenblicklich raus
und der Rebound tritt sehr abrupt ein.

Einen Rebound mit Schwindel und Übelkeit kenne ich persönlich nicht.

Was willst Du denn zum Retard wissen?

Grüße, Tonks

niky ( Gast )
Beiträge:

23.09.2008 19:55
#5 RE: ich kann es nicht finden Antworten

Hallo Tonks

erst mal danke für die schnelle Antwort. Das am Stück schreiben ist eine ganz

dumme angewohnheit von mir,werde mir aber Mühe geben dies zu ändern

erst mal ja es handelt sich um diesen Stoff. Das Problem ist eben dieser Rebound

(heist das,das ende der Wirkung??)

mit allem was wohl dazu gehört.

Der arzt meinte mit den Retrad wäre es Vielleicht besser ginge.

als mein Mann die holen wollte aus der Apotheke und er hörte was die Kosten,hat er sie erst mal nicht mit genommen.

noch dazu soll er eine Medikinet 40 mg und 20mg am morgen nehmen.

allerdings meinte die Apothekerin das wäre sowieso nicht logisch das man die eher

nach einander nehmen sollte.

also auf jeden fall werden die Retrad (173,-Euro)für uns im Monat zu Teuer

deshalb wollte ich wissen ob man die Nebenwirkungen mit einer anderen Dosierung

Villeicht auch in den Griff bekommen kann.

LG Niky

SusanneG Offline



Beiträge: 9.836

24.09.2008 00:06
#6 RE: ich kann es nicht finden Antworten

Hi niky,

also, das mit 40 mg und 20 mg Medikinet retard zusammen am Morgen einnehmen ist absolut Quatsch. Wenn dein Mann mit 10 mg MPH als Einzeldosierung nicht auskommt (und eine Wirkdauer von unter zwei Stunden spricht dafür), soll er eben 15 mg einnehmen; wenn das auch nicht reicht, 20 mg. Bei der obigen Retard-Version wirken 30 mg auf einmal - das haut den stärksten Eskimo vom Schlitten.

Bei diesem Rebound mit Schwindel und wasweißich könnte es sich möglicherweise um Absetzsymptome handeln. Ein Retard-Präparat ist eine Möglichkeit, dies in den Griff zu bekommen. Es wäre also einen Versuch wert. Doch bitte nicht mit 40 mg Medikinet retard als Einstieg. Bevor dein Mann diese 40er-Kapseln nimmt, soll er es erst mal mit 15 mg unretardiertem Medikinet und dann mit 20 mg unretardiertem Medikinet versuchen. Erst wenn feststeht, dass er als Einzeldosis tatsächlich 20 mg MPH braucht (was durchaus sein kann), sollte er die 40 mg Medikinet retard nehmen. Die dürfte sechs bis acht Stunden wirken. Nimmt er diese Kapsel, bevor er getestet hat, ob er wirklich 20 mg MPH auf einmal verträgt, und es kommt zu einer Überdosierung, ist acht Stunden lang nichts, aber auch gar nichts mit ihm anzufangen.

173 Euro für 60 mg MPH am Tag? Sind die vergoldet? 2 x 36 mg Concerta pro Tag kosten pro Monat ca. 124 Euro. Concerta wirkt in der Regel zwölf Stunden lang, damit käme dein Mann über den Tag ohne Nachdosieren und ohne Rebound. Vielleicht käme er auch mit 54 mg Concerta aus. Frag mal in der Apotheke, was die kosten.

Berichte uns, wie es weitergeht.

Viele Grüße
Susanne


niky ( Gast )
Beiträge:

25.09.2008 17:19
#7 RE: ich kann es nicht finden Antworten

so,
gestern hat er nun 20mg am morgen genommen.

dann noch mal um 12.00 uhr eine und um 16.00

er meinte er hatte viel zu tun und eh nichts gemerkt.

Heißt für mich es muss besser gegangen sein sonst hätte er es gemerkt.

gerade wenn man viel Stress hat merkt man doch ob es

läuft oder nicht!!!

also bin mal gespannt was er heute sagt.

Haben uns nochmal unterhalten,aber die Retrad sind uns echt zu teuer.

müssen schauen das wir es so in den Griff bekommen

LG niky

SusanneG Offline



Beiträge: 9.836

25.09.2008 20:27
#8 RE: ich kann es nicht finden Antworten

Hi niky,

als Selbstzahler ist es auf jeden Fall vernünftig, erst mal mit unretardierten Medis herauszufinden, wie viel MPH man wirklich braucht. Ein Retard-Präparat zu kaufen und den Rest nach dem ersten oder zweiten Versuch wegzuschmeißen, ist viel zu teuer. Erst wenn feststeht, welche Dosis tatsächlich benötigt wird, kann man auf ein Retard-Präparat umstellen.

Viele Grüße
Susanne


Streifenhorn : ) ( gelöscht )
Beiträge:

28.09.2008 20:57
#9 RE: ich kann es nicht finden Antworten

erstmal hallo an alle,

habe mich heute angemeldet, lese aber schon länger hier mit

Ich dachte zu diesem Thema kann ich was beitragen.

Ich bin selber hochgradig ADHS-ler und nehme seit kurzem Ritalin LA 40mg und dazu noch morgens 10mg medikinet schnellwirksam.
Je nach Bedarf und Tagesform lege ich dann abends nochmal 10mg nach (nur manchmal, normal reicht mir die insgesamt 50mg übern Tag).
Ich habe knapp 1 Jahr lang medikinet unretardiert ausprobiert, welche Dosis ich brauche und es ist gar nicht so einfach, dies herauszufinden.
Letzter Stand bis zu den Sommerferien waren ca. 3 x tgl. 15mg (+/- 10mg je nach dem ).
Ich dachte immer, ich kann etwas einsparen, wenn ich etwas weniger nehme (Kostengründe), aber letztendlich hat es nicht viel gebracht,
da wenn man zu wenig hat, fast kein Effekt bemerkbar war.
Das heißt also, dass ich eigentlich gar keine Medis hätte nehmen sollen, weil der Effekt nahezu NULL war.

Wenn ich die Kosten von 30 Kapseln Ritalin LA40mg nehme und dazu noch 50 Tabletten medikinet 10mg unretardiert, dann komme ich auf Kosten von gut 90 Euro im Monat.
Ich bin aber täglich abgedeckt über 10 Stunden (50mg) - 13 Stunden (60mg).
Die Nebenwirkungen halten sich in Grenzen, es ist ein leichter Druck im Kopf, aber nicht störend.
Als ich nur medikinet nahm, war es auf jeden Fall heftiger.
Ich bin immernoch am probieren, da ich am Wochenende mit 1 Kapsel LA40mg auskomme, also halten meine medikinet 10mg sogar über 2 Monate.
Das macht dann im Monat eigentlich eine Gesamtsumme von knapp 80 Euro und mir geht es ganz gut mit dieser Medikation.
Ich bin deutlich entspannter und lässiger was meinem Sohn (auch ADHS-ler mit medikinet+Ritalin LA 30mg) auch gut tut.

Liebe Grüße vom Streifenhorn



 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz