Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 230 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Jo007 Offline



Beiträge: 98

28.04.2015 23:37
Dampf ablassen! antworten

Muss dat Jo jetzt mal!

Nicht wegen euch liebe Foris.

Aber wegen mir, meinem Frosch, meinem mir die Welt erklärenden Mann, Schule insgesamt und eine Lehrkraft ganz speziell, meiner noch verbliebenen buckligen Verwandschaft, der Arbeit und speziell meiner Firma (auch dort ganz spezielle Personen), dem Leben an sich und Danke für den Fisch! Ach, und mit dem Wetter habe ich auch noch was zu Besprechen!

Puh bin ich sauer!

Euch werde ich nur "anblasen" ,soweit es in dieses Forum passt. Also ADHS, Schule, der Frosch und ich.

Ich habe es so satt im Moment, dieses auf und ab!

Alles fing damit an, dass der Frosch seine "Mittagsmedis" verweigerte. Die muss er ja selbstständig in der Mittagspause nehmen (Gesamtschule NRW, 5. Klasse, stolze, weil ganz frisch 11 Jahre, 4 Tage Nachmittagsuntericht).

Ich muss dazu sagen, ich weiß von 6 anderen Kindern (gesichert, da Elterninfo) in seiner Klasse, die brauchen es auch. Dazu kommen noch 3 Kids, die noch mehr Probleme haben, also verhaltenstechnisch.

Und die Kids diskutieren auch ganz offen wie viel und wann.

Dann kam so ein ganz schlaues "Arschlochkind, weil ich bin ja schon 7. Klasse" und hat denen in der Pause erzählt, dass sie doch alle Junkis seien und Drogen nehmen würden.

Wer zieht sich diesen Schuh an, richtig. Mein Frosch!


So, Elternsprechtag.
Was vergisst meiner? Richtig, den Zettel mit den "ich kann Zeiten".
Das fällt ihm aber nicht am Mittwoch ein, als die Zettel eingesammelt werden. Auch nicht am Donnerstag. Nein, Freitag Nachmittag! Sprechtag war Montag!

Also habe ich das gemacht, was ich so hasse. Bin 15 Minuten vor offiziellem Beginn eingetrudelt. Ohne Termin.

Sieh da, seine KL (gleichzeitig ist sie seine Deutsch und Kunstlehrein) war nur verwundert. (Termin hatte sie Frosch gesagt, wäre 1,5 Std. später gewesen.

"Ach kommen Sie ruhig rein, geht bei "Frosch" ja schnell.
Leistung super, unglaublich, sprachlich Wahnsinn. Sozialverhalten top. Arbeitsgeschwindigkeit im Alltag grenzwertig, aber schreibt in Aufsätzen/ Nacherzählungen mal eben 4 DIN A 4 Seiten. Und seine Grammatik, die ist ja WAHNSINN!

Da haben Sie ein ganz tolles, charmantes, ....,....,.. Kind!"

Die Superlative nahmen kein Ende, übrings in gewünschtem Beisein an diesem Sprechtages mit Kind.

Da es ja auch um die Bekanntgabe des Wahlpflichtfaches ging.

Übrigens werde ich jetzt wohl noch mal Französisch lernen.

Zu den Wahlpflichtfächern in der 6. an unsere Schule gilt übrigens folgendes Prozedere:
Erst wird es den Kindern vorgestellt, mit PRO und CONTRA. Über einen Elternbrief auch den Eltern.
Dann geben die Kinder ihr Wunschfach an.

Dann werden die Eltern noch einmal zu einer Informationsveranstaltung geladen.
(Bei dieser waren dann; wenn ich die Überstzungshilfen in Form vom älteren Kindern, jüngern Kindern die keine Betreuung hatten und nichts verstehenden Ehemännern zur Betreuung der anwesenden Frau mit hinzuzähle; vielleicht 70 Personen)

Migrationshintergrund hin und her, die Schule fährt 6 gleisig. Sind bei ca.30 Kinder pro Klasse (und nein, das ist nur der Durchschnitt durch die Profilklassen. Sind bei uns Naturwissenschaft und Musik (Frosch seine) eigentlich nur 25, aber 28/29 durch Wegfall einer Hauptschule....

Dann wird durch eine Konferenz der Lehrer ein Wahlplichtfach dringst empfohlen. Diese bekommt man dann am o.a. Eltersprechtag mit.

Eltern können dann noch mal Einspruch einlegen, und dann geht es noch mal in eine Konferenz,nochmalige Befragung des Schülers, etc.



Jetzt bin ich abgedriftet!
Mich nervt nicht diese Verfahren, sondern ...

... bekomme ich von seiner Englischlehrerin zum 3. Mal! ein unpersönliches Anschreiben, das besagter Frosch hat schon 3X3 Mal seine Hausaufgabe nicht gemacht hat.
... er mich frech belügt, in Bezug auf seine Hausis
... ich dann auch mal laut werde,, also richtig (und dann durchatme, weil laut werden ja eh nichts bringt)
... mich manchmal frage; ist das noch Selbstbeherrschung oder doch schon Resignation
... ich zum Frust abladen hier reinschneiee
... dafür den Sountrack von den Transformers per Stecker in den Ohren brauche, da mein Göga Fussball lebt
... ich Todesnarchichten überbringen musste


Und trotz allem:



Ich habe meinen Frosch, der auch schon immer mein Engel war, ist, sein wird!

Sorry, ich mußte einfach mal Dampf ablassen.


Jetzt lasst ihr doch mal Dampf ab,
fordert ein schon befreiters Jo

AndreaA Offline



Beiträge: 536

29.04.2015 06:24
#2 RE: Dampf ablassen! antworten

Hallo Jo,

ich kann dich gut verstehen. Mein Großer, auch gerade stolze 11 Jahre, ist auf einem Gymnasium NRW. Er konnte / musste jetzt auch eine weitere Fremdsprache wählen. Entweder Latein oder Französisch. Bei dem Elternabend waren von 3 Klassen a. 30 - 32 Schüler wenn es hoch kommt von 15 Schülern die Eltern / ein Elternteil da. Mein Großer möchte Latein lernen, da er Tierarzt werden möchte.

Zum Thema Elternsprechtag:
Bei uns müssen sich die Kinder in eine Liste eintragen. Das hat Großes Kind bei tatsächlich 1!! Lehrerin (Erdkunde) geschafft. Bei dem Klassenlehrer und den Hauptfachlehrer habe ich mich zwischen gemogelt (es kommt immer mal einer trotz Termin nicht - das ist dann die Chance für Eltern ohne Termin). Bei der Deutschlehrerin habe ich dann erfahren, dass an dem Tag eine Deutscharbeit geschrieben wurde und vom Englischlehrer habe ich erfahren das Montag eine Arbeit geschrieben wird (Elternsprechtag war Freitag). Grrr.

Mein Mann hat auch Fußball geschlafen. Er schläft immer ein, wenn er Fußball guckt, aber wehe ich stelle um dann ist er sofort wach und fragt total entrüstet warum ich umstellen würde... .

Achse, unser Großer ist übrigens unser "normales" Kind. Wie wird es bloß mit Zwerg Nase werden???

L. G. Andrea

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite