Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 214 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Laura S Offline



Beiträge: 629

28.05.2015 18:07
Ist Ergotherapie keine Kassenleistung bei der Diagnose ADHS? antworten

Die Ärztin sagte heute zu mir, dass Ergo nicht direkt bei der Diagnose ADHS verordnet werden kann? Ist das so? Ich habe schon sooft gehört und gelesen, das Kinder mit ADHS Ergo bekommen und es ein Baustein der Therapie sein kann. Es gibt ja auch spezialisierte Ergotherapeuten für ADHS...

Mein Sohn soll jetzt demnächst erstmal zu einem Motoriktest in die Praxis kommen - und daraufhin kann dann ggf. wieder Ergo verordnet werden, wenn dabei Defizite festgestellt werden.

Kann mir jemand sagen, ob das so stimmt? Ich meine, ich habe kein Problem mit dem Test. Er findet bei der auf ADHS spezialisierten Therapeutin der Praxis statt, die auch die ADHS Testungen durchführt (hatte sie auch bei meinem Sohn)und sie will dann gleich noch ein paar andere Dinge mit ihm machen, testen. Sie hat sich eindeutig für Ergo ausgesprochen zur Ärztin (war ein Doppelgespräch heute).

LG Laura

SusanneG Offline



Beiträge: 7.970

28.05.2015 21:37
#2 RE: Ist Ergotherapie keine Kassenleistung bei der Diagnose ADHS? antworten

Hi Laura,

die Therapie bei ADHS besteht aus drei Säulen: Verhaltenstherapie oder heilpädagogische Entwicklungstherapie, Medikation und Elterntraining. Ergotherapie gehört da erstmal nicht dazu.

Zitat
Ergotherapie kann daher (im Rahmen interdisziplinärer Zusammenarbeit) bei allen Kindern und Jugendlichen indiziert sein, deren Entwicklung zu selbstständigen, handlungsfähigen Erwachsenen eingeschränkt bzw. behindert ist, z. B. durch:

Störungen des Bewegungsablaufs infolge hirnorganischer Schädigungen (spastische Lähmungen, Anfallsleiden, Hydrocephalus, Spina bifida, Muskeldystrophien etc.) (Überschneidung mit der Physiotherapie)
Störungen der sensomotorischen Entwicklung und der damit verbundenen Beeinträchtigung der kognitiven Prozesse
Störungen der Wahrnehmungsfähigkeit und -verarbeitung (sensorischen Integrationsstörungen)
Ausfallerscheinungen bzw. Verzögerungen in der Sozialentwicklung, der Beziehungsbildung und Kommunikationsfähigkeit
Psychische Erkrankungen nur in Zusammenarbeit mit Kinder- und Jugendpsychiatern oder -psychologen, z. B. Verhaltensstörungen, ADHS, frühkindlicher Autismus, Essstörungen
Sinnesbehinderungen, z. B. Taubheit, Blindheit


Den vollständigen Artikel findest du in Wikipedia.

ADHS alleine ist keine Indikation für Ergotherapie. Die Verordnung erfolgt in aller Regel wegen komorbider Störungen der sensomotorischen Entwicklung oder der Wahrnehmungsfähigkeit. Der Motoriktest ist also sinnvoll, möglicherweise kann erneut Ergotherapie verordnet werden.

Viele Grüße
Susanne

Verstehen ist Glückssache - Missverständnis ist das Normale.

Laura S Offline



Beiträge: 629

29.05.2015 07:02
#3 RE: Ist Ergotherapie keine Kassenleistung bei der Diagnose ADHS? antworten

Danke Susanne

Dann schauen wir mal, was bei dem Termin herauskommt..

LG Laura

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite