Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 501 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2007, 2006, 2005
niky ( Gast )
Beiträge:

07.01.2007 01:00
Weis nicht mehr weiter antworten

Hallo zusammen,wer weis Rat.
Ich bekomme jetzt schon wieder Bauchschmerzen wenn ich daran denke das am Montag die Schule wider anfängt.
Meine Tochter ist 9 Jahre alt un geht in die 3. Klasse sie bekommt einfach nichts mehr geregelt.So sehr sie sich auch bemüht es klappt einfach nichts.Sie sitzt Stunden an den Hausaufgaben was inzwischen natürlich zu extremen Frust führt.Wir gehen seit ca.einem Jahr in eine Beratungsstelle da sie auch im Umgang mit ihren Mitschülern schwierigkeiten hatte.(das hat sich aber schon gebessert.)Von ADS hält die Psychologin nicht viel sie meinte das man nicht nach Fragebögen ein Kind beurteilen kann.Ich weis nicht.Nachdem es aber zusehends schlimmer wird hat der Kinderarzt gesagt er möchte sie austesten.( Habe Fragebögen bekommen für mich für die Lehrerin .)Auch die Testergebnisse der Psychologin soll ich besorgen (die gibt inzwischen auch zu das man mehr machen muß als bis jetzt)Auf dem Weg bin ich jetzt und weis natürlich das das alles etwas dauert.Aber was mach ich in der Zwischenzeit.Ich liebe natürlich meine Tochter und es tut mir weh wenn ich sehe wie sehr sie selbst unter der Situation leidet.Oft muß sie mittags noch sachen vom Unterricht morgends nacharbeiten dann schafft sie die Hausaufgaben gar nicht mehr.Ständig muss sie dann am Wochenende noch Aufgaben aufarbeiten. Ein gespräch mit der Lehrerin brachte keinen erfolg sie sagt sie braüchte den Stoff sonst würde sie so viel versäumen.
Wer weis Rat. P.S Ansonsten ist sie auch sehr kaotisch Ordnung halten fällt ihr sehr schwer.Ständig muß ich sie an alltägliche Dinge erinnern und/oder auffordern sonst würde sie sie vergessen.Früher haben wir das belächelt aber jetzt ärgert sie sich ständig über sich selbst und ist mies drauf.
Kennt das jemand und weis was wir tun könnten?

Rice ( Gast )
Beiträge:

12.01.2007 11:27
#2 RE: Weis nicht mehr weiter antworten

Hallo niky,

wichtig ist das Du Deiner Tochter zeigst, daß Du zu ihr stehst und an sie glaubst. Ansonsten seid Ihr ja auf einem guten Weg, auch wenn die Wartezeiten echt lästig sind.

Ich habe meinen Kindern einen Plan gemacht, was sie so die Woche über zu erledigen haben. So brauchen sie dann nur raufschauen bzw. ich erinnere daran und wir gehen so viel Streß aus dem Weg.

LG Rice

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor