Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.268 mal aufgerufen
 Plauderecke
ailixia ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2005 20:21
Hallo! Da bin ich schon wieder! Antworten

Hallo Käferle!
Wie geht es dir und deinen Kids.Ich hoffe meine Mail hat dich nicht zu sehr schockiert.Seit dem ich auf Rente bin,und mir meine Energie einteilen kann,habe ich ja nur noch die kleineren "normalen" Ausbrüche.Die anderen habe ich nur noch bei dauerhafter Überforderung.Zum Bsp.nach 6Wochen Reha-Diagnostik.
Laß doch mal was von dir hören. Tschau Ailixia!

käferle Offline



Beiträge: 476

10.09.2005 00:28
#2 RE: Hallo! Da bin ich schon wieder! Antworten

Hallo Ailixia,

tut mir leid, dass ich mich so lang nicht gemeldet habe! Unser Kleiner hatte Fieber und es ging ihm nicht so gut! Kinderarzt war im Urlaub, die Vertretung hatte keine Sprechstunde und unseren Hausarzt hab ich auch erst abends erreichen können - da hatte ich natürlich keine Zeit, mich an den PC zu setzen!!!

Deine private Mail hat mich nicht schockiert! Ich kenne diese Situationen selbst! Unser Großer macht seit 2 Jahren eine Therapie bei der auch wir Eltern Hilfe und Unterstützung bekommen, was uns allen sehr viel geholfen hat und hilft!

Du, ich schreib morgen weiter! (hoffe, ich komme dazu...) Mir fallen schon die Augen zu vor Müdigkeit... waren ein paar anstrengende Tage!! Nichts für Ungut und bis bald!!


ailixia ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2005 10:27
#3 RE: Hallo! Da bin ich schon wieder! Antworten

Hallo Käferle!
Es brauch dir nicht leid zu tun ,Kinder gehen vor.In dem Alter ist das ja auch immer noch etwas schwieriger,wenn sie krank sind.Drück ihn von mir ganz lieb (wenn er das mag).Ich hoffe, ihm geht es bald wieder besser.Und dir dann hoffentlich auch.Ich find das ja lieb,das du gestern noch geantwortet hast,hättest du aber nicht machen brauchen,da haben andere Sachen Priorität.Das ist ja dann normal,oder nicht? Ich habe immer festgestellt,das das doppelte Belastung ist.Wenn von meiner Freundin ,das Kind krank ist,dann ist er auch manchmal bei mir,damit sie nicht jedes mal auf Arbeit fehlt.Er ist zwar schon 8 J.,aber ich leide jedes mal mit.Die haben bei ihm jetzt Sisten an der Halswirbelsäule festgestellt.Dadurch Pullert er auch noch teilweise ein,und er ist dadurch sehr schmerzempfindlich,besonders auf der Haut.Das heist, wenn er krank ist, kannst du ihn nicht anfassen,liegen kann er auch nicht richtig,und dazu bekommt er dann immer noch ,innerhalb von Minuten Fieber.Ich weiss zwar,wie ich ihn behandeln muß,damit es ihm wieder besser geht,aber bis dahin tut es mir in der Seele weh,wenn das Kind so leidet.
Tschau Ailixia!

käferle Offline



Beiträge: 476

10.09.2005 19:05
#4 RE: Hallo! Da bin ich schon wieder! Antworten

oje, der arme Kleine! Da hast Du recht, wenn Kinder krank sind, leidet man selber richtig mit!

Unser Großer ist vor ca. 2 Jahren mal kopfüber vom Hochbett gefallen (..er hatte nachts um 23 Uhr probiert, sich wie eine Fledermaus nach unten hängen zu lassen...da kam ihm dann aber die Schwerkraft in die Quere..) und ist mit dem Gesicht auf seinen Legos gelandet. Frag nicht, was das für ein Schrei war, den höre ich noch heute! Und frag auch nicht, wie der Junge aussah, als wir ins Zimmer rannten: Platzwunde am oberen Augenlid, Stirn und Nase aufgeschürft, das Gesicht war innerhalb von Sekunden vor Schwellungen total entstellt und überall, einfach überall war Blut! Wir natürlich gleich mit ihm zur Klinik, wo er schon wieder ganz lässig zum Arzt meinte: "..ach, nichts Schlimmes, bin nur hingefallen.." Er wurde geröngt und die Wunde geklammert und durfte dann wieder nach Hause. Dann hat er sich noch gefreut, weil er (zur Beobachtung wegen möglicher Gehirnerschütterung) bei uns im Bett schlafen durfte. Und ich? Als alles vorbei war wurde mir plötzlich ganz schlecht und schwindelig und ich hab überall gezittert - das war der Schock im Nachhinein! Mit sowas muss man mit einem ADS Kind halt immer rechnen, weil er die Gefahren einfach nicht richtig einschätzen kann! Aber irgendwie hat dieses Kind auch eine ganze Armee von Schutzengeln! (ZUM GLÜCK!!!)

Unser Kleiner hat das Fieber vermutlich weil er seine ersten Zähnchen bekommt, der Arzt konnte zumindest (ausser einem geröteten Gehörgang) nichts feststellen. Jetzt wird die kleine Maus halt von uns allen verwöhnt!!! Kann man ja nicht mit ansehen, wenn so ein kleines Würmchen weint!! Zumindest hat er seit gestern kein Fieber mehr!

so, genug für heute! lass mal wieder was von Dir hören!
bis bald!

ailixia ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2005 21:22
#5 RE: Hallo! Da bin ich schon wieder! Antworten

Hallo Käferle!
Das hättest du mal früher meiner Mutter sagen sollen.Die konnte es nie verstehen ,warum ich als Kind immer die meisten Löcher in den Hosen hatte und immer igendwelche Dummheiten im Kopf.Ich war dafür aber immer(auch ,wo ich älter war)der Liebling aller Kinder,immer zu neuen Aktionen bereit. Falls keiner eine Idee hatte ,mir viel immer was ein.Da es bei uns damals kein Ads gab und auch keine Behandlungsmöglichkeit,war ich eben ein bösartiges,schwererziehbares Kind.Wie es ja leider heute, auch oft noch so ist.
Aber Hochbetten sind nicht ohne.Ich habe als Kind mal getestet,ob mann die Leiter auch aushängen kann,wenn mann dabei draufsteht.Nach einigen Versuchen hatte ich das Ergebnis.Es ging,ich landete rückwärts in unserer Kinderzimmerschrankwand.Natürlich,wie sich das gehört---> mit Leiter in der Hand.An irgendwas mußte ich mich ja festhalten!Euer süßer wird das geniesen,wenn es nicht so schwerzen würde ,hat das Zähne bekommen,ja wenigstens einen Vorteil für das Kind!Ich wünsche dir ,das der Zahn bald durch ist,dann hast du evtl.3 Tage Ruhe,bis zum Nächsten.Tschau Ailixia!

käferle Offline



Beiträge: 476

11.09.2005 11:36
#6 RE: Hallo! Da bin ich schon wieder! Antworten

...meiner Mutter gings mit mir genauso!!! Damals kannte ja keiner ADS, da war man dann halt "verzogen"! Die arme Frau ist manchmal fast an mir verzweifelt! Mein Vater fand das wohl nicht so schlimm, dass ich so "wild" war, er hatte sich sowieso nen Sohn gewünscht, dann hatte er wenigstens ne Tochter, die sich so benimmt...

Für mich ist es aber eher ein Vorteil, denn so kann ich mein/e Kind/er viel besser verstehen!! Als der Große geboren ist, war ich knapp 21, also auch noch nicht SOOO weit weg von meiner eigenen Kindheit. Das ist (meiner Meinung nach) ein riesengroßer Vorteil! Ich hab kein Problem damit, mit ihm auf dem Spielplatz zu matschen und zu toben und mich wie ein Kindskopf zu benehmen! Irritationen (wenn auch positive) gab es bisher nur von anderen Kindern, die ganz ungläubig fragten: "waaaaaas???das ist Deine MAAMAAA??? Voll cool, die kann ja nen Handstand!!!!" Und wenn er mal total ausrastet wegen irgendwas, kann ich mich bei allem Ärger noch lebhaft daran erinnern, wie ich mich damals gefühlt hab, und kann deshalb ganz anders mit ihm umgehen.
Das ist nicht immer ein Vorteil! Denn dadurch,dass ich ihn so gut verstehen kann,fällt es mir oft verdammt schwer so konsequent zu sein, wie ich das (vor allem bei einem ADS Kind) sein müsste! Aber daran arbeiten wir ja seit 2 Jahren und es wird auch immer besser!!
Jetzt geht blos morgen die Schule wieder los.... WÜRG !! Ich hoffe nur, dass durch den Lehrerwechsel einiges besser wird!! (kannst in früheren Threads nachlesen, wie es dem armen Kerl ergangen ist...)

Aber: man muss ja erst mal POSITIV an die Sache rangehen! Sorgen kann man sich nachher immer noch machen!

Wünsche Dir nen schönen Sonntag und bis bald!!!!

ailixia ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2005 15:23
#7 RE: Hallo! Da bin ich schon wieder! Antworten

Hallo Käferle!
Dann hoffe ich für dich und vorallem für dein Sohn,das es nicht so schlimm wird.Es ist für die meisten Kinder ja schon schlimm genug,anders zu sein.Und Kinder untereinander können grausam sein.Ich hatte auch noch einen schweren Sprachfehler, ungefähr mit 17 wurde es langsam immer besser,so das mann es heute teilweise gar nicht mitbekommt.
Aber wenn dann die Lehrerin nicht in der Lage ist,das in den Griff zu bekommen,ist das für sie ein Armutszeugniss.Sie soll ja eigentlich eine Vorbildfunktion für die Kinder darstellen. In dem sie ihnen lehrnt das eben nicht jeder gleich ist und mann andere Menschen so akzeptieren sollte, wie sie sind.Aber leider ist das nicht oft der Fall.Ich habe zwar auch schon durch meine Arbeit(als ich noch keine Rente bekommen habe),
das Glück gehabt richtig gute Lehrer kennenzulehrnen,aber es gibt sie viel zu wenig davon.
Ich wünsche dir und deinem Sohn,das der neue Lehrer/in ,dann besser ist.
Tschau Ailixia!

käferle Offline



Beiträge: 476

12.09.2005 23:53
#8 RE: Hallo! Da bin ich schon wieder! Antworten

Hallo Ailixia!

Danke für die guten Wünsche!! Heute war der erste Schultag nach den Ferien und sein erster Eindruck von der neuen Lehrerin war "...gang ok..." na,immerhin!

Dafür ist er heute Nachmittag so dermassen ausgetickt, wie ich es schon lange nicht mehr erlebt hab! Bin total fix und fertig! Muss jetzt mal eine Nacht darüber schlafen und das ein bisschen verdauen! Normalerweise brauch ich das nicht, weil ich nach einem Streit nie lange böse sein kann! Aber heute hat er über mehrere Stunden hinweg echt alle Register gezogen... weiß garnicht mehr, was ich sagen soll...

Am besten geh ich jetzt nur noch eine qualmen und dann ins Bett! Ich weiß, ist ungesund, brauch ich aber für meine Nerven!!!

Bis bald!

ailixia ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2005 08:20
#9 RE: Hallo! Da bin ich schon wieder! Antworten

Hallo Käferle!
Na hoffenlich bleibt die Lehrerin auch so.Ein ganz ok. ist ja schon mal gar nicht so schlecht.
Das ihr euch dann am Nachmittag so extrem gestritten habt ,ist ja auch nicht schön.Hast du da jemand,der
Erfahrung mit Kindern hat?Mit dem du dann,wenn es so extrem ist,darüber reden kannst.
Ich kann mich auch an solche Ausraster erinnern,wuste aber nie warum ich das tat.Ich habe mal meinen Vater so
gereizt,das er mich dafür verprügelt hat.Mein Vater war eigentlich ruig,hatte immer gute Laune,und hat nur
einmal in seinem Leben zugehauen(und das war ich).Ich weiss noch ,das wir beide danach geschockt waren.Mein
Vater und ich waren
eigentlich ein gutes Team,und sind zusammen durch dick und dünn gegangen.
Ich hoffe dir geht es nach dem ,und etwas schlaf wieder besser.
Ich habe mit dem rauchen vor 6 Monaten aufgehört ,juhuuuuuu!!! Und mir geht es richtig gut.Ich verstehe
gar nicht mehr,warum ich mir diese über so viele Jahre angetan habe(ich habe mit 11 J. angefangen zu
rauchen).Tschau Ailixia!

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz