Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 2.260 mal aufgerufen
 Selbsthilfe für Erwachsene mit ADHS
Seiten 1 | 2
käferle Offline



Beiträge: 476

08.02.2008 11:48
#11 RE: Wie bekomme ich erwachsene Tochter zur Therapie? Antworten

*KICHER*
na, da bin ich dir dann auch ganz schön auf den leim gegangen.... herr meta-meter...
*NOCHMAL KICHER*


das was du hier bei uns findest, wirst du, wenn du genau hinsiehst, auch bei deiner tochter finden!!!!! (wahrscheinlich HAST du es schon längst gefunden...) eine der vielen "tollen" eigenschaften von ads-lern ist nämlich, dass wir sehr hilfsbereit sind und dass dies wirklich uneigennützig von herzen kommt!!!

ferrano Offline



Beiträge: 598

14.02.2008 13:12
#12 RE: Wie bekomme ich erwachsene Tochter zur Therapie? Antworten

Hallo ihr Lieben!
Zum Thema: "Ich bin immer noch nicht richtig erwachsen"

Nur wer erwachsen wird
und Kind bleibt
ist Mensch

Erich Kästner

Ich finde es manchmal schon sehr belastend, dass die anderen Erwachsenen so erwachsen sind.Ich liebe immer noch seltsame Rockmusik bis Mozart, spannende Bücher über alle möglichen Themen, Kunst und gute Gespräche...,
viele Erwachsene sind soooo langweilig, ja ich habe auch 2 Kinder und ich find e es sinnvoll für mich, durch die Kinder erwachsener geworden zu sein. Trotzdem wünschte ich mir sehr, dass es mehr "kindische" Erwachsene gibt. Eben Leute die alles auch mal ganz anders betrachten können ... - ach ja was wäre die Welt ohne ADS ... -
Liebe Grüße Uli

käferle Offline



Beiträge: 476

16.02.2008 00:28
#13 RE: Wie bekomme ich erwachsene Tochter zur Therapie? Antworten


dann frag mal meine verdutzte familie, wie sie es finden, wenn ich mitten im "harry potter" lesen plötzlich losheule, weil der hauself ermordet wurde und ich mir vorgenommen habe, mich bei j.k.rowling zu beschweren, weil das ja wohl GARNICHT sein darf...

oder meine nachbarn, warum die immer so doof schauen, wenn ich im sommer barfuß durch den strömenden regen hüpfe und kreischend in die pfützen patsche...

oder die kinder auf dem spielplatz, wenn ich mir beim toben die knie aufschlage und jammere, weil ich kein blut sehen kann....

oder meinen sohn, wenn ich panisch auf küchenstühle flüchte und er mich vor ner mini-spinne retten muss...

...übrigens, nein, ich bin NICHT 32 jahre alt.....da muss sich irgendjemand verrechnet haben......

ferrano Offline



Beiträge: 598

16.02.2008 20:01
#14 RE: Wie bekomme ich erwachsene Tochter zur Therapie? Antworten

Hei Käferle -

Schade, dass du nicht bei uns auf dem Spielplatz durch die Pfützen patscht ... - aber trotzdem, wir halten die Fahne hoch, gell? Ich lese gerade mal wieder Pippi Langstrumpf, das sei allen Eltern empfohlen, besonders denen deren Kinder Probleme mit der Plutimikation haben ....
Übrigends habe ich schon bei ergreifenden Szenen in "Heidi" ein Tränchen verdrücken müssen - also da ist ja die Sache mit dem Hauself erst recht korrekt und ich fand es auch total unzumutbar, dass der getötet wurde.

Liebe Grüße Uli

Simone Offline



Beiträge: 1.078

17.02.2008 10:33
#15 RE: Wie bekomme ich erwachsene Tochter zur Therapie? Antworten

Hach, die Pipi Langstrumpf. Mein Kleiner hat zu Weihnachten das komplette Hörbuch bekommen, zusammen mit dem von Michel von Lönneberga. Die laufen seitdem bei uns rauf und runter. Die sind einfach so erfrischend natürlich. ADler halt.

Und beim letzten Harry Potter hab ich auch Rotz und Wasser geheult. Besonders als der Dobby gestorben ist. Schnief.

Mein Mann meinte auch letzthin, ich wäre noch keine 37, sondern höchstens 8 oder 9. Macht halt einfach Spass, sich mal beim Hechtsprung im Tor in den Matsch zu werfen. Ich sah schlimmer aus, als die Jungs....

Wirklich erwachsen werden wir wohl nie. Wär ja auch sonst langweilig.

Grüßle
Simone

Nur gemeinsam sind wir stark! - Heute schon die Welt auf den Kopf gestellt?

doppelherz ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2008 23:42
#16 RE: Wie bekomme ich erwachsene Tochter zur Therapie? Antworten

AAAAAAAAAAAh ist das schön, dass ich hier nicht die einzige bin, die gerne Harry Potter liest oder Heidi anschaut und dabei weinen kann.

Mir fallen auch so manch lustige, kindische Sachen ein. In den nächsten Tagen werde ich wahrscheinlich "Gescheit" wie der Schwabe sagt, aber ich selber bezweifle das.

Also wir sollten unser Leben genießen und erleben dürfen, so lange es für uns möglich ist und es uns gefällt.

Ich sende euch allen viele Grüße
doppelherz

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz