Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 699 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Anyes Offline



Beiträge: 43

08.02.2015 19:37
Sertralin + Ritalin LA antworten

Hallo Leute
ich melde mich wieder zurück - bin eigentlich schon seit 8 Jahren hier, hatte aber wieder eine längere Schreibpause - lief halt alles einigermaßen - jetzt leider nicht mehr ....

Mein Sohn 15 (ADS,TS,OCD) nimmt jetzt seit 12 Wochen Sertralin, da er seine Zwangsgedanken nicht mehr in den Griff gekriegt hat + Ritalin LA.
Wir haben Schwierigkeiten mit der Einstellung - was eigentlich zu erwarten war.
Sohnemann hatte schon immer auf alles sensibel reagiert auch auf MPH, aber jetzt in der Verbindung mit dem Sertralin ist er nach dem Einsetzten der MPH Wirkung sehr schlecht drauf und im Rebound dann extrem schlecht drauf und zwischendurch müde und träge....so dass ich mittlerweiler wirklich Bedenken habe ob die Medikation überhaupt Sinn macht. Die Zwänge haben sich nur minimal gebessert.
Hat jemand Erfahrungen mit der Kombination?
Der Psychiater und Neurologe (in einem) behauptet, dass Sertralin das einzige für Jugendliche zugelassene SSRI Medikament ist. Die Psychologin ist der Meinung - wenn es nicht anders geht, müssen wir unter Umständen mit nicht zugelassenen arbeiten - Hauptsache ihm geht es besser. Hat vielleicht jemand in der Richtung Erfahrungen?
Vielen Dank und Gruß Anyes



Es kann nicht früh genug darauf hingewiesen werden, daß man die Kinder nur dann vernünftig erziehen kann, wenn man zuvor die Lehrer vernünftig erzieht.
Erich Kästner

SusanneG Offline



Beiträge: 8.187

08.02.2015 22:20
#2 RE: Sertralin + Ritalin LA antworten

Hi Anyes,

welcome back! Ja, ich habe gesehen, dass du wieder öfter im Forum liest. Schön, dass es treue Teilnehmer wie dich gibt.

Zitat von Anyes im Beitrag #1
Der Psychiater und Neurologe (in einem) behauptet, dass Sertralin das einzige für Jugendliche zugelassene SSRI Medikament ist. Die Psychologin ist der Meinung - wenn es nicht anders geht, müssen wir unter Umständen mit nicht zugelassenen arbeiten - Hauptsache ihm geht es besser.

Zu Sertralin selbst habe ich keine Meinung (da null Erfahrung), zu den Aussagen von Psychiater und Psychologin aber schon: Ich stimme beiden zu. Die anderen SSRI sind nicht für Kinder und Jugendliche zugelassen. Doch wenn das einzige für Kinder zugelassene SSRI-Medi nicht so wirkt, wie es soll, sind die anderen SSRI durchaus einen Versuch wert. Gegebenenfalls muss eben engmaschiger ärztlich kontrolliert werden.

Viele Grüße
Susanne

Wenn ein chaotischer Schreibtisch ein Anzeichen für einen chaotischen Geist sein soll, was sollen wir dann von einem leeren Schreibtisch halten? -Albert Einstein-

Anyes Offline



Beiträge: 43

08.02.2015 22:33
#3 RE: Sertralin + Ritalin LA antworten

Danke Susanne schön wieder hier zu sein.



Es kann nicht früh genug darauf hingewiesen werden, daß man die Kinder nur dann vernünftig erziehen kann, wenn man zuvor die Lehrer vernünftig erzieht.
Erich Kästner

Anyes Offline



Beiträge: 43

13.02.2015 13:47
#4 RE: Sertralin + Ritalin LA antworten

Hallo - kleiner Zwischenbericht und wieder eine Frage ....

Mittlerweile haben wir durch ausprobieren rausgefunden, dass meinem Sohn die Kombination Sertralin + Ritalin LA nicht gut tut. (beide Medis sind einzeln "tragbar", zusammen jedoch nicht)
Das Sertralin scheint gerade die Schwankungen in der Wirkung und den on/off Effekt des Ritalins LA noch zu verstärken.
Wir sind jetzt zurück zum Ritalin (schnellwirkend) und kämpfen mit vielen kleinen Gaben am Tag verteilt (3 bis 4x) gegen den on/off Effekt ...ist anstrengend und in der Schule problematisch.

Mir schwebt die ganze Zeit die Elvanse im Kopf.....Hat jemand vielleicht eine Ahnung wie sich das Amphetamin in Verbindung mit SSRI macht? Darf man überhaupt auf Elvanse umstellen so lange er SSRI nimmt, oder müssen wir erstmal ausschleichen ?

Danke und LG Anyes



Die einzig normalen Menschen sind die, die man nicht besonders gut kennt

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite