Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 825 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Irgendwieanders ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2015 19:18
#1 RE:Elvanse - neu antworten

Hallo bin neu hier !

Mein Sohn nimmt seit 4 Monaten Elvanse, da wir leider noch immer auf der Warteliste für ein strukturierende Verhaltenstherapie sind und ich ihn mit Equasym nicht mehr ausgehalten habe. Er hatte immer wieder über Kopfschmerzen geklagt, der Rebound war gefühlsmäßig für ihn sehr belastend und er hatte mir immer wieder die Medikamente verweigert. Elvanse wirkt länger, ca. 12- 13 Std. und sollte daher morgens früh genommen werden, da es sonst mit dem Schlafengehen sehr schwierig werden kann. Zumindest war das bei meinem so, der war aber auch noch nie ein Vielschläfer. Mein Sohn fühlt sich damit besser. Die schulische Situation ist schwierig zu beurteilen, Notenmäßig kann ich momentan nicht meckern, allerdings ist er auf einer Förderschule. Sein Ding ist der technische Bereich und der wird ja jetzt schulmäßig in der 5. Klasse endlich aufgegriffen. Allerdings habe ich den Eindruck, dass seine Impulsivität nicht so stark wie bei Methylphenidat unterdrückt wird. Dies muß ich noch genauer beobachten. Auf jeden Fall verweigert er bei Elvanse nicht, da es eben sanfter wirkt. Er nimmt momentan 30mg. Dabei möchte ich auch bleiben, finde nun eine Verhaltenstherapie wichtiger.
Soviel zu meinen Erfahrungen mit Elvanse. Würde mich auch sehr über den Austausch mit Eltern freuen, deren Kinder es schon länger erhalten.

SusanneG Offline



Beiträge: 8.100

15.02.2015 21:35
#2 RE: RE:Elvanse - neu antworten

Hallo M5844,

herzlich willkommen im Forum und danke für die Infos zu Elvanse. Deinen Beitrag habe ich in einen neuen Thread gepackt, der Übersichtlichkeit wegen.

Viele Grüße
Susanne

Wenn ein chaotischer Schreibtisch ein Anzeichen für einen chaotischen Geist sein soll, was sollen wir dann von einem leeren Schreibtisch halten? -Albert Einstein-

Anyes Offline



Beiträge: 43

20.02.2015 19:39
#3 RE: RE:Elvanse - neu antworten

Hallo M5844,

ich sammle gerade sämtliche Infos über Elvanse - würde gerne meinen Sohn umstellen, da er MPH nicht gut verträgt, freue mich deshalb über deinen Beitrag.
Mich würde interessieren welche Equasym Dosierung dein Sohn vor der Umstellung auf 30 mg Elvanse hatte.
Danke LG Anyes



Die einzig normalen Menschen sind die, die man nicht besonders gut kennt

Irgendwieanders ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2015 20:36
#4 RE: RE:Elvanse - neu antworten

Hallo,

Wir hatten mit 15 mg bei Elvanse angefangen. Unsere Ärztin sagte, wir könnten die Kapsel öffnen und dann die Hälfte aufgelöst in Flüssigkeit einnehmen und nachdem er über keine Kopfschmerzen etc. klagte, gingen wir nach zwei Wochen auf 30 mg, da es mir insgesamt sehr sanft vorkam. Ich habe öfter gehört, dass man von Elvanse nur die Hälfte der zuvor benötigten Dosis bräuchte, kann dies aber bei uns nicht bestätigen. Von Equasim hatten wir auch 30 mg. Die letzten 3 Tage war er nun krank und durch die erhöhte Temperatur sehr schläfrig, war gerade so, als würde er seine ganzen Schlafdefizite nachholen. Natürlich genießt er das Verwöhnen sehr. Elvanse habe ich weggelassen und funktioniert unter diesen Umständen natürlich super. Habe immer irgendwie zuviel Angst vor Wechselwirkungen mit Hustensaft, Halstabletten, etc. Das waren die entspanntesten Ferien seit Langem, weil natürlich Aktivitäten gestrichen wurden, aber auch ich total gechillt bin. Wie sich das doch gleich auf die Kinder auswirkt !!!

Noch kurz zum häufig hier im Forum genannten Thema Schule: Ich habe hier auch in Zeiten von Inklusion das Gefühl, das versucht wird, die Kinder passend zu machen, statt das Schulsystem. Einfach traurig ! Förderschule ist zwar super durch das viele intensive Wiederholen des sehr eingeschränkten Lernstoffes, aber hier tummeln sich soviele verhaltensbesondere Kinder, das dies auch nicht die Lösung ist. Ich denke oft kleiner Klassen und Montesorriorientiertes praktisches Lernen durch Tun wäre da schon sehr hilfreich ! Hoffen wir auf die Zukunft.

Ich find es immer wieder spannend, wie meiner mit intrinsischer Motivation a l l e s schafft, was sonst auch mit Medis nicht immer klappt. Frage ist nur: Wie verhelfe ich meinem Kind zu anhaltender oder stets neuer intrinsischer Motivation ?!

Ähm, ich würde auch gerne in den geschlossenen Bereich wechseln, bekomme es aber nicht auf die Reihe meinen Benutzernamen bzw. Forumsnamen zu ändern. Bin da leider nicht so erfahren. Danke im voraus für die Unterstützung an Susanne und die anderen Admins.

SusanneG Offline



Beiträge: 8.100

21.02.2015 22:28
#5 RE: RE:Elvanse - neu antworten

Zitat von M5844 im Beitrag #4
Ähm, ich würde auch gerne in den geschlossenen Bereich wechseln, bekomme es aber nicht auf die Reihe meinen Benutzernamen bzw. Forumsnamen zu ändern. Bin da leider nicht so erfahren. Danke im voraus für die Unterstützung an Susanne und die anderen Admins.

Das sind zwei Paar Stiefel, was du da ansprichst. Bist Du Mitglied im ADHS Deutschland e.V.? Falls ja, können wir dich für den geschlossenen Mitgliederbereich freischalten. Auch hier im "eigentlich" öffentlichen Bereich gibt es ein geschlossenes Forum. Nicht alle Themen eignen sich für Nachbarn, Lehrer, Verwandtschaft etc. und sollten auch nicht in ein paar Jahren von den Kindern selbst ergoogelt werden können. Da wir aber nur die wirklich sensiblen Themen im geschlossenen Forum haben wollen, können dort nur Admins und Moderatoren neue Themen erstellen. Dies geschieht, indem wir ein neu erstelltes Thema dorthin verschieben. Wir machen das von selbst, wenn wir es für richtig halten. Wir verschieben ein neues Thema aber auch, wenn du schreibst, dass du deine Fragen nur im geschlossenen Forum stellen kannst.

Du möchtest deinen Benutzernamen ändern? Dann schreibe das bitte in eine Private Mail (Menüleiste ganz oben) an Regina, Sabine oder SusanneG oder eine E-Mail an forum ätt adhs-deutschland.de. Aus dieser Mail muss der alte Benutzername, der gewünschte neue Benutzernamen und ein vernünftiger Grund für diesen Wunsch hervorgehen. Um Missverständnisse zu vermeiden: der Benutzername hat rein gar nichts mit den Zugangsrechten zu tun. Dies sind - wie eingangs erwähnt - zwei Paar Stiefel.

Viele Grüße
Susanne

Wenn ein chaotischer Schreibtisch ein Anzeichen für einen chaotischen Geist sein soll, was sollen wir dann von einem leeren Schreibtisch halten? -Albert Einstein-

SusanneG Offline



Beiträge: 8.100

21.02.2015 22:33
#6 RE: RE:Elvanse - neu antworten

Zitat von Irgendwieanders im Beitrag #4
Die letzten 3 Tage war er nun krank und durch die erhöhte Temperatur sehr schläfrig, war gerade so, als würde er seine ganzen Schlafdefizite nachholen. ... Elvanse habe ich weggelassen und funktioniert unter diesen Umständen natürlich super. Habe immer irgendwie zuviel Angst vor Wechselwirkungen mit Hustensaft, Halstabletten, etc.

Bei Virusinfektionen meiner Kinder hat Methylphenidat die ADHS-Problematik nicht beeinflusst, ich habe es daher weggelassen. Zu den Wechselwirkungen kann ich nichts sagen.

Viele Grüße
Susanne

Wenn ein chaotischer Schreibtisch ein Anzeichen für einen chaotischen Geist sein soll, was sollen wir dann von einem leeren Schreibtisch halten? -Albert Einstein-

Irgendwieanders ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2015 15:26
#7 RE: RE:Elvanse - neu antworten

Hallo Susanne,

das ist mir ganz neu, dass Methylphenidat und vermutlich auch Elvanse bei Virusinfekten nicht wirken ! Jetzt haben wir die Medis schon so lange und das habe ich noch nie gehört. Bei Elvanse steht halt im Beipackzettel, dass man mit der Gabe von Schmerzmitteln und Fieber- und Hustensäften vorsichtig sein soll und man in der Apotheke nachfragen soll, was sich ja erübrigt, wenn man es in solchen Ausnahmesituationen die Medis intuitiv wegläßt. Von Euch kann ich ja noch viel lernen. Nur frage ich mich aber auch, sind die Kinder-und Jugendpsychiater bzw. Kinderärzte mittlerweile so mit den vielen Medis-Verordnungen überfordert, dass wir Mütter/Väter schon gar nicht mehr auf so etwas hingewiesen werden oder ist dies Ärzten nicht allgemein bekannt ???

Also danke für die Rückmeldung.

Viele Grüße
M5844

Ja, ich bin seit kurzem Mitglied im Verein.

lotte ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2015 19:17
#8 RE: RE:Elvanse - neu antworten

Liebe alle- ist ist ein Gerücht dass MTP bei Viruserkrankungen nicht wirken- wir sind wie auch die Kids häufig viral infiziert ohne sichtbar zu erkranken :-D Also: DIES ist ein GERÜCHT- was keinerlei medizinische Grundlage hat. Richtig ist, das wie Medikamente bei Grippe zuzüglich MTP Wechselwirkungen eingehen können.

Attentin »»
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite