Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 332 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Seiten 1 | 2
SusanneG Offline



Beiträge: 9.449

26.11.2020 00:58
#11 RE: Trickserei der Schulen bei für sie lästigen Kindern Antworten

Zitat von RomD im Beitrag #7
Also erst mal vielen Dank für die vielen Tips und die Einschätzungen!!!!!!!!!!!!

Oh ! Ich habe dich mit voller Absicht provoziert. Danke, dass du mir nicht den Kopf abgerissen hast .

Zitat von RomD im Beitrag #7
Man sagt hinter vorgehaltener Hand, wer den zwei Grundschulen Probleme macht, kommt nicht auf dei Privatschule.

Ja, diese Problematik zieht sich wie ein roter Faden durch alle deine Schilderungen. Die Privatschule scheint über die Grundschulen alle Familien mit schulpflichtigen Kindern im ganzen Umkreis im Griff zu haben. DAS ist es, was ich öffentlich machen würde.

Zitat von RomD im Beitrag #7
Wie das bei ADHS ist, weis ich nicht, aber ihm helfen die tatsächlich unglaublich gut.

Entgegen der landläufigen Meinung wirkt MPH auch bei den Menschen, die keine ADHS haben. Es macht sie wacher, aktiver, und früher oder später fallen sie bei regelmäßigem Konsum in eine Phase der Erschöpfung. Menschen mit ADHS stimuliert MPH auf ein Niveau, das der normalen Wachheit der Menschen ohne ADHS entspricht.

Zitat von RomD im Beitrag #7
Medikinet macht ihn tatsächlich sehr viel ruhiger –

Das sieht so aus, ja. Es ist aber ein riesiger Unterschied, ob eine bestehende Unruhe weg ist oder ob das Kind ruhiggestellt wird. Mancmal ist es eben das Wording, weshalb man bei Betroffenen aneckt.

Zitat von RomD im Beitrag #7
Am Nachmittag ab ca. 3 Uhr kommt dann leichtes Rebound.

Rebound - das neue Modewort. Sorry, aber ... von 5 mg Medikinet retard kann man nicht wirklich einen Rebound bekommen. Wenn die Mediwirkung vorbei ist, treten die Symptome wieder auf, die durch das Medikament unterdrückt wurden. Das ist alles.

Zitat von RomD im Beitrag #7
Der Deal mit der Schule war zwar unmoralisch, ...

... ist aber nicht ungewöhnlich - allerdings bei Kindern mit ADHS.

Zitat von RomD im Beitrag #7
Es muss einfach festgestellt werden, dass wir gezwungen wurden, unser Kind durch Medikinet angepasst zu machen. Das muss meiner Meinung nach öffentlich gemacht werden.

Siehe oben, das ist nicht per se ungewöhnlich. Schlimm an der Sache ist nur, dass das Privatgymnasium es schafft, Eltern wie Marionetten zu manipulieren. DAS sollte öffentlich gemacht werden, doch dabei solltet ihr noch andere Eltern an der Seite haben. Alleine ist das ein Kampf gegen Windmühlenflügel und führt letztendlich zu nichts.

Zitat von RomD im Beitrag #7
Ich muss mich entschuldigen wenn ich wegen der Probleme mit Schafapnoe ins ADHS Forum gegangen bin –

Dafür nicht. Was hier nicht so gut ankam, ist, dass du - eigentlich ohne jeden Bezug zur ADHS, wie du selbst betonst - allen Ernstes Eltern von ADHS-Kindern vor etwas warnen willst, was diesen aber nicht neu ist. Der Unterschied ist, dass die Eltern hier im Forum für ihre Kinder kämpfen.

Achso, ja, noch was: Man kann sowohl eine ADHS als auch eine Apnoe haben - so wie meine Tochter.

Zitat von Laura S im Beitrag #9
Und wenn die Schlafapnoe behandelt wurde, warum benötigt er aus Eurer Sicht noch Medikinet, wenn er denn doch keine ADHS hätte?

Dieser Frage möchte ich mich anschließen.

Zitat von RomD im Beitrag #7
Wir sind oft zu defensiv und zu harmoniebedürftig. Aber wir lernen immer mehr, uns zu wehren. Auch jetzt wieder ein kleineas Stück - dank eurem Forum! Wir haben trotzdem Angst, durch entschiedenes Auftreten bei der Schule die Lehrer gegen uns auf zu bringen, so dass sich diese am Kind rächen. In anderen Foren habe ich solche Geschichten zuhauf gelesen.

Japp. Wenn Eltern in der Schule ziemlich pampig auftreten und die Lehrkräfte unter Druck setzen, dann ist es nicht ungewöhnlich, dass das Kind das abkriegt. Unter anderem deshalb ist es besser, mit der Schule schriftlich zu kommunizieren. Möglichst eine Nacht drüber schlafen, bevor de Mail rausgeht, oder jemand anderen mal drüberschauen lassen.

Lesen gefährdet die Dummheit

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz