Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 292 mal aufgerufen
 Diagnostik, Therapie, Medikation
Ring Offline



Beiträge: 4

16.06.2021 17:40
Wichtige Fragen zu Elanse Antworten

Guten Tag,

ich nehme seit 1,5 Wochen Elvanse, mittlerweile 45 mg.

Es ist bisher leider so, dass sich die Konzentration in keinster Weise gebessert hat. Wenn ich weiter hoch gehe kann ich mich garnicht mehr konzentrieren.

Nachdem ich heute mit dem Arzt telefiniert hatte, wurde mir hierbei mitgeteilt, dass die Wirkung egtl. schon da sein sollte.

Innerhalb von Foren habe ich gelesen, dass Anfangs die Nebenwirkungen stark sind, später dann aber nachlassen und die Wirkung kommt. Innerhalb eines Berichtes hatte ein User geschrieben, dass es Wochen gedauert hat bis er etwas gemerkt hat.

Der Arzt bietet nun an Atomexitin (Strattera) auszuprobieren, allerdings habe ich vor diesem Medikament echt Respekt, da es so hohe Nebenwirkungen haben kann und eingeschlichen werden muss. Medikinet wollte ich zwecks Rebound nicht nehmen.

Nun kenne ich mich garnicht mehr aus und weiß nicht was ich machen soll. Evtl. Elvanse weiter nehmen und darauf hoffen dass sich der Körper noch daran gewöhnt? Oder ist das hoffnungslos?

Würde mich sehr freuen, wenn ich hierbei Tipps erhalten könnte.

Mich würden auch euere Etfahrungen mit dem Medikament sehr interessieren.

Danke im Voraus!

SusanneG Offline



Beiträge: 9.944

16.06.2021 23:10
#2 RE: Wichtige Fragen zu Elanse Antworten

Hallo Ring,

herzlich willkommen in unserem Forum!

Zitat von Ring im Beitrag #1
ich nehme seit 1,5 Wochen Elvanse, mittlerweile 45 mg.

Ist das für dich das erste Medikament für deine ADHS?

Zitat von Ring im Beitrag #1
..., dass die Wirkung egtl. schon da sein sollte.

Das ist so eine Sache mit der ADHS ... Medis wirken nicht immer so, wie sie "eigentlich" sollten.

Zitat von Ring im Beitrag #1
Innerhalb von Foren habe ich gelesen, dass Anfangs die Nebenwirkungen stark sind, später dann aber nachlassen und die Wirkung kommt.

Schilderungen über die Wirkung und Nebenwirkung von ADHS-Medikamenten sind grundsätzlich subjektiv. Auch hier wird so ziemlich jede Antwort auf eigener Erfahrung beruhen. Wenn xyz bei dem Medikament abc die Wirkung 987 beschreibt, dann kann es bei dir hin und wieder genau so sein, wahrscheinlich aber anders. Diese Beschreibungen sind sehr wichtig, vor allem wenn man neu im Thema ist. Man sollte sich aber immer vor Augen halten, dass es bei einem selbst so sein kann, genauso gut aber auch völlig anders.

Zitat von Ring im Beitrag #1
Der Arzt bietet nun an Atomexitin (Strattera) auszuprobieren, ...

Wie du richtig schreibst, muss Strattera eingeschlichen werden. Das heißt, es dauert sechs bis zwölf Wochen, bis du eine Wirkung beurteilen kannst. Es dauert auch geraume Zeit, Strattera wieder auszuschleichen, wenn der Versuch ... hmmm ... "in die Hose ging". Dir geht es in erster Linie um Konzentration? Strattera setzt beim Noradrenalin an und beeinflusst in erster Linie das Verhalten, die Wirkung auf die Konzentration ist eher "übersichtlich".

Zitat von Ring im Beitrag #1
Medikinet wollte ich zwecks Rebound nicht nehmen.

Wie stellst du dir denn so einen Rebound vor?

Bei ADHS ist Methylphenidat (MPH), der Wirkstoff in Medikinet, Ritalin und noch mindestens zehn anderen Medikamenten, der Wirkstoff der ersten Wahl. Weshalb um alles in der Welt wird denn so oft mit anderen Wirkstoffen experimentiert, bevor man mal das Bewährte einsetzt? Rhetorische Frage ... ich kenne die Antwort .

Zitat von Ring im Beitrag #1
Nun kenne ich mich garnicht mehr aus ...

Wir sind da ... frag einfach.

Zitat von Ring im Beitrag #1
... und weiß nicht was ich machen soll.

Das, was alle anderen auch machen, wenn sie sich nicht in die Irre führen lassen: MPH! Lass dir Medikinet verschreiben. Wenn dir das nicht gefällt - es gibt noch ein Dutzend andere MPH-Medis.

Lesen gefährdet die Dummheit

Ring Offline



Beiträge: 4

17.06.2021 16:44
#3 RE: Wichtige Fragen zu Elanse Antworten

Danke für die Info!

Hatte Medikinet ungern genommen, da es so kurz wirkt und man gezwungen ist ständig wieder neue Tabletten zu nehmen. Beim Rebound war es dann so, dass ich ziemlich erschöpft war.

Du schreibst das Elvanse mehr auf das Verhalten wirkt. Kannst du das etwas genauer beschreiben?

Ring Offline



Beiträge: 4

17.06.2021 16:45
#4 RE: Wichtige Fragen zu Elanse Antworten

...und was gibt es für Unterschiede bei MPH?

SusanneG Offline



Beiträge: 9.944

17.06.2021 16:51
#5 RE: Wichtige Fragen zu Elanse Antworten

Zitat von Ring im Beitrag #3
Du schreibst das Elvanse mehr auf das Verhalten wirkt. Kannst du das etwas genauer beschreiben?

Hab ich echt Elvanse geschrieben ? Nein, hab ich nicht. Strattera wirkt mehr auf Verhalten und weniger auf Konzentration.

Lesen gefährdet die Dummheit

Ring Offline



Beiträge: 4

17.06.2021 19:06
#6 RE: Wichtige Fragen zu Elanse Antworten

Hoppla da hab ich mich verlesen ;) Gibt es egtl MPH Medikamente, welche länger als Medikinet wirken?

Wie kann man sich grundsätzlich die Wirkung von Strattera (diesmal richtig 💪) vorstellen?

SusanneG Offline



Beiträge: 9.944

17.06.2021 20:41
#7 RE: Wichtige Fragen zu Elanse Antworten

Zitat von Ring im Beitrag #3
Hatte Medikinet ungern genommen, da es so kurz wirkt und man gezwungen ist ständig wieder neue Tabletten zu nehmen.

"... kurz wirkt" ...? "... ständig wieder neue Tabletten ..."?
Medikinet adult wirkt sechs bis acht Stunden, mit zwei Kapseln hast du also eine Wirkung von zwölf bis 16 Stunden - das sollte reichen. Wenn Medikinet adult keine sechs Stunden lang wirkt, kann es sein, dass die Dosierung zu niedrig ist oder dass du bei der Einnahme keine vollwertige Mahlzeit im Magen hattest.

Zitat von Ring im Beitrag #3
Beim Rebound war es dann so, dass ich ziemlich erschöpft war.

Wenn die Wirkung endet, kommen auf einen Satz wieder alle Symptome hervor, die unter Medikation nicht so spürbar waren. Mit dem ADHS-Medi - gleich welchem - "schafft" man etwas mehr als ohne, deshalb ist man auch fix und alle, sobald die Wirkung endet. Der Zustand "Symptome wieder da und sackmüde" (und hungrig!) ist KEIN Rebound, sondern ganz normal.

Wenn die Symptome nicht nur wieder da sind, sondern in der nächsten Zeit (unterschiedlich - halbe Stunde, zwei Stunden) auch verstärkt auftreten (also heftiger als vor der Medikation), dann spricht man von einem Rebound.

Zitat von Ring im Beitrag #4
was gibt es für Unterschiede bei MPH

Alt und nicht vollständig, aber bewährt: Kartoffelmüsli

Lesen gefährdet die Dummheit

SusanneG Offline



Beiträge: 9.944

17.06.2021 21:03
#8 RE: Wichtige Fragen zu Elanse Antworten

Zitat von Ring im Beitrag #6
Wie kann man sich grundsätzlich die Wirkung von Strattera (diesmal richtig ��) vorstellen?

Ganz ehrlich? Ich habe keine Ahnung, keine eigene Erfahrung. Vielleicht meldet sich noch jemand ... Ich kann hier nur wiedergeben, was ich gelernt habe:

Atomoxetin (Wirkstoff in Strattera) ist ein selektiver Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer und hemmt im synaptischen Spalt die Wiederaufnahme von Neurotransmittern durch die abgebende Nervenzelle- zu 85 % von Noradrenalin und 15 % von Dopamin (so ungefähr), so dass vorübergehend mehr Neurotransmitter im Synaptischen Spalt zur Verfügung stehen. Noradrenalin wirkt antidepressiv, die Wirkung betrifft in erster Linie das Verhalten.

Zitat von Ring im Beitrag #6
Gibt es egtl MPH Medikamente, welche länger als Medikinet wirken?

Das findest du im Kartoffelmüsli, hier ist die Kurzfassung:

- bis vier Stunden - sofort freisetzende Tabletten (Ritalin, Medikinet, Equasym, MethylpheniTAD und diverse Generika)

- sechs bis zehn Stunden - Medikinet adult (6 h), Ritalin adult (8 h), Equasym retard (10 h)

- bis zwölf Stunden - Concerta (Kartoffelmüsli), Kinecteen und MPH Neuraxpharm (noch nicht im K. enthalten).

Lesen gefährdet die Dummheit

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz