Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.877 mal aufgerufen
 Plauderecke
Seiten 1 | 2
maijana ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2006 18:41
Ailixia Antworten

Hallo Ailixia,

auja, schlafen, könnte ich auch den ganzen Tag! Praktisch schlafe ich überhaupt nicht mehr, mein Job, die Kiddies, mein Süßer, ich weiss gar nicht mehr, wie ich das alles unter einen Hut bringen soll. Und in zwei Wochen liegen die Halbjahreszeugnisse an, wahrscheinlich bin ich dann so geschockt, dass mir dann alles egal ist...

Ich hab dein Keksrezept immer noch nicht ausprobiert, ich weiss gar nicht, wann ich noch Zeit hätte, mal zu backen, da ich jeden Tag drei bis vier Stunden Hausaufgaben mit meiner Großen mache.

Ich merke gerade, dass ich mal wieder nur negativ klinge, aber irgendwie geht es hier Ärztemässig und erziehungsmäßig überhaupt nicht voran. Ich bin wahrscheinlich auch zu ungeduldig, weil ich mir so vorgenommen habe, dass ab diesem Jahr alles anders und besser wird und ich immer noch mit den gleichen Problemen (und ein paar neuen)
rumdödel.

Was macht denn deine Waage? Funktioniert sie noch? Ich hab meine aus dem Fenster geworfen, die war kaputt, ich kann unmöglich so viel gewogen haben!

Ganz liebe Grüße, maijana

ailixia ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2006 20:55
#2 RE: Ailixia Antworten

Hallo maijana!
Ich könnte heute nur Samba tanzen,so überdreht bin ich zu Zeit!Bloß das man beim Samba so schlecht schlafen kann.Aber noch so einen Tag und ich schlaf einfach ein!
Sag bescheid,wenn du wieder Zeit zum backen hast.Ich habe noch ein ganz leckeres Muffinrezept!
Die hatte ich jetzt für eine Geburtstagsfeier gebacken!
Ich wusste nicht wie schnell 24 große Muffins alle sein können!
Ich versuche eigentlich immer das positive zu sehen.Aber ich war jetzt so mit dem Aufbau des Gesprächskreises beschäftigt,das ich zum Schluss auch alles nur noch vom negativen aus gesehen habe!
Dann kamen noch ein paar Probleme dazu und dann geht gar nichts mehr!
Aber jetzt geht es mir so wieder gut,meine gute Laune ist auch wieder da,ich muss nur noch schlafen können!
Ich habe keine Kinder ,nur Tiere ,bin in EU-Rente und komme auch nicht zum schlafen!
Das mit der Ungeduld kenne ich.Vorallem wenn man sich etwas wünscht oder erhofft,kann es mir immer gar nicht schnell genug gehen!
Aber meistens geht gerade immer dann, alles schief.Das glaube ich dann zumindestens immer selber.
Die Waage geht leider noch und ich esse immer noch gerne!Wohin soll das noch führen,...?
So mein Mann kommt gerade von der Arbeit,da werde ich ihm mal was zu essen machen.
Bis bald,Ailixia!

maijana ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2006 14:44
#3 RE: Ailixia Antworten

Hallo Ailixia,

ich hab nur ganz kurz Zeit, hier ist mal wieder mega-Stress angesagt und das am
Wochenende...

Was ist denn EU-Rente? Das du nicht arbeitest, hab ich schon irgendwo gelesen.
Aber beschäftigt scheinst du ja trotzdem dauernd zu sein, und sei es mit Samba tanzen.

Das mit dem Gesprächskreis finde ich total klasse, gibts denn in deiner Gegend so viele Erwachsene mit ADS? Ich finde hier in der Gegend ja niemanden. Wahrscheinlich ist das aber nur einfach noch nicht bis zur "Landbevölkerung" vorgedrungen. Wir Norddeutschen sind ja mit allem etwas langsamer..

Meine Tochter hat heute sowohl ein Diktat, als auch eine Mathearbeit wiederbekommen.
Das Ergebnis ist, dass ich nun zu meiner Freundin fahre und mich dort gepflegt mit einer Flasche Sekt betrinken werde

Ganz liebe Grüße maijana


ailixia ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2006 18:41
#4 RE: Ailixia Antworten

Hallo maijana!
EU-Rente bedeutet Erwerbsunfähigkeitrente!
Die bekomme ich seit bei mir die Diagnose gestellt wurde!
Drück mir die Daumen,ich habe am Montag wieder den Verlängerungsantrag gestellt!
Durch zusätzliche gesundheitliche Probleme in der Geburts-und Kindheitphase,
habe ich eine stärker ausgeprägte Symtomatik!
Immer beschäftigt bin ich entweder gerade dabei,mich um meine Tiere zu kümmern,
die für mich unter anderem auch einen Therapeutischen Zweck erfüllen!
Ansonsten versuche ich das Chaos in meinem Leben zu sortieren und so wenig wie möglich neues anzurichten!
Samba tanzen heißt bei mir,das ich gerade mal wieder eine Hypiphase habe und eigentlich nur hin und her renne und Hummeln im A..habe!Aber nicht viel auf die Reihe bekomme!
Zu dem Gesprächskreis bin ich gekommen,da es bei uns in der Gegend keinen gab.Etwas weiter weg ist zwar ein Treffen für Eltern aber direkt für Erwachsene gab es gar nichts!Ich kann auch nicht sehr weit mit dem Auto fahren und öffentl.auf dem Dorf,naja...!Auf jeden Fall wäre es für mich unmöglich gewesen,einen der bestehenden Gesprächskreise zu besuchen!Dann kam die Unterstützung des ADSev.!
Ohne Unterstützung des Vereins hätte ich mir das glaube ich nicht zugetraut!
Ich habe mich dann, mit Unterstützung von meinem Mann und meiner Freundin, hier vor Ort, an die Arbeit gemacht!
Außer meiner Person kannte ich ja keinen Erwachsenen ADSler!
Dann musste ich ja erstmal versuchen noch ein paar zu finden!
Zu meinem ersten Treffen war dann auch schon jemand da.Ich weis jetzt also,das es noch welche außer mir gibt!
Da ich aber nicht so schnell locker lasse,finde ich auch noch die anderen ADSler!
Ich muss nur immer wieder mal auf mich aufmerksam machen!
Die sich bis jetzt gemeldet haben,waren sehr froh darüber,
das jemand anfängt einen Anlaufpunkt für sie aufzubauen!Ich habe ja erst ein Treffen gehabt,da kann man ja nun keine Wunder erwahrten.Ich bin da ganz optimistisch!
Ich hoffe ,du hast wenigstens einen leckeren Sekt ausgewählt.
Bis bald,Ailixia!

maijana ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2006 20:14
#5 RE: Ailixia Antworten

Hallo Ailixa,

das mit der Rente finde ich ja ziemlich beängstigend. Fehlt dir das Arbeiten?
Ich habe immer das Gefühl, dass du, trotzdem du Chaos verbreitest, dein Leben so im Griff hast, und immer so engagiert bist. Während ich bei mir das Gefühl habe, dass ich Chaos verbreite und leider gar nichts geregelt bekomme. Es ist immer so, als wenn ich ein paar Tage mit allem zu spät dran bin, oder dass ich oftmals irgendetwas Wichtiges total nicht mitbekomme. Ich bin immerzu am Rechtfertigen und Entschuldigen...

Ich habe am nächsten Montag meinen ersten wirklich relevanten Arzttermin, ich erhoffe mir soviel davon und habe mich quasi seit Monaten vorbereitet. Mittlerweile bin ich so aufgeregt, dass ich bestimmt nur vor mich hinstammele und wieder nicht die Hilfe für meine Tochter bekomme, die wir so dringend brauchen. Ich hatte vor ein paar Tagen wieder ein äusserst niederschmetterndes Gespräch mit einer sog. "Autoritätsperson", die eigentlich nur ihre Binsenweisheiten von sich geben wollte...

Was für Tiere hast du? Ich hatte mal fünf Katzen, Mutter mit Kindern, das hat mich wirklich unheimlich beruhigt. Leider musste ich die Kinder weggeben und die Mutter wurde ein paar Wochen später überfahren, das hat mir fast das Herz gebrochen.
Ich hatte mir fest vorgenommen mir nie wieder Tiere zu halten, aber wir haben so eine niedliche Nachbarskatze, die jeden Tag hier vorbeikommt, und seitdem überlege ich doch wieder...

Wie oft willst du denn diesen Gesprächskreis abhalten? Hast du schon neue Anmeldungen?

Drück mir bitte für Montag die Daumen,

ganz liebe Grüße maijana

ailixia ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2006 21:06
#6 RE: Ailixia Antworten

Hallo maijana!
Es ist manche Tage irgendwie zum Ko...(brüllen).Wenn es nach mir geht,würde ich sofort arbeiten gehen!
Aber leider würde ich das ja nicht lange durchhalten!
Ich weis nur nicht,wer dann mehr leidet.Ich oder mein Umfeld!
Ich suche mir aber immer irgendwelche Beschäftigungen,nur manchmal fehlt der Kontakt zu anderen Menschen etwas!
Aber da bin ich auch schon auf dem Weg der Besserung!
Das ich mein Leben im Griff habe,ist offt nur eine äußerliche Täuschung!
Ich habe mir nur irgenwann angewöhnt,über mich selber und mein ewiges Chaos zu lachen,da ich es ja sowieso nicht ändern kann.Es gibt bei mir Tage,da kann ich mich selber nicht leiden.
Genauso benehme ich mich dann auch.
Ich habe schon so tief unten gesesen ,da habe ich irgendwann beschlossen,entweder ich krabble wieder raus aus dem Loch oder ich gehe ganz unter!Dann habe ich einige in meinem Umfeld so betrachtet und habe beschlossen,wieder ans Tageslicht zu krabbeln.Manchmal ziehe ich zwar noch die Decke über den Kopf aber dann stelle ich fest,das es an meiner Situation auch nichts ändert!Ich habe mir irgendwann angewöhnt zu denken,das ich an der Situation selber nichts ändern kann.Also bleibt mir nur übrig ,die Sachen versuchen mit Humor zu sehen und das beste daraus zu machen!Das sieht dann manchmal so koordiniert aus!
Inzwischen habe ich mein Chaos lieben gelehrnt und arbeite nicht mehr dagegen ,sondern damit!
Seitdem geht einiges bei mir viel besser!
Bei wichtigen Sachen,brauche ich auch meistens meinen Mann zum Erinnern.Ansonsten arbeite ich mit einem Tagesplan!Funktioniert meistens ganz gut,wenn ich nicht gerade vergesse draufzuschauen!
Es gibt ganz viele Sachen,wo ich das Gefühl habe ,etwas nicht auf die Reihe zu bekommen,nur habe ich mir irgenwann abgewöhnt(zumindestens meistens)mich dafür zu rechtfertigen!
Es gibt nun mal Sachen,wo ich aufgrund von ADHS Schwierigkeiten habe,warum sollte ich mich für etwas rechtfertigen ,wofür ich gar nichts kann und woran ich auch nicht sooo viel ändern kann.
Die Arbeit mit dem Gesprächskreis tut mir sehr gut,da ich anderen helfen bzw,sie vieleicht auch unterstützen kann!Ich bekomme auch Anrufe von Leuten,die sehr froh sind,das ich so etwas in dieser Gegend anfange!Bis jetzt gab es hier noch gar keinen Anlaufpunkt für Erwachsene!
Ich gehe zu Gesprächen nie ohne Notizen,sonst würde ich ja meistens nicht mehr wissen,was ich eigentlich dort wollte!Ich drücke dir natürlich ganz doll die Daumen für den Arzttermin!Lass dich nur nicht von solchen negativen Gesprächen entmutigen.
Die Tiere zähle ich dir im nächsten Text auf,da ich jetzt erstmal noch jemanden anrufen muss!
Bis bald,Ailixia!

ailixia ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2006 22:41
#7 RE: Ailixia Antworten

Hallo maijana!
Noch mal kurz zu meinen Tieren.
Ich habe:
1 Bartagame,1 Landschildkköte,5 Vielzietzenmäuse,2 Katzen,2 Hunde,2 Meerschweine,2 Zwergziegen
und meistens über Winter zum aufpäppeln einen Igel.
So das waren schon alle.Das hört sich nach mehr Arbeit an wie es ist!Die Schildkröte lebt im Sommer drausen und schläft den ganzen Winter!Die Bartagame schläft über mehrere Wochen in den Wintermonaten!Die Mäuse werden einmal die Woche saubergemacht!Sonst einmal am Tag gefüttert!Zum Glück stinkt diese Mäuseart nicht!
Die Katzen lassen sich im Sommer manchmal nur nachts zum Fressen zu Hause sehen,nur im Winter sind sie viel da.
Die haben ja ihre eigene Katzenklappe!Die Meerschweine leben drausen,dort haben sie ein großes Haus.
Da ist auch nur ein mal am Nachmittag frisches Futter(Gemüse usw.),Nagerfutter und Wasser,und früh Heu!
Durch das große Haus,ein mal die Woche saubermachen!
Die Ziegen bekommen auch früh Heu und Wasser und am Nachmittag etwas Gemüse,Obst und Getreideflocken!
Das Ziegengatter muss ich zwar jeden Tag konntrollieren ,aber viel zum saubermachen ist da auch nicht!
Im Sommer wächst alles voller Gras,da brauche ich dann gar nichts mehr machen,außer ein mal die Woche den Stall ausmisten!So habe ich aber wenigstens einen einigermasen geregelten Tagesablauf.
Obwohl das nur ein Teil von dem ist,was die Tiere bei mir für einen therapeutischen Zweck erfüllen!
So jetzt mache ich den Rechner aus und gehe schlafen!
Bis bald,Ailixia!

maijana ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2006 22:03
#8 RE: Ailixia Antworten

Hallo Ailixia,

heute war der Arzttermin! Ich habe das ganze Wochenende nicht mehr geschlafen und war auch sonst zu nix zu gebrauchen, ich habe die ganze Zeit meinen Freund angezickt, der Arme...

Jedenfalls war ich nun heute da, und das war ja soooo geil! Endlich jemand, der mir zuhört, endlich jemand, der die Problematik sieht, der einen Notfall (hat sie wortwörtlich gesagt) sieht, der Handlungsbedarf sieht.
Die Ärztin hatte eineinhalb Stunden Zeit, sie hat mich reden lassen, sie hat mir Fragen gestellt auch zu meiner Person, zu meiner Kindheit, zu meiner Ehe, einfach zu allem.
Sie hat die gleichen Denkansätze wie ich, sie hat sich das Zeugnis von meiner Tochter angesehen, hat das genauso interpretiert wie ich (die Mathelehrerin ist uninteressiert bzw. abgeneigt meiner Tochter gegenüber) und überhaupt hatten wir die gleiche Wellenlänge.

Das tat mir so gut zu hören, dass nicht ich schuld bin, weil ich falsch erziehe, oder geschieden bin oder arbeiten gehe.
Wir haben jetzt Termine für die Tests ausgemacht, das dauert noch einen knappen Monat, aber die Zeit halte ich jetzt auch noch durch.

Tut mir leid, ich bin so aufgeregt, ich könnte heulen und lachen zugleich und befürchte, ich schreib nur wirren Unsinn.
Ich geh besser schlafen und das verarbeiten und dann schreib ich nächstes Mal etwas durchdachter.

Liebe Grüße maijana

P. S. Was ist denn eine Bartagame?

ailixia ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2006 08:43
#9 RE: Ailixia Antworten

Hallo maijana!
Wieso wirren Unsinn!Du schreibst doch bloß wie es dir geht!
Ich freue mich das der Termin so gut verlaufen ist!
Vorallem hast du jetzt jemand der dich versteht und das finde ich ganz wichtig!
Ich schreibe heute aber auch nur eine kurze Mail,da von meiner Freundin die Tochter zu Besuch ist
und mich auf trab hält!
Eine Bartagame ist eine grau-braune ca.50 cm lange Echse!
Bis bald,Ailixia!


maijana ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2006 09:52
#10 RE: Ailixia Antworten

Hallo Ailixia,

eigentlich hab ich ja heute frei und wollte mir einen gemütlichen Vormittag mit meiner Tochter machen, aber ich hab seit gestern DSL (ist das schnell!)und irgendwie kann ich nur ins Internet wenn meine Firewall deaktiviert ist, und nun bin ich hier am Ausprobieren... Sowas nervt mich immer, wenn nicht alles von alleine geht.

Ich hatte gestern seit langem mal wieder totalen Hausaufgabenstreit mit meiner Tochter,
und kam dann etwas angenervt, bei drei Bekannten aus der Kindergartenzeit meiner Großen, zum Kaffeetrinken an.
Mein Freund hatte mir geraten, dass ich mit dem Thema ADS nicht so "Hausieren" gehe, aber ich war so motiviert, dass ich nun endlich Hilfe bekomme, und dann hab ich das eben doch erzählt. Großer Fehler! Ich wollte ja eigentlich mit dem Rechtfertigen aufhören, aber da saß ich nun und musste erklären und erläutern, mir fehlten natürlich wie immer in diesen Momenten die richtigen Worte. Schlußendlich wurde meine Person dann auch noch thematisiert, ganz klasse. Soviel zum Verständnis von Außenstehenden: da lass ich doch dann lieber zu, dass meine Tochter auf die Sonderschule geht, und von allen gemobbt wird, anstatt das zu akzeptieren und dementsprechend zu behandeln. Sowas macht mich echt immer sprachlos.

Naja sei es drum, ich lass mir meine Motivation nicht nehmen, das hat lange genug gedauert bis es soweit war, und dann sollen sie eben ihre Meinung haben, ich diskutiere das jedenfalls mit niemandem mehr aus.
Wie machst du das? Ich finde das einerseits so albern, da ein Geheimnis draus zu machen, aber andererseits hat man doch auch keine Lust auf permanente Diskussionen.

Meine Mutter hat aber ihr Verhalten jetzt total geändert, das ist der Wahnsinn, wie gut die beiden sich mit einem Mal verstehen. Sie saßen letztens strickenderweise auf dem Sofa zusammen, grins...

Wie war denn der Besuch der Tochter deiner Freundin? Das ist doch für Kinder bestimmt total aufregend mit deinen vielen Tieren. Wir wohnen hier zwar ländlich, aber mit Ziegen und Echsen haben wir dann doch nicht so viel Kontakt.

Liebe Grüße und bis bald, maijana

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz