Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 3.571 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Anyes Offline



Beiträge: 43

20.02.2015 21:19
#21 RE: Elvanse antworten

Liebe Speranza, ich denke, dass IGS gerade für ADHSler sehr geeignet ist. Das Konzept an sich hat doch nur Vorteile. Der Druck ist nicht so extrem wie auf dem Gymnasium und wenn alles gut läuft, erreicht das Kind auch die Abitur. Das schöne daran ist, wenn mal was nicht gut läuft (und das solche Fasen vorkommen, ist wohl nicht vermeidbar), dann fliegt das Kind nicht direkt von der Schule, sondern im schlimmsten Fall wird vielleicht ein Kurs gewechselt .....und wenn es wieder besser geht, ist es überhaupt kein Problem wieder in einen höheren Kurs zu wechseln.
Ich wollte meinen Sohn unbedingt auf die IGS, obwohl er Empfehlung für Gymnasium hatte. Habe davon damals hier ausgiebig berichtet
Jetzt ist er in der 9. Klasse, in allen Fächern in Gymi-Kursen und wir haben nur positive Erfahrungen mit der Schule.
Klar ist es bestimmt individuell - jede Schule ist anders, aber das IGS Konzept allgemein kommt mir sehr vernünftig vor.
LG Anyes



Die einzig normalen Menschen sind die, die man nicht besonders gut kennt

Speranza Offline



Beiträge: 68

21.02.2015 14:57
#22 RE: Elvanse antworten

Liebe Anyes,
Vielen Dank für Deine positiven Worte zur IGS. Bisher wurde uns eher von IGS abgeraten, da es keinen so stabilen Klassenverband gibt und die Kinder sehr selbstorganisiert sein müssen, um die richtigen Kurse je nach Einteilung zu finden. Ich kann mir da unsere Chaotin noch nicht vorstellen. Auch hier gilt: alles kein Problem, wenn die Medis helfen.
LG Speranza

Rosali Offline



Beiträge: 16

21.02.2015 16:27
#23 RE: Elvanse antworten

Hallo zusammen,
...ist eine IGS Schule bei euch so wie Montesorie-Schule?! Hier geht es ja auch darum - v.a. selbständig zu arbeiten... wäre für uns gar nix gewesena!
Generell denke ich ist eine normale Schule schon geeignet - leider fällt und steht es mit den Lehrern...!

Eine Klasse zu wiederholen finde ich auch eine gute Idee - gerade "unseren" Kindern, die ja von der Entwicklung immer etwas hinterherhinken, tut ein Jahr mehr ganz gut - ich habe schon oft in den verschiedensten Bereichen gemerkt, dass etwas besser klappt, weil er ein Jahr älter ist.
Die 5. Klasse ist eh nochmal eine große Umstellung!


Sohni geht mittlerweile auf die Realschule und das passt gut - allerdings ist es bei unserem Chaoten sehr wichtig alles engmaschig zu kontrollieren - von den Hausaufgaben bis zum Schulranzen ( hier würden sich sonst Brotzeitdosen und Abfall der letzten Wochen sammeln) über das Hausaufgabenheft ( hier bestehe ich auf tägliches Eintragen ) und die Heft-Einträge ( sonst fehlt oft einiges oder so viele Fehler, dass es das Lernen für Schulaufgaben sehr erschwert - Einträge ab 5 Abschreibfehlern werden bei uns NOCHMAL geschrieben... das Hilft WUNDER!!!!)
Manchmal habe ich das Gefühl, nicht Sohni geht in die Schule, sondern WIR gehen in die Schule und WIR haben "morgen" eine Schulaufgabe...
Und ich habe festgestellt, dass er schon von der emotionalen Entwicklung "hinterher" ist und halt noch viel, viel...vieeeel mehr Unterstützung braucht, als andere in diesem Alter.
Ich versuche trotzdem ihm nicht zuviel abzunehmen und seine Selbständigkeit zu fördern.
Allerdings ist der jetzige Lehrer auch ein Traum - gäbe es nur solche Lehrer hätten unsere Kinder weniger bis keine Probleme und würden optimal unterstützt werden... Er ist total gerecht, es gibt viele klare Regeln und sofort folgende LOGISCHE Konsequenzen wenn man sie nicht einhält... Der Unterricht ist klar strukturiert und er ist auch noch WIRKLICH NETT und hat Verständnis für Schüler und Sorgen der Eltern...
Im letzten Jahr hatten wir das krasse Gegenteil!!! DAs war ein sehr schwieriges Jahr...

Was ich auch unbedingt empfehlen kann ist ein VokabelComputer-Programm zum Vokabeln oder Formeln lernen... - DARF ich den NAMEN des Programms hier schreiben
Seit dem haben wir Vokabeltests nur noch Einser oder Zweier UND das BESTE - hier kontrolliert das PC Programm, die Kinder können nicht tricksen!!!! Die Eltern sehen aber ob gelernt oder nicht!!


UND wenn dann optimal mit Medis eingestellt ist, kann auch eine normale Schule gut funktionieren.

LG Rosali

Speranza Offline



Beiträge: 68

21.02.2015 19:26
#24 RE: Elvanse antworten

Liebe Rosali,
Ja, das mit den Lehrern ist bei uns nicht so toll. Schön, dass ihr Glück habt! Eigentlich sollten die doch wissen, dass pro Klasse mindestens 1-2 ADHSler dabei sind. Aber das Problem ist wohl eher, dass Gym-Lehrer meinen, dass diese Kinder nicht aufs Gym gehören. Deshalb wollen sie auch nicht helfen.
Einen kleinen Lichtblick haben wir aber. Es sieht so aus, als ob unsere Tochter auf kurz wirksames Ritalin anspricht. Eigentlich hatten wir ja Medikinet verschrieben bekommen, aber nach Susannes Hinweis bzgl Inhaltsstoffen, sind wir nachdem es nicht wirkte auf Ritalin umgestiegen. Heute hat sie ohne Probleme ihr Chaoszimmer aufgeräumt und die Schulmappen sortiert. Pünktlich bei Nachlassen der Wirkung wurde wieder geschrien....das war mir dann total egal.
LG Speranza

SusanneG Offline



Beiträge: 8.016

21.02.2015 22:03
#25 RE: Elvanse antworten

Zitat von Speranza im Beitrag #24
Einen kleinen Lichtblick haben wir aber. Es sieht so aus, als ob unsere Tochter auf kurz wirksames Ritalin anspricht. Eigentlich hatten wir ja Medikinet verschrieben bekommen, aber nach Susannes Hinweis bzgl Inhaltsstoffen, sind wir nachdem es nicht wirkte auf Ritalin umgestiegen. Heute hat sie ohne Probleme ihr Chaoszimmer aufgeräumt und die Schulmappen sortiert. Pünktlich bei Nachlassen der Wirkung wurde wieder geschrien....das war mir dann total egal.

Muuuhahahahaha! Ich glaube, dieser hier wird mein Lieblings-Thread! Und wieder hat ein Arzt gelernt, dass es eben nicht wurscht ist, welches Bindemittel im Medi drin ist.

Danke für die Blumen auch an dich, Anyes . Ich finde es sehr schön, wenn sich Foris nach mehreren Jahren Funkstille wieder mit dem gleichen Nick registrieren. DAS ist der Grund, weshalb Forum nach fast zehn Jahren immer noch Spaß macht.

Liebe Grüße
Susanne

Wenn ein chaotischer Schreibtisch ein Anzeichen für einen chaotischen Geist sein soll, was sollen wir dann von einem leeren Schreibtisch halten? -Albert Einstein-

Pippilotta Offline



Beiträge: 4.162

21.02.2015 22:19
#26 RE: Elvanse antworten

Zitat von SusanneG im Beitrag #25

Muuuhahahahaha! Ich glaube, dieser hier wird mein Lieblings-Thread! Und wieder hat ein Arzt gelernt, dass es eben nicht wurscht ist, welches Bindemittel im Medi drin ist.


Ein ganzes dickes und von Herzen kommendes LIKE

LG
Pippilotta

„Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.“
"Verschiebe nicht auf morgen, was auch bis übermorgen Zeit hat"
Mark Twain

Speranza Offline



Beiträge: 68

03.03.2015 08:14
#27 RE: Elvanse antworten

Liebe Rosali,
Nachdem nun auch unser neuer Versuch mit kurz wirksamen Ritalin nur mäßigen Erfolg gebracht hat und natürlich vollkommen impraktikabel ist, haben wir heute mit Elvanse gestartet. Drücke uns mal die Daumen.
Unsere Schulentscheidung, Schule wechseln und/oder Wiederholen hängt schon sehr vom Erfolg der Medis ab. Wann startet ihr mit Elvanse?
LG Speranza

Rosali Offline



Beiträge: 16

03.03.2015 12:14
#28 RE: Elvanse antworten

Liebe Speranza,
... wir beginnen nun mit 50mg in den Osterferien... 30mg war definitiv zu wenig und auch die Wirkungsdauer hielt nicht länger als 7 Std...
Momentan sind wir wieder bei unserer alten Medikation, das passt momentan ja.
Habt Ihr Concerta auch schon versucht?! ( müsste oben nochmal bei dir nachlesen...) Ich finde es "drückt" nicht so... hier ist er auch sehr ausgeglichen, leider wirkt es bei uns nicht so für die Konzentration... Aber vermutlich versucht man Concerta nicht, wenn unretard schon nicht gut passt...

Ich drücke euch beide Daumen, dass es mit Elvanse klappt!!!!
Wenn ihr heute gestartet habt, ist sie Vormittag ja in der Schule - weiß der Lehrer Bescheid?
Bin gespannt wie der erste Tag bei euch verlaufen ist...
Das mit extremer Müdigkeit und dem Frieren war bei uns schon bei 2. Gabe nicht mehr so extrem, denke das "verliert" sich ... hoffentlich...

Ganz liebe Grüße
Rosali

FaVe Offline



Beiträge: 892

03.03.2015 17:39
#29 RE: Elvanse antworten

Hallo!

Gesamtschule : alle Schularten unter einem Dach, alle Kinder in einer Klasse, in einigen Fächern werden sie in verschiedene Kurse gesteckt, je nach Leistungsfähigkeit: richtig so??

ob das was für ADHSler ist: da ist dann noch entscheident, ob es ein Ganztagekonzept ist oder nicht (geht bei einigen ADHSlern gar nicht bei unserem nach Eingewöhnung gut), wieviel Anleitung/ Führung / Leitung gibt es durch die Lehrer ... das brauchen ADHSler oft noch mehr:

in meinem Bundesland gibt es Gemeinschaftsschulen: habe ich für mein Kind eigentlich auch ausgeschlossen, aber ich unterhalte mich regelmäßig mit Eltern und Lehrern von dort: klingt dann in der Praxis doch besser als theoretisch.

Am Gymnasium wird überall ein hohes Maß an Selbständigkeit erwartet: ob bei euch eine andere Schule oder IGS da mehr Anleitung bietet: Gespräch mti Schulleitung, Lehrern evtl. Eltern von Schülern suchen ....

Alle Gute FaVe

Wahnsinn ist erblich,
.... man kann ihn von seinen Kindern bekommen

Speranza Offline



Beiträge: 68

04.03.2015 09:16
#30 RE: Elvanse antworten

Hallo FaVe,
Also bei uns ist es sogar eine integrierte Gesamtschule. Das heißt es werden auch Inklusionskinder mit verschiedenen Behinderungen aufgenommen. Pro Inklusionskind kann die Klassenstärke verringert werden. Mehr kam an Botschaft bei der Infoveranstaltung der Schule nicht rüber. ADHS, Dyskalkulie oder LRS Kinder gelten nicht als Inklusionskinder. Hierzu hat die Schule auch kein Konzept. Das einzige Konzept ist, die Kinder je nach Leistungsvermögen in die unterschiedlichen A, B, C Kurse einzuteilen. Nach dem Prinzip fordern, aber nicht fördern. Insgesamt erwarte ich nicht, dass solche bunt zusammen gesetzten Klassen ruhiger sind, als unsere Gym Klasse. Für ein ADHS Kind ist aber die Ruhe und Disziplin im Klassenraum entscheidend für die Leistungsfähigkeit. Schade, dass nur die HEBO Schule für diese Kinder ein Konzept anbietet. Ich bin der Überzeugung, dass alle Kinder von gewissen ADHS Maßnahmen im Unterricht profitieren würden. Leider stehen diese aber im Kontrast zur gewünschten frühen Selbstständikeit und innovativer Projektarbeit, die alle so lieben. Auch die IGS Schulen!
LG Speranza

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite