Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.041 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Seiten 1 | 2
lupa Offline



Beiträge: 1.165

17.02.2015 13:19
#11 RE: Mein Sohn macht mich fertig ADHS? antworten

Ja, bis zum Halbjahr 1. Klasse geht es um die Zehnerzerlegung rauf und runter. Rund um den Halbjahreswechsel beginnt dann die Zehnerüber - und unterschreitung. Und zum Ende der ersten Klasse rechnen sie dann wirklich im 20er - Raum.
So kenne ich es jedenfalls von unserer Schule.

Lg

lupa

Ja, ich bin durchgeknallt und nein, ich kann mich nicht mal eben zusammenreißen.

franzis87 ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2015 13:57
#12 RE: Mein Sohn macht mich fertig ADHS? antworten

@smilla
danke für den Tipp mit dem Spiel, momentan ist es so, dass wir fast täglich, spätestens jeden zweiten Tag alle zusammen ein Brettspiel abends spielen, allerdings flippt er dann halt jedes Mal aus, wenn er nicht gewinnt. Er sucht sich die Spiele auch selbst aus, aber sobald nur einer bei Mensch Ärgere Dich Nicht zum Beispiel eine Figur vor ihm drinnen hat, flippt er schon aus. Wir versuchen das gerade wieder aus ihm raus zu bekommen, das ist halt die Sache, was er von Oma gelernt hat, dass er immer der Gewinner ist, es ist auch schon etwas besser geworden aber trotzdem jedes Mal eine Last.

Mein Mann ist genauso verzweifelt wie ich mit der Situation, allerdings hält er ADHS für eine "Modekrankheit", trotzdem hat er nichts dagegen ihn testen zu lassen. Er ist jedoch der Meinung, dass unser Sohn einfach von Klein auf zu sehr verwöhnt wurde und denkt, dass sein Verhalten damit zu tun hat.

@laura @lupa
Auf das Rechnen kam er von selbst, er konnte schon mit 4 Jahren bis 20 rechnen und mittlerweile rechnet er manchmal sogar über 100. Es fing damit an, dass er Schule spielen wollte weil er einen Freund hatte, der schon zur Schule ging und seitdem möchte er immer, dass ich ihm Aufgaben auf einen Zettel schreibe und ihn dann benote. Er rechnet auch Preise zusammen, liest die Uhr und rechnet auf die Minute genau die Differenz von zwei Uhrzeiten aus. Er konnte mit 2 Jahren problemlos ein 20 Teile Puzzle innerhalb von ein paar Minuten puzzeln, mittlerweile hat sein Interesse an Puzzles jedoch ziemlich abgenommen. Auch Zeichnen kann er sehr schöne kreative Bilder, es macht ihm aber leider irgendwie keinen Spaß mehr, wenn ich ihn bitte sich ein bisschen in seinem Zimmer zu beschäftigen malt er manchmal schnell ein Bild, aber Spaß macht ihm nur elektronisches Spielzeug und Fußball, das sind so seine einzigen Interessen momentan, einmal die Woche hat er Fußballtraining, wo er sich ein bisschen austoben kann und ansonsten spielt er halt nur gerne wenn jemand von uns mit ihm spielt, alleine will er sich mit so gut wie gar nichts beschäftigen. Und Langeweile hat er oft, aber er kann seiner Langeweile irgendwie selbst keine Abhilfe verschaffen, er sitzt dann lieber im Wohnzimmer neben mir oder guckt mir beim Kochen zu, anstatt sich selbst zu beschäftigen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite