Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 252 Mitglieder
46.949 Beiträge & 7.034 Themen
Beiträge der letzten Tage
Wolfsgeheul - Willkommen im Userblog von lupa (Alle Artikel des Nutzers anzeigen)
Heute mal ein Gedicht ...
von lupa am 05.02.2015 10:07 Uhr .

Hallo Ihr Lieben!

Heute morgen habe ich mit einer Freundin so am Handy hin - und hergeschrieben *zugeb*
Und dabei ist dieses Gedicht entstanden. Es ist sicher keine tiefschürfende Lyrik, aber dafür, dass es um 7.15 Uhr, innerhalb weniger Minuten, quasi zwischen Schulbrot schmieren, Fieber messen und Turnbeutel anreichen entstanden ist, finde ich es garnicht so schlecht.
Vielleicht spricht es Euch ja auch aus der Seele und es fallen Euch noch ein paar Strophen mehr dazu ein!?

Schulkind

Jetzt geht es los, der Tag fängt an,
was kommt heut´ wohl wieder dran?

Weiss ich Bescheid und kann ich´s sagen,
wenn mich meine Lehrer fragen?

Wir arbeiten jetzt wie der Wind,
dass bald wieder Ferien sind!

Wenn wir bis dahin überleben,
können wir die Füß´ hochlegen
und sammeln dann bei Keks und Saft,
für´s nächste Halbjahr neue Kraft.

Wir werden klug und immer schlauer,
nur der Alltag, der wird grauer.

Lernen, büffeln, Hausaufgaben,
wer will so ein Leben haben!?

Ich bin Kind und möchte lieber,
toben, spielen, singen Lieder!

Und nicht immer nur mich sorgen,
um die nächste Probe morgen!

Könnt ihr das denn nicht versteh´n?
Wir möchten so viel mehr noch seh´n,
als nur die vielen Arbeitsblätter,
die ihr uns gebt bei schönstem Wetter!

Lehrer! Seht das endlich ein!
Und lasst die Quälerei jetzt sein!

Hört mal zu, schaut richtig her,
denn in mir drin steckt so viel mehr,
als nur die Noten, die ihr kennt,
wenn ihr meinen Namen nennt!


Haltet die Ohren steif, unterstützt Eure Kinder und legt Saft und Kekse bereit!
Die nächsten Ferien kommen bestimmt!

Es wünscht Euch einen schönen (Schul)tag

Eure lupa




Hat das Christkind ADHS?
von lupa am 26.12.2014 00:16 Uhr (zuletzt bearbeitet: 07.01.2015 00:05).

Stellt Euch vor:
Heilig Abend, brennende Kerzen am Christbaum und Kinder, die freudig damit beschäftigt sind, ihr Geschenke auszupacken. Mama sitzt im "Ruhemodus" dabei, freut sich mit dem inneren Gefühl von "wieder mal geschafft" am geschückten Baum und der Weihnachtsathmosphäre.

Was meine Kinder schon seit Jahren jedes Jahr unter´m Baum finden, ist ein schöner Wandkalender zum jeweils aktuellen Lieblingsthema von Kind. Das sieht im Kinderzimmer schön aus und hilft bei der Orientierung im Jahreskreis (was manchaml leider immer noch nicht so ganz selbstverständlich funktioniert ).
Töchterchen greift also zum eingepackten Kalender. Mama registriert das am Rande und denkt: "Wird sie sich freuen ... Kalender ihrer Lieblingsserie ...". Kind packt aus ... das Gesicht zeigt aber entgegen der Erwartung nur sehr mäßige Freude ... eher Unsicherheit und Verwunderung. Dann - ganz langsam mit etwas gedehnten Worten - "Mama!? .... den ... hab ich doch schon!? ... Ich kenn die Bilder ... der hängt schon oben in meinem Zimmer!?" Ganz langsam dringt die Bedeutung dieser Worte in Mamas Weihnachtsseligkeit vor ... was hat sie da gesagt? "Hab ich schon?", "Kennt die Bilder?", "Hängt schon im Zimmer?" ... Häääää???? ... Dann, plötzlich, durchzuckt mich der Gedanke ... sollte ich wirklich ...??? Ein bißchen ängstlich - verunsichert wandert mein Blick über das Titelblatt des Kalenders ... und tatsächlich ... da prangt auf dem nagelneuen, noch in Folie eingeschweißten Kalender oben rechts in pinken Zahlen eine große "2014"!!!
Was soll man dazu noch sagen!? Habe Töchterchen dann erklärt, dass da irgendein Engelchen wohl nicht richtig aufgepasst hat ... das kennt sie ja ... (und nein, sie glaubt nicht mehr an Engelchen und Christkind, aber das Ritual will doch gepflegt sein ...).

Also etweder hat Mama sich da mal wieder ein bißchen zu schnell durch das Kalenderangebot von Amazon geklickt ...
oder ...
das Christkind leidet an einem oberflächlich hüpfenden Wahrnehmungsstil und hat ADHS ...!?
Any way!

Morgen bekommt Töchterchen einen neuen Kalender und falls Ihr einen Kalender zum neuen Jahr verschenken wollt ... oder geschenkt bekommt ... achtet auf die Jahreszahl!

Frohe Weihnachten!




Ansichtssache
von lupa am 14.12.2014 01:20 Uhr .



Was Ihr da oben seht, ist ein kleines, nur wenige Zentimeter großes Fensterbild. Dieses Bildchen fand Sohn vor Jahren mal in seinem Adventskalender.
Es zeigt, wie man aus dem Blickwinkel eines Erwachsenen eindeutig erkennen kann, die heiligen drei Könige.
Nun ist das ja mit der Wahrnehmung so eine Sache und jeder von uns hat bekanntlich seine ganz eigene Sicht auf die Dinge.

Ich möchte euch jetzt an einer Situation teilhaben lassen, über die wir noch heute schmunzeln müssen:

Vorweihnachtszeit, einer der Adventssonntage, 5.00 Uhr in der Früh.
Sohn ist noch im Kindergartenalter. Zu dieser Zeit sowieso ein ewiger Frühaufsteher (was gäbe ich heute dafür, wenn Sohn morgens mal etwas früher aus dem Bett käme!), meldet er sich vor lauter Aufregung über den Inhalt des Adventskalenders in der Vorweihnachtszeit täglich nochmal eine Stunde eher als sonst.

Mama hört Kind im Halbschlaf aus dem Zimmer schleichen und im Flur am Adventskalender knischpeln.
Plötzlich fliegt die Schlafzimmertür auf, Sohn stürmt freudig - erregt ins Zimmer und verkündet lautstark: "Mama!!! Die Engelchen haben mir wieder ein Fensterbild gebracht!"
Mama, die den Adventskalender ja selber erst vor wenigen Stunden mit dem Bildchen bestückt hatte und natürlich wußte, was darauf zu sehen ist, fragt, in Anbetracht der Uhrzeit mit der Situation noch etwas überfordert, völlig schlaftrunken nach: "Und was ist drauf, auf Deinem Bild?"
Ratloses schweigen ... Nun ist es Sohn, der offensichtlich mit der Situation überfordert ist (Stichwort: "flüchtiger Wahrnehmungsstil" ... aber das vertiefen wir hier jetzt nicht weiter ... ). Mit einem im Loslaufen herausgerufenen "Warte mal ...!" rennt er höchst motiviert wieder aus dem Zimmer zurück in den Flur. Licht an! Sohn studiert interessiert das Bildchen, denkt kurz nach und kommt dann ganz stolz zurück ins Schlafzimmer. "Mama, ich weiß jetzt was auf dem Bild drauf ist!" "Ach ja!? Und was????" Mama ist gespannt, ob Kind die Figuren und damit den Sinn des Bildes erkannt hat.
Antwort Sohn: "Mama, da sind drauf: ein König, ein Clown und der Herr Bischof!".

By the way ... Erwähnte ich eigentlich schon, dass unsere Familie evangelisch ist, Sohn aber einen katholischen Kindergarten besuchte!?

Eine gesegnete Adventszeit wünscht Euch

lupa




Sag es mit Deinem Projekt!
von lupa am 13.12.2014 00:15 Uhr (zuletzt bearbeitet: 14.12.2014 01:39).

Heute wende ich mich mal ganz gezielt an die mitlesenden Männer hier ... aaaaber ihr Mamas dürft natürlich auch ruhig weiterlesen. Und keine Sorge, Männer! Es geht diesmal nicht um pädagogisch - therapeutische Maßnahmen. Hier sind eure handwerklichen Fähigkeiten gefragt.

Aber langsam ... jetzt mal von vorn:

Wir alle wissen ja: keines unserer ADHS - Kinder will uns vorsätzlich und absichtlich ärgern oder in den Wahnsinn treiben. Leider vergessen wir das im täglichen Chaos nur allzu oft. Und dann liegen uns Kritik, Gemecker und Tadel oft schneller auf der Zunge, als Lob und Anerkennung für Gelungenes. Was also tun???

Für dieses Problem habe ich nun die ultimative Lösung gefunden!
Frei nach dem Motto einer großen deutschen Baumarktkette: "Sag es mit Deinem Projekt!"

Liebe Männer, Väter, Heimwerker, Bastler, Selberbauer,
schaut Euch das hier bitte mal an (Hier noch mal in ganz groß, damit´s auch sicher jeder lesen kann!)! Und dann fangt schon mal an, in Gedanken den Gartenumbau für nächstes Jahr zu planen. Eure Kinder und auch wir Mütter werden Euch sehr dankbar sein! Ihr dürft dann natürlich auch mal dort Platz nehmen! Wem würde das nicht gut tun!
Und bis zur Fertigstellung des Projekts, können sich die Mamas hier das Bild vielleicht erst mal ausdrucken und als "Gedankenanker" in der Wohnung verteilen: am Kühlschrank, an der Kinderzimmertür oder auf der Hausaufgabenmappe von Kind. So werden wir immer wieder an das erinnert, was für unsere Kinder wirklich wichtig ist: Heute schon gelobt!?

Gehe jetzt mal die Kinder suchen ... hab´ ihnen was zu sagen ...

lupa

P.S.:
Die "Lobemauer" (und viele andere kreative Ideen) findet man übrigens im Familienpark Sottrum in Holle (Nähe Hildesheim / Niedersachsen). Der Park ist ein echtes Highlight! Kein Vergleich zu all den anderen "höher - schneller - weiter - schriller" - Freizeitparks, die man sonst so kennt. Im Familienpark Sottrum verzichtet man ganz bewußt auf Fahrgeschäfte aller Art. Statt dessen lädt dort alles zum selbermachen, ausprobieren und be-greifen ein. Nur durch eigenes in - Aktion - Kommen lassen sich die Attraktionen dieses Parks entdecken. Das regt die Sinne an und fördert die Wahrnehmung.

Und um möglichen Spekulationen vorzubeugen:
Nein, ich bin mit den Betreibern dieses Parks nicht verwandt oder verschwägert ... und ich bekomme auch kein Geld für diesen Beitrag.
Ich war nach einem Besuch mit meinen Kindern dort einfach nur begeistert, dass es so etwas "schlicht - schön - Entschleunigtes" überhaupt noch für unsere Kinder gibt. Und gleichzeitig war es mir eine große Freude zu sehen, wieviel Spaß die Kinder daran hatten ... ganz ohne nerviges Geblinke, Gepiepse und elektronische Passiv - Bespaßung. Und keiner hat irgendetwas vermisst! Geht doch!

Familienpark Sottrum - ein Ort, wie gemacht für unsere Kinder und ein großer Freizeitspaß für die ganze Familie!
Prädikat: Besonders wertvoll!




Standortbestimmung
von lupa am 13.11.2014 00:24 Uhr (zuletzt bearbeitet: 13.12.2014 23:48).

Hallo,

ich bin lupa, die Wölfin ...

... und hier im "Wolfsgeheul" möchte ich ganz sicher nicht "mit den Wölfen heulen"!
Jedenfalls nicht im Sinne des redensartlichen Sprachgebrauchs:

"Wolfsgeheul: sich der Mehrheit anschließen; sich anpassen, opportunistisch sein" (aus: redensarten-index.de)

Hey, wir sind hier in einem ADHS - Forum! Da versteht es sich doch von selbst, dass man nicht mehrheitsfähig ist, dass man auffällt, anders ist. Alles andere wäre ja stinomäßig laaaangweilig! (Und da kommt uns dann ganz schnell wieder unser Frontalhirn in die Quere und funkt SOS: "Hey, hier ist nix los ... mach was!!!" ).

Da halte ich mich dann doch lieber an die wildlebenden Wölfe. Wikipedia weiß dazu:

"Wolfsgeheul
Mit dem nächtlichen gemeinsamen Heulen festigen die Wölfe ihre Zugehörigkeit zum Rudel, die Bereitschaft zur Jagd und markieren ihr Territorium. Das Geheul ist bis zu 15 km weit vernehmbar und dient der tierischen Kommunikation über große Distanzen. Es wird von evtl. in der Nähe befindlichen Artgenossen erwidert. [...] Einzelne Tiere heulen, um die Suche nach einem Partner zu signalisieren." (aus: wikipedia.org/wiki/Heulen)

Na, das passt doch schon viel besser! Mal genauer hinschauen ...

Zitat
Mit dem nächtlichen gemeinsamen Heulen


Hier im Forum wird regelmäßig zu nächtlicher Stunde gemeinsam geheult (Winkegrüße an Susanne! )

Zitat
festigen die Wölfe ihre Zugehörigkeit zum Rudel,


Das Rudel, das sind "die Foris", wir alle hier. Und allen anderen streunenden Wölfen da draußen rufen wir zu: "ADHSler der Republik, vereinigt euch bei uns im ADHS Dtld. und am besten auch hier im Forum!" Es lohnt sich!

Zitat
die Bereitschaft zur Jagd und markieren ihr Territorium.


Hier soll sich mal einer einschleichen, der nicht "zu uns" gehört und uns ins Revier pieseln will ... der wird aber ganz bestimmt gejagt!

Zitat
Das Geheul ist bis zu 15 km weit vernehmbar


Ich glaube in Zeiten der Verschmelzung und des www. auch noch 'ne Ecke weiter ...

Zitat
und dient der tierischen Kommunikation über große Distanzen.


In unserem Fall nicht nur der tierischen ... und das mit den großen Distanzen funktioniert prima!

Zitat
Es wird von evtl. in der Nähe befindlichen Artgenossen erwidert.


Aber sicher doch! Und das immer wieder gern! Dafür gibt es doch dieses Forum.

Zitat
Einzelne Tiere heulen, um die Suche nach einem Partner zu signalisieren.


Jepp! Hab hier schon ganz viele "Heul - Partner" gefunden. Und es ist immer wieder neu und spannend, sich kennenzulernen!

In diesem Sinne:
schön, dass es Euch alle hier gibt und weiterhin frohes, nächtliches, gemeinsames Heulen

wünscht sich und Euch

Eure lupa





Artikel: 5
Beliebteste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Das trifft es doch total! - - Danke schade, dass es scheinbar so sein muss
    von _E_V_A_ in Heute mal ein Gedicht ...
  • Um diese Uhrzeit? RESPEKT! Da kommt bei mir nur ein nuscheliges "Kaffee?.." , ein fragendes "Kaffee?" , ein wehleidiges "Kaffeee???!!" und ein befehlendes "Kaffee! Jetzt! sofort!" Und wenn es echt müde ist dat Jo, kommt auch nur: "Kaffee! Z.Z!" (Ziemlich zügig!) Oder ich bin halt schon lange aus dem Haus. Merke erst nach 2-3 Stunden Arbeit, dass ich müde bin. Ist dann so gegen 7.00 Uhr. Denken k...
    von Jo007 in Heute mal ein Gedicht ...
  • Ach lupa, das ist ja so wahr!! Mach mehr davon...
    von smilla in Heute mal ein Gedicht ...
  • Liebe Lupa, danke für das schöne Gedicht Liebe Grüße Zottel
    von Zottel in Heute mal ein Gedicht ...
  • Liebe Lupa, ich schmeiß mich echt weg! Als ich mir das Bildchen angesehen habe kamen mir sofort König, Clown und Nikolaus in den Sinn!!! Offensichtlich habe (ich immer noch) die Wahrnehmung einer 5-jährigen Grinsegrüße Zottel, katholisch erzogen
    von Zottel in Ansichtssache

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz