Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 810 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Seiten 1 | 2
Anja71 Offline



Beiträge: 55

20.05.2016 23:21
#11 RE: Problem Toilette antworten

Liebe Greeny, liebe Alle,
es ist schon sehr spät, aber ich wollte nur sagen, dass ich mich gern ausführlicher mit Dir über Punkte/Belohnung austauschen würde. Wir machen das auch, und ich finde, es zeigt auch im Prinzip Wirkungen, aber es ist trotzdem schwierig, die Balance zu findnen (nicht zu viel, aber auch nicht nur eine Sache) und vor allem die Punkte mit einer adäquaten Belohnung zu verbinden. Fernseher haben wir nicht, Suessigkeiten gibt es auch nur selten, ... auch sonst keine Medien. Auslfüge wollen wir auch machen, wenn Sohni nicht die Punkte zusammen hat, und ausserdem werden die Aktivitäten, die wir ihm als *Belohnung" anbieten wollen, erst mal grundsätzlich abgelehnt. Hinterher war's dann ganz super, ... Deswegen sind Ausflüge also keine Belohnung mehr, abgesehen von Kirmes, oder mal Kino 1-2 Mal im Jahr.
Aber heute nicht mehr Details zur Bepunktung, .... mein Vorsatz ist, nicht zu spät ins Bett zu gehen, auch wenn meine eigene Zeit oft sehr spät am Abend beginnt, wenn Sohni eeendlich schläft.

Zum Thema Toilettengang: da kam mir gleich am Anfang des Threads der Gedanke, dass da irgendwas (Aengste oder wie auch immer) dahinter stecken, ... und weiter unten schreibst Du ja tatsächlich, dass es mit einem Einbruch zusammenhängen könnte. Aber trotzdem denke ich, dass man solch ein Thema verhaltenstherapeutisch angehen kann, denn das sind ja die Belohnungspläne....

Also, gern dann auf ein anderes Mal,
Liebe Grüsse,
Anja

Greeny Offline



Beiträge: 66

24.05.2016 11:50
#12 RE: Problem Toilette antworten

Hallo liebe Susanne,
ich danke Dir für die klare Erklärunrung.
die Hilfe für die Selbststeuerung wird er dann in der Verhaltenstherapie bekommen.
Ich hatte heute ein Telefonat wo es so ausschaut das die Wartezeit für einen neuen Platz nicht lange sein wird.
Und ich habe auch eine Selbsthilfegruppe ins Auge gefasst.
Ja und Eltertraining ist schwierig da es viele Therapeuten bei uns nur bedingt anbieten, da werd ich mich aber noch mal auf die Suche begeben.
Cordula Neuhaus kostet halt auch ne gute Stange Geld. :(
Und ich finde beide Eltern sollten daran Teilnehmen.

Das Thema Steiene hat sich übrigenz erledigt ohne es groß anzusprechen, interessant sind für Sohni eben doch nur die Karten und es läuft recht gut.
Und wird es so sein das eine Woche mal so richtig Top ist geh ich mit ihm einfach los und es gibt die Fussballschuhe das wird dann aber eine Überraschung also ohne Vorankündigung mit Belohnungshintergrund aus Freude ebend .



Liebe Grüße Greeny

SusanneG Offline



Beiträge: 8.209

24.05.2016 12:59
#13 RE: Problem Toilette antworten

Zitat von Greeny im Beitrag #12
Cordula Neuhaus kostet halt auch ne gute Stange Geld.


Frage bei der Krankenkasse nach, ob sie die Kosten übernimmt. AOK, TK und BKKen sind da in BW recht zugewandt.

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

Seiten 1 | 2
«« Huhu!
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor