Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 289 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Seiten 1 | 2
JaNi Offline



Beiträge: 362

03.07.2018 16:13
#11 RE: Pubertät - Baustelle im Kopf antworten

Hallo Ged,
willkommen hier. Wie alt sind deine Kinder? Magst du kurz was zu euch erzählen?

Zitat von Ged_von_Gont im Beitrag #6
Da werden die Kinder tageweise zu „Nonrespondern““
;

Das passiert Erwachsenen ja tageweise auch. Wenn ich viel zu wenig Schlaf hatte, hilft mir auch kein MPH... Da hilft nur ein Reset durch Schlaf.
Ok, bei den Pubertieren ist es dann nicht nur der fehlende Schlaf.

Viele Grüße JaNi

Mandelkern Offline



Beiträge: 1.818

04.07.2018 08:10
#12 RE: Pubertät - Baustelle im Kopf antworten

Zitat von JaNi im Beitrag #10

Ich warte noch auf das dicke Ende.... Mein Kind ist ja nun mit 14 Jahren im passenden Alter... aber das kann dann noch nicht alles sein von der ADHS-Superpubertät... Nicht, dass es nicht anstrengend wäre, aber das ist es ja schon die letzten 14 Jahre.

Habe tatsächlich Angst, wenn ich euch so höre.


Keine Angst - es gibt ja verschiedene Varianten.

Meine Töchter, einmal Mischtyp, einmal Träumerin, mutierten zu völlig unerträglichen Dramaqueens. Die Jahre waren wirklich schlimm.

Junior, ein extremer Hypie, quasi NIE ruhig und ohne Schlafmodus, pubertierte eher still. Er schlief plötzlich - okay, zur falschen Zeit, aber das hat uns nicht besonders geschockt, er redete nur noch in Ein- oder Zweiwortsätzen, und er leistete auf stumme Art Widerstand gegen alles.

Natürlich ist auch das nicht einfach, aber wenn man jahrelang pausenlos einen überdrehten Hypie ertragen musste, ist das fast schon erholsam.

Also abwarten und hoffen

JaNi Offline



Beiträge: 362

04.07.2018 14:42
#13 RE: Pubertät - Baustelle im Kopf antworten

Zitat von Mandelkern im Beitrag #12

Keine Angst - es gibt ja verschiedene Varianten.

Junior, ein extremer Hypie, quasi NIE ruhig und ohne Schlafmodus, pubertierte eher still. Er schlief plötzlich - okay, zur falschen Zeit, aber das hat uns nicht besonders geschockt, er redete nur noch in Ein- oder Zweiwortsätzen, und er leistete auf stumme Art Widerstand gegen alles.

Natürlich ist auch das nicht einfach, aber wenn man jahrelang pausenlos einen überdrehten Hypie ertragen musste, ist das fast schon erholsam.

Also abwarten und hoffen

Danke Mandelkern ich warte und hoffe.
Mein Kind ist auch eher der total überdrehte Hypie... Jim Carrey ähnlich (iauf Dauer nicht aushaltbar )
Ich liebe ihn sehr und manchmal ist er mir mit MPH Wirkung beinahe unheimlich, weil er dann nicht ohne Punkt und Komma quasselt und in der Gegend herumflippt. Dann vermisse ich die Überdosis Kind beinahe...

LG JaNi

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite