Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 382 mal aufgerufen
 Selbsthilfe für Erwachsene mit ADHS
SusanneG Offline



Beiträge: 9.954

26.02.2021 18:34
ADHS, MPH, das Wochenende und der ADHS-Patientenausweis Antworten

Zitat von Redsonja82 im Beitrag Versuch mit Ritalin Adult
... der Arzt sagte, ich solle es ruhig am Wochenende weg lassen.

Ich hab jetzt mal ein paar Tage vergehen lassen und mache hier ein neues Fass auf:

Ja, klar, MPH hat eine sehr kurze Halbwertszeit und baut keinen Spiegel auf. Man kann es durchaus an manchen Tagen weglassen. Das mache ich auch - nämlich immer dann, wenn es "knapp wird". Man muss es nicht zwingend jeden Tag nehmen. Allerdings ...

Der Unterschied zwischen ADHS und einer Arztpraxis ist, dass die Arztpraxis am Wochenende geschlossen ist - die ADHS pausiert aber nicht. Wer aufgrund seiner ADHS Leidensdruck hat und deswegen MPH nimmt, hat ganz sicher auch am Wochenende Leidensdruck. Weshalb also dann das Medi weglassen?

Vielleicht sind ja auch bei den "Wochenend-Pausierern" nur ein paar Buchstaben durcheinandergekommen und sie nehmen MPH wegen Leixxxxxsdruck (ersetze xxxxx durch stung ). Klar, der ist am Wochenende nicht so stark wie unter der Woche. Allerdings ... wer MPH nur wegen Leistungsdruck nimmt, macht etwas falsch und hat die ADHS nicht verstanden.

Um Missverständnisse zu vermeiden: Selbstverständlich kann man MPH am Wochenende, in den Ferien, im Urlaub oder Wannauchimmer weglassen, da passiert rein gar nichts. Allerdings: Wer das tut, sollte sich über den Grund dafür im Klaren sein. Gründe gibt es viele, die lasse ich so ziemlich alle gelten, nur einen nicht:
Zitat von Redsonja82 im Beitrag Versuch mit Ritalin Adult
... der Arzt sagte, ich solle es ruhig am Wochenende weg lassen.


Nirgendwo in der Fachliteratur steht eine Empfehlung dahingehend, Erwachsene sollen MPH am Wochenende weglassen. Es ist ein Tipp aus der Zeit vor 2011 - aus einer Zeit, zu der Erwachsene ihre MPH-Medis selbst bezahlen mussten. Um ein Beispiel zu nennen: Wenn eine Concerta € 2,40 kostet, dann sind das im Monat € 72,00. Wenn man nun mit der Monatsration nicht nur vier, sondern fünf Wochen abdecken kann, kostet eine "Werktags-Concerta" nur noch € 2,00. Auf Dauer rechnet sich das ... falls ich mich nicht verrechnet habe ...

Die KK bezahlen inzwischen auch für Erwachsene die MPH-Medis. Es gibt also keinen "allgemeinen" Grund, die Medis am WE wegzulassen. Individuelle Gründe gibt es natürlich, das ist dann auch ok. Es regt mich nur die "allgemeine Empfehlung von Ärzten" auf.

Seit geraumer Zeit wird überall dieser "ADHS-Patientenausweis" diskutiert. Ich habe keinen. Weshalb nicht?

Ich kann mit Methylphenidat deutlich besser und sicherer Auto fahren. Das gilt für so ziemlich alle Erwachsenen mit ADHS. Falls ich nun im Straßenverkehr kontrolliert werde und Blut oder Urin abgeben muss, wird natürlich MPH nachgewiesen - das fällt unter das BTMG, mein Delikt ist "Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln". Angenommen, ich würde nun als Joker meinen ADHS-Patientenausweis zücken, so sind folgende Szenarien denkbar:

Ich wurde nur so ohne Verkehrsverstoß oder gar Unfall angehalten UND der Polizist kennt den Zusammenhang zwischen ADHS und Betäubungsmittel, darf ich im günstigen Fall ohne Blutabnahme weiterfahren. Kennt der Polizist diesen Zusammenhang nicht, muss ich trotzdem zur Blutabnahme.

Ich habe einen Verkehrsverstoß begangen oder einen Unfall verursacht UND der Polizist kennt den Zusammenhang zwischen ADHS und Betäubungsmittel, muss ich trotzdem zur Blutabnahme, denn die Ursache des Verkehrsverstoßes bzw. Unfalles muss ja noch geklärt werden - wenn es das MPH nicht war, was dann? Bei der Blutabnahme zeige ich dann dem Arzt den Patientenausweis - und jetzt wird es interessant!

Kennt sich der Arzt mit ADHS und MPH gut aus, weiß er, dass die Halbwertszeit bei zwei bis vier Stunden liegt und MPH bis zu 72 Stunden lang nachweisbar ist. Er kann berechnen, ob der MPH-Spiegel zum Unfallzeitpunkt noch im therapeutischen Bereich lag. Wenn nicht - abends oder gar an einem MPH-freien Wochenende - muss ich mich fragen lassen, weshalb ich ohne MPH Auto fahre, obwohl es mit Medi doch deutlich besser geht, wie der Patientenausweis ja darlegen soll. So, und jetzt bin ich in Erklärungsnot.

Dass ich ohne jeglichen Grund angehalten und zur Blutabnahme geschickt werde, ist ziemlich unwahrscheinlich. Entweder war nix, dann wird auch kein Blut abgenommen. Oder es war irgendwas, wird mir möglicherweise Blut abgenommen - Ausweis hin oder her. Schlimmstenfalls muss ich dann mit dem Taxi heimfahren oder laufen. Und bis ein potentieller Bußgeldbescheid ins Haus flattert, hat mein Arzt schon ein Attest ausgestellt.

Fazit: Wer einen Führerschein hat, sollte auch am Wochenende sein MPH nehmen oder das Auto stehenlassen.

Zu lang, zu wirr, zu ...? Sorry, es musste einfach nur raus.

Lesen gefährdet die Dummheit

AndreaA Online



Beiträge: 1.219

27.02.2021 09:01
#2 RE: ADHS, MPH, das Wochenende und der ADHS-Patientenausweis Antworten

Danke Susanne .

Redsonja82 Offline



Beiträge: 19

28.02.2021 09:39
#3 RE: ADHS, MPH, das Wochenende und der ADHS-Patientenausweis Antworten

Hallo zusammen,

das mit dem Autofahren ist mir auch aufgefallen. Das ist so toll, da mir vorher schon blöde "kleine" Pannen passiert sind 🙈
Bis jetzt vertage ich das Methylphenidathydrochlorid von Ratiopharm gut und nehme es durchgehend ein.

Ein schönes Wochenende 🍀

JaNi Offline



Beiträge: 879

28.02.2021 10:34
#4 RE: ADHS, MPH, das Wochenende und der ADHS-Patientenausweis Antworten

Zitat von SusanneG im Beitrag #1

Zu lang, zu wirr, zu ...?


Weder noch, so sehe ich das auch.

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz