Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 860 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Seiten 1 | 2
Devi Offline



Beiträge: 7

04.06.2016 22:41
#11 RE: Vorstellung und Hilfegesuch antworten

Hallo Andrea
Ja, Strukturen und feste Abläufe....das ist wichtig. Im Grunde genommen haben wir schon feste Abläufe unter der Woche, wenn Kindergarten, Schule und Arbeit für uns anstehen. Wie muss ich mir das mit dem Gong den vorstellen? Wie einen Wecker? Oder läutest du quasi selber damit die Zeit ein?

Was es mir erschwert ist häufig das, dass zwei Kinder im Haushalt sind. Die beiden sind 18 Monate auseinander. Jeder hat seine individuellen Bedürfnisse, die aber manchmal gut getarnt unter oppositionellem oder eifersüchtigem Verhalten sind, anderseits befruchten sie sich auch gegenseitig, zum Beispiel um gemeinsam "am Rad zu drehen"....manchmal wäre es einfacher, sich nur auf einen konzentrieren zu können. Das haben wir wieder vor kurzem gemerkt, als der Jüngste, eigentlich umgänglichere eine Woche auf kindergartenfreizeit war. Mann, war das ruhig...die Streitquote sank um mehr als 50 %...

Leider hab ich eher keine Frauen in meinem Umfeld, mit denen ich mich darüber austauschen kann, viel eher fühle ich mich als Freak...
Vielleicht bekomme ich ja über die Telefonnummer der Anbieter des Elterntrainings etwas über Gruppen in meiner Nähe heraus, allerdings wohnen wir in dieser Hinsicht leider ländlich.

Liebe Grüße
Devi

Devi Offline



Beiträge: 7

04.06.2016 23:02
#12 RE: Vorstellung und Hilfegesuch antworten

Zitat von SusanneG im Beitrag #8

Chapeau! Gleich beim ersten Versuch!


Hallo Susanne...die Firma dankt!

Ja, die kleinen Inseln, die einen Kraft tanken lassen. Eine richtige Freundin habe ich leider nicht in der Nähe. Eher gute Bekannte, die aber auch die Muttis von den Freunden meines Sohnes sind. Mit der einen davon ist jetzt gerade Knatsch, weil mein impulsiver Sohn im Streit mit seinem Freund zum wiederholten Mal dort abgehauen ist. Ihr Sohn, ebenfalls schwierig, aber auf eine andere Art, hat ihm zuvor mutwillig seine gesammelten Schnecken zertreten. Als meine Mann ihn abholen wollte, sagte sie dass mein Sohn jetzt erstmal eine Woche nicht mehr kommen darf und "wir wissen ja wie ...(Name meines Sohnes) ist". Anteile ihres Kindes sieht sie nicht (war schon öfter der Fall, Fehlverhalten ihres Kindes wird ignoriert, Fehlverhalten meines hervorgehoben). Auf den Kanal ist aktuell Funkstille, ich finds aber auch total bescheuert.

sorry, für die Ausschweifung...

Die ergo hatte als Indikation graphomotorische Schwierigkeiten und soziales Verhalten. Gruppenbehandlung wurde befürwortet, konnte dort aber nicht angeboten werden. Das zweite halbe Jahr hat eigentlich nur das gebracht, dass mein Sohn es mit viel Zusprache durchgezogen hat, obwohl er nicht mehr hinwollte. Das nächste mal profitiert er hoffentlich mehr...

Viele liebe Grüße und danke nochmal @all für eure Antworten!

Devi

AndreaA Offline



Beiträge: 574

04.06.2016 23:15
#13 RE: Vorstellung und Hilfegesuch antworten

Hallo Devi,

ja, das kenne ich. Ich habe auch zwei Kinder. Die sind 2 3/4 Jahre auseinander. Auch das es ruhiger ist mit nur einem Kind.Aber eigentlich ist es doch klar. Wenn ein Kind alleine ist, konzentriert sich Viel nur auf das Eine. Wenn das Geschwisterkind auch da ist, muss die Zeit geteilt werden.

Ich habe die Selbsthilfegruppe über die Seite des ADHS Deutschland gefunden. Wie gesagt auch in der Nachbarstadt und nicht vor Ort. Aber es tut gut sich dort austauschen zu können. Dafür fahre ich dann einmal im Monat. Hast du auf der Seite schon mal geguckt?

Ansonsten habe ich das große Glück einer allerbesten Freundin, die ähnliche Probleme mit einem ihrer Kinder hat. Wir tauschen uns auch aus und wenn Not an der Frau ist, steht die Andere vor der Tür und hilft bzw. hört einfach zu.

@Susanne: Danke fürs zusammenfügen und löschen. Ich bin gestern schier verzweifelt hier am Handy. Was freue ich mich, wenn wieder ein funktionierender Laptop im Haus ist.

SusanneG Offline



Beiträge: 8.100

05.06.2016 01:02
#14 RE: Vorstellung und Hilfegesuch antworten

Zitat von Devi im Beitrag #11
Vielleicht bekomme ich ja über die Telefonnummer der Anbieter des Elterntrainings etwas über Gruppen in meiner Nähe heraus,

Nö. Aber hier: ADHS Deutschland e.V.

Zitat von Devi im Beitrag #12
Als meine Mann ihn abholen wollte, sagte sie dass mein Sohn jetzt erstmal eine Woche nicht mehr kommen darf

Das ist das Praktische an anderer Leute Kinder ... Wenn man eine Auszeit braucht, dann funktioniert das. Immer.

Zitat von Devi im Beitrag #12
sorry, für die Ausschweifung...

Watt mutt, datt mutt. Nur zu ...

Zitat von Devi im Beitrag #12
Die ergo hatte als Indikation graphomotorische Schwierigkeiten und soziales Verhalten.

Für die nächste Runde Ergo: Es bringt mehr, wenn nur eine Indikation auf dem Rezept steht - am besten die graphomotorischen Schwierigkeiten.

Zitat von Devi im Beitrag #12
... soziales Verhalten. Gruppenbehandlung wurde befürwortet, konnte dort aber nicht angeboten werden.

Öhm, soziales Verhalten ... das lernt man nur in der Gruppentherapie. Wie soll man in einer Einzeltherapie das Sozialverhalten verbessern lernen? Gruppentherapie wird bei Ergo nicht überall angeboten. Vielleicht wäre dieser Part eher etwas für eine Verhaltenstherapie.

Zitat von Devi im Beitrag #12
Das zweite halbe Jahr hat eigentlich nur das gebracht, dass mein Sohn es mit viel Zusprache durchgezogen hat, obwohl er nicht mehr hinwollte. Das nächste mal profitiert er hoffentlich mehr...

Wenn Sohni den neuen Therapeuten mag, dann isses gut. Wenn nicht, beende die Therapie spätestens nach der dritten Stunde. Wenn die Chemie zwischen Patient und Therapeut nicht stimmt, ist es vertane Zeit und vertanes Geld.

Übrigens ... so ein Besuch in einer ADHS-Selbsthilfegruppe gehört auch zu den Inseln, die einen wieder Kraft schöpfen lassen. Das ist es allemal wert, dass man auch ein paar Kilometer mehr Entfernung in Kauf nimmt ...

... weiß Susanne

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

AndreaA Offline



Beiträge: 574

05.06.2016 07:36
#15 RE: Vorstellung und Hilfegesuch antworten

Hallo Devi,

die Uhr hat 5 Gongs, die man einstellen kann. Also ob und wenn ja in welchem zeitlichen Abstand sie läuten. Bei uns ist um 6:30 Uhr der Aufstehgong, um 6:40 Uhr der Anziehgong, um 6:55 Uhr der Essensgong, um 7:10 Uhr der Zähneputzgong und um 7:30 Uhr der Gong zum gehen. Das klappt meistens gut. Im Moment hat Zwergi den Ehrgeiz mit allem schon vor dem Gong fertig zu sein.
L. G. Andrea

smilla Offline



Beiträge: 954

05.06.2016 20:28
#16 RE: Vorstellung und Hilfegesuch antworten

Zitat
Wann bindest du die Spielzeit denn in deinen Alltag ein?



Dann, wenn er es wollte! Das ist ja ein wenig der Clou daran! Allerdings hatte ich auch immer meine Luxus-Wunderwaffe: Selbstständigkeit!

Denn wenn sie sonst schon keinen Plasmafernseher, kein iPhone oder einen Jeep Defender bringt, für mich als ADHS-Mama war sie wenigstens in diesem Bereich Gold wert:

Kiga ruft an?! Smilla ist schon auf dem Weg!
Schule ruft an!? Smilla braucht zwei Minuten!
Kindergeburtstagsmutter ruft an!? Bin gleich da...

Deshalb war ich recht flexibel wenn er diese Zeit eingefordert hat! Meistens nach der Schule, um gleich runterzufahren!
Allerdings passt es eben auch nicht immer und das auch okay... wenn sie eben später gemacht wird!

Natürlich ist es schwierig wenn man noch ein fast gleichaltes Kind hat, da ist Eifersucht vielleicht auch vorprogrammiert?
Deine Idee finde ich toll, das Gleiche auch mit dem Jüngeren zu machen! Und wer weiss, vielleicht findet Ihr ja auch was, was beide interessiert und Ihr könnt sowas doch mal zusammenlegen!

Für mich war diese Zeit auch nicht immer einfach, gerade dann wenn man sich vorher wirklich in der Wolle hatte! Und ich hatte auch nicht immer Bock, unseren ganzen Garten in landwirtschaftliche Nutzfläche umzugestalten. Aber irgendwie habe ich mich selber daran gewöhnt, weil da auch tolle Gespräche stattgefunden haben und er viele Dinge erzählt hat!
Natürlich jetzt nicht so, dass ich auch weitergebaut habe als er noch in der Schule war...

Jetzt, mit fast zwölf machen wir das ja auch nicht mehr in dem Rahmen wie früher! Jetzt ist es eher mal mit dem Hund gehen ohne dass das Baby dabei ist oder abends eine Runde Rad zu fahren oder ne Runde Trampolin! Aber ich mag es immernoch die Zeit wirklich nur mit ihm zu verbringen...

LG, smilla

Devi Offline



Beiträge: 7

09.06.2016 06:11
#17 RE: Vorstellung und Hilfegesuch antworten

Hallo ihr lieben und hilfreichen Mamas!
Eine Rückmeldung von mir - nur ganz kurz in der morgendlichen "Ruhe vor dem Sturm".

Liste mit positiven Eigenschaften wurde angelegt. er hat schon tolle Eigenschaften, meine individueller und liebenswerter Sohn.

Die Spielzeit habe ich mit ihm besprochen und - o Wunder - er erinnert sich daran und fordert sie nun seit ein paar Tagen selbstständig ein. Schön, dass er seine Welt mit mir teilt. Wir kuscheln auch mehr miteinander.

Mal schauen, wie es weitergeht.

Euch allen ganz liebe Grüße und einen wundervollen Tag

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite