Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 6.095 mal aufgerufen
 Diagnostik, Therapie, Medikation
Seiten 1 | 2 | 3
JaNi Offline



Beiträge: 884

05.10.2017 20:25
#21 RE: Neu und Medikamentenkombi Medikinet Retard und Equasym retard Antworten

Zitat von SusanneG im Beitrag #19
Mit der passenden Dosierung kannst du die volle Wirkdauer ausschöpfen. Darüber hinaus kannst du die Wirkdauer aber nicht verlängern.


Ja, genau so habe ich es jetzt auch endlich verstanden.
Danke für deine Gebetsmühle, liebe Susanne.

Bei meinem Sohn wirkt das Equasym keine 8h ausreichend, eher 6 bis 6,5h. Somit könnte eine Dosiserhöhung von 30mg auf 40 mg Equasym retard ja vielleicht noch die fehlenden 2h heraus kitzeln?! Vorausgesetzt, er ist dann nicht überdosiert... Bei nur 3 mg Einzeldosis mehr ist das vielleicht eher nicht wahrscheinlich und auf alle Fälle einen Versuch wert.

Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass nur im Peak die angenommene Wirkstoffmenge wirkt? Also bei den 30mg Equasym retard dann 9mg. Davor dann ansteigend und danach wieder absteigend?

Zitat von SusanneG im Beitrag #19

Nach etwa zwei Stunden beginnt die sukzessive Freisetzung bei Equasym retard und der "Pegel" steigt mal eben an auf mehr als 20 mg, danach fällt er langsam ab, bis nach 3,5 bis 4 Stunden die zweite Ausschüttung von Medikinet retard wieder eine Spitze von um die 20 mg erreicht. Danach fällt der Medikinet retard Spiegel innerhalb von 3,5 bis 4 Stunden, der Equasym retard Spiegel innerhalb von etwa 5 Stunden ab auf einen Wert unterhalb des therapeutischen Bereichs.


Ich bin nicht sicher, ob ich wirklich verstehe, wie die ca. 20mg Peak in der Berechnung entstehen.
Das ist jetzt so wegen der Besonderheit der Kombination mit Medikinet und Equasym, richtig? Also ca 12mg aus dem Equasym plus 10 mg aus dem Medikinet? Der Peak nur bei Equasym retard 40 mg liegt bei ca. 12mg?

Wenn ich nächste Woche mit der Kipsy rede möchte ich nicht auf dem Schlauch stehen, sondern richtig argumentieren können, deshalb meine nochmalige Nachfrage.

LG JaNi

Ungeduld hat häufig Schuld. Wilhelm Busch

JaNi Offline



Beiträge: 884

05.10.2017 20:43
#22 RE: Neu und Medikamentenkombi Medikinet Retard und Equasym retard Antworten

Zitat von Nilabo im Beitrag #20

Jetzt das Ergebins...
10 unretadiert, 10 Medikinet retard und 20 Equasym retard. Hä?

Hab mal wieder gerechnet.
Sind doch auch nur 18mg sofort verfügbar. Entweder hat sie mich nicht verstanden oder verfolgt einen anderen Plan.



Hm... irgendwie bin ich zu blond dafür. Ich komme hier auf 21mg?
(10mg unretardiert plus 5mg aus dem Medikinet retard plus 6 mg aus dem Equasym retard)

Was ich immer wieder hier und anderswo gelesen habe, um die individuelle Dosis/Kombination zu finden ist: trial and error...

Man kann nur hoffen, dass der Arzt viel Ahnung und Erfahrung hat und verschiedene MPH 's ausprobiert.

Wegen der fehlenden Geduld bist du hier zumindest in guter Gesellschaft.

Ungeduld hat häufig Schuld. Wilhelm Busch

Nilabo Offline



Beiträge: 31

05.10.2017 20:57
#23 RE: Neu und Medikamentenkombi Medikinet Retard und Equasym retard Antworten

Uahh, du hast richtig gerechnet. Ich nicht. Hab beim Equasym nur 3 dazu gezählt statt 6.

Gut, das ihr hier aufpasst.

Naja, so gehe ich mit etwas mehr Hoffnung in den Versuch und hoffe, dass es jetzt nicht ab 10Uhr die Wirklücke gibt.

Wobei sie das Unretadierte MPH extra mit Bruchrille und das Equasym retard wieder in 10mg verschrieben hat, damit man ggf. nochmal ändern kann.

SusanneG Offline



Beiträge: 9.962

05.10.2017 23:23
#24 RE: Neu und Medikamentenkombi Medikinet Retard und Equasym retard Antworten

Sorry, ich bin gerade nicht in der Lage für höhere Mathematik ... das Rechnen sollten wir verschieben.

Vorschlag: Druckt euch die Grafik aus, die ich gestern gepostet habe. Dann geht zu dem Punkt, an dem die Concerta-Kurve auf die 12 Stunden trifft. Von da aus zieht eine Linie parallel zur Stunden-Linie bis zur Plasmaspiegel-Linie. Alles, was unterhalb dieser Linie ist, spielt therapeutisch keine Rolle mehr. Man kann zwar das MPH im Plasma und im Urin 72 Stunden lang nachweisen, doch profitieren tut man davon nicht mehr.

Jetzt sieht man in etwa, wie der Plasmaspiegel variiert. Die Grafik ist nicht genau (steht ja auch drunter), sie dient nur der Veranschaulichung.

Noch etwas zu den Peaks - auch das zeigt die Grafik. Medikinet retard wurde in Deutschland entwickelt, alle anderen Medis in den USA. Dort gibt es Ganztagsschulen und die ersten beiden Schulstunden sind weniger anspruchsvoll. Aus diesem Grund wird der Wirkstoff so freigesetzt, dass der erste Peak in der dritten Schulstunde erfolgt und der zweite nach der Mittagspause - jedenfalls in der Theorie.

In Deutschland beginnt die Schule morgens mit Mathedeutschenglisch - also gleich in die Vollen. Deshalb brauchen unsere Kids auch die volle MPH-Wirkung gleich zum Schulstart. Das sieht man auch, wenn man die Kurve von Medikinet retard mit den Kurven der anderen Medis vergleicht.

Das erklärt jetzt, weshalb es sinnvoll ist, die "amerikanischen" Retard-Medis in den ersten beiden Stunden mit unretardiertem MPH zu unterstützen.

Lesen gefährdet die Dummheit

Nilabo Offline



Beiträge: 31

11.10.2017 10:17
#25 RE: Neu und Medikamentenkombi Medikinet Retard und Equasym retard Antworten

Wollte mal kurz berichten...

10mg Methylpheni TAD
(a.d. Rezept stand 1aPharma)
10mg Medikinet retard
20mg Equasym retard

Morgens alles tutti. Aber ca. 4 Stunden nach Einnahme hat er mir ein Ohr abgekaut, der Babbel stand nicht mehr still. Alles, wirklich alles, wurde kommentiert.


Montag dann:

5mg Methylpheni TAD (ein Dank an die Bruchrille)
10mg Medikinet retard
30mg Equasym

Sieht bis jetzt ganz gut aus. War allerdings auch die 2 Tage nicht sehr anspruchsvoll in der Schule.
Wirkung bis ca. 15:30Uhr/16:00Uhr. Also gute 9 Stunden.

Unser Ziel ist jetzt die Medikinet Packungen leer zu bekommen und dann nur mit Methylpheni TAD und Equasym retard zu arbeiten. Das wird aber noch dauern. Dann wohl 7,5mg oder 10mg IR und 40mg Equasym retard. Ich halte das Medikinet retard für "überflüssig".

Jetzt freuen wir uns erst mal, dass diese Kombi unterstützt, wo sie soll.

Werde aber weiter berichten, sollte sich noch mal etwas tuen.

Ich finde es immer schade, wenn Threads ohne Endergebnis offen stehen bleiben, vorallem, wenn ich etwas nachlesen möchte. Dann denke ich immer, toll, und jetzt?

Vielen Dank, für eure guten Ratschläge mit wirklich viel Hintergrundwissen. So steht man bei den Ärzten, wenn man etwas genauer erläutern oder argumentieren will, gleich viel besser da und schafft sich einen "Verhandlungsspielraum".

Außerdem ist mir dieses Wirkungsverständnis auch sehr wichtig. Es geht schließlich um mein Kind ich möchte ihn ja nicht abschießen.

Die Entscheidung für die Medis war auch für uns damals keine leichte. Heute würde ich nicht mehr so lange zögern und uns, vor allem ihn, durch so viele schlechte Erfahrungen quälen.

Aber, wenn er die Medis schon nimmt, weil er sie braucht, dann bitte auch so, dass sie für ihn "optimal" wirken. Versteht mich nicht falsch, ich möchte keine Marionette.

Viele liebe Grüße
Nilabo, die endlich wieder aufatmen kann.

JaNi Offline



Beiträge: 884

12.10.2017 11:07
#26 RE: Neu und Medikamentenkombi Medikinet Retard und Equasym retard Antworten

Zitat von Nilabo im Beitrag #25

Sieht bis jetzt ganz gut aus. War allerdings auch die 2 Tage nicht sehr anspruchsvoll in der Schule.
Wirkung bis ca. 15:30Uhr/16:00Uhr. Also gute 9 Stunden.

Unser Ziel ist jetzt die Medikinet Packungen leer zu bekommen...
Ich halte das Medikinet retard für "überflüssig".
.

Schön, dass das jetzt zu funktionieren scheint.

Ganz ehrlich, ich würde das
Medikinet sofort gegen unretardiertes ersetzen. Auch wenn es dich ehrt, dass du das Medikinet nicht verschwenden willst und damit im Sinne der Versichertengemeinschaft wirtschaftlich handelst.

Ungeduld hat häufig Schuld. Wilhelm Busch

Nilabo Offline



Beiträge: 31

22.11.2017 21:47
#27 RE: Neu und Medikamentenkombi Medikinet Retard und Equasym retard Antworten

Nach viel hin und her, Versuchen und Beobachtungen mit selbstkritischen Rückfragen (verlangen wir vielleicht zu viel?) sind wir wieder bei unseren seltsamen Startkombi angekommen allerdings bekommt Sohni noch 5mg IR, direkt nach dem Aufstehen dazu.

Ich vermute, dass 40mg Equasym retard schlicht und ergreifend zu wenig für ihn sind, auch mit Starthilfe. Also, der Spiegel, welcher sich nach der Wirkung des IR aufbaut.

Da die Ärztin sich weigert über 50mg Tagesdosis zu gehen, sind wir zu dem Punkt zurück, wo es mit der möglichen Dosierung/Mischung am besten ĺief, in der Schule, wie zu Hause.

Auch er hat diese Kombi am wirkungsvollsten und angenehmsten empfunden.


Heißt:

Direkt nach dem Aufstehen 5mg IR

Nach dem Frühstück dann 20mg Medikinet retard und 20mg Equasym retard.

Sohni kommt so prima durch den Schultag, meisten laufen die HAs auch noch gut. Aber ein bisschen Ärger oder Genörgel halte ich jetzt einfach mal für "normal". Mit 5/10mg IR und 40mg Equasym retard war hier richtig Theater.

Nur bei 10mg IR zusätzlich waren die ersten 3-4 Stunden gut, so wie wir es vom Medikinet retard alleine kannten.

Großartige Wutanfälle oder stundenlanges Diskutiere gibt es aktuell nicht mehr.

Da Sohni für sein Alter, Größe, Gewicht mit 20mg MPH anscheinen eine relativ hohe Einzeldosis braucht, sehe ich momentan keine andere Möglichkeit.

Allerdings sind wir jetzt auch erst mal froh, dass es so wieder läuft.
Und wir nach dem Wochen/Monatelangen rumprobieren eine für ihn wirkungsvolle Dosierung/Einstellung gefunden haben mit der wir den Schultag auch komplett abgedeckt bekommen.

Halt in dem Tagesdosisbereich, der gestattet wird, auch wenn die Kombi seltsam ist.

Aber solange es läuft, beschweren wir uns nicht.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz