Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 2.755 mal aufgerufen
 Selbsthilfe für Erwachsene mit ADHS
Seiten 1 | 2 | 3
ULBRE Offline



Beiträge: 9

01.04.2018 21:52
#21 RE: Hilfe..ich bin irgendwie verkehrt..�� Antworten

Hallo Bananabelle,

Du meintest, dass Methylphenidat den Appetit verringert.
Das kann tatsächlich passieren, legt sich allerdings, wie die meisten Nebenwirkungen, in aller Regel so nach 4 Wochen.
Viele sagen: leider ;-)

Wenn ein MPH-Medikament tatsächlich einmal Nebenwirkungen macht, die schwerer wiegen oder länger anhalten, hilft meistens ein Umstieg auf ein anderes MPH-Medikament.

p.s.: Das mit dem sich verkehrt fühlen ist ein typisches Phänomen bei Probvlemen, die einen anders fühlen lassen.
Das geht unerkannt Hochbegabten und undiagnostizierten Asperger oder Autismusbetroffenen genauso wie Menschen mit AD(H)S, vor allem wenn sie noch keinen Kontakt zu Leidens- oder Andersseingenossen haben. Deshalb empfehlen sich Selbsthilfegruppen. Wenn es die richtige Gruppe ist (passend zum eigenen anders sein), haben viele am Anfang ein Gefühl wie nach Hause kommen.

Alles Gute und viele Grüsse

UlBre

SusanneG Offline



Beiträge: 9.184

01.04.2018 22:46
#22 RE: Hilfe..ich bin irgendwie verkehrt..�� Antworten

Zitat von ULBRE im Beitrag #21
Du meintest, dass Methylphenidat den Appetit verringert.
Das kann tatsächlich passieren, legt sich allerdings, wie die meisten Nebenwirkungen, in aller Regel so nach 4 Wochen.
Viele sagen: leider ;-)

Wer sagt das? Bei mir hat sich das nach 15 Jahren Medikation noch immer nicht gelegt. Ich bin trotzdem adipös - weil der Hunger nach dem Wirkungsende ratzfatz wieder da ist.

Zitat von ULBRE im Beitrag #21
Wenn ein MPH-Medikament tatsächlich einmal Nebenwirkungen macht, die schwerer wiegen oder länger anhalten, hilft meistens ein Umstieg auf ein anderes MPH-Medikament.

... hilft meistens, das zuerst mal mit dem verordnenden Arzt zu besprechen. Vermutlich wird er dir ein anderes MPH-Medikament verordnen.

Lesen gefährdet die Dummheit

SusanneG Offline



Beiträge: 9.184

01.04.2018 22:51
#23 RE: Hilfe..ich bin irgendwie verkehrt..�� Antworten

@ ULBRE:

Das Thema Medikation ist bei bananabelle seit vielen Jahren nicht mehr aktuell. Bitte unterlasse es, neue Forumsmitgliedern ohne Grund detailliert über Medikamente zu informieren.

Lesen gefährdet die Dummheit

Bananabelle Offline



Beiträge: 28

02.04.2018 11:42
#24 RE: Hilfe..ich bin irgendwie verkehrt..�� Antworten

Hallo ihr Lieben,

ich warte nach wie vor, da ich meine Entscheidung leider kurz nach dem letzten Treffen der Gruppe getroffen habe. Das ist immer etwas, was ich schwer aushalte. Wenn ich eine Entscheidung getroffen habe, möchte ich sie immer möglichst schnell umsetzen..ja die live Geduld.. Immer ein Thema für mich😀.
Danke für die Schilderung des ersten Termins...sowas hilft mir immer sehr. Ja die Frage welcher Arzt wird auch nochmal schwierig. Habe schon wirklich schlechte Erfahrungen gemacht..aber eins nach dem anderen.😊 ich werde dann von meinem ersten Treffen berichten!
Lg

Bananabelle Offline



Beiträge: 28

22.04.2018 20:08
#25 RE: Hilfe..ich bin irgendwie verkehrt..�� Antworten

Hallo,
Ich wollte mich nochmal melden, weil ich nun tatsächlich bei meinem ersten Treffen von einer Selbsthilfegruppe war. Ich war sehr nervös davor, aber würde doch positiv überrascht. Ein bisschen unangenehm für mich war, dass eine ehemalige kommilitonin von mir ausgerechnet an diesem Tag zum "Zuschauen" an der Gruppe teilgenommen hat. ( Die schreibt ihre Bachelirarbeit über ADHS). Da war Ich anfangs schon etwas gehemmt, offen über mich zu sprechen. Ich habe mich dort aber sehr verstanden gefühlt und viele tolle Tipps zu guten Arttn und Erfahrungen mit Medikamenten bekommen. Und es ist schon toll, wenn andere von den gleichen Problemen berichten, mit denen man sich sonst so anders vorkommt, und sich dann austauschen kann. Ich werde definitiv wieder hingehen!😊
Schönen Sonntag noch!

Laura S Offline



Beiträge: 838

22.04.2018 22:40
#26 RE: Hilfe..ich bin irgendwie verkehrt..�� Antworten

Hallo Bananabelle,

das ist doch toll, dass du so gute Erfahrungen in der Gruppe machen konntest und dass Du wieder hingehen möchtest. Das ist ein sehr guter Anfang!

LG Laura

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz