Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 1.485 mal aufgerufen
 Selbsthilfe für Erwachsene mit ADHS
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
JaNi Online



Beiträge: 557

19.11.2018 14:03
#11 RE: ADHS und Reizdarm Antworten

Zitat von Bananabelle im Beitrag #10

Ich habe nun die Ärzteliste, die ich in der SHG erhalten habe durch telefoniert und sehr unterschiedliche Antworten erhalten, wie das Vorgehen mit einer Diagnose aus der Kindheit ist. Ich gebe dem ganzen jetzt eine Chance und riskiere es nochmal. Skeptisch bin ich. Ich habe nun meine Ärztin von früher gebeten mir meine Unterlagen zur Diagnose damals zu schicken und warte mal ab was nun auf mich zu kommt.
Lg


Dann besteht ja nun berechtigte Hoffung, dass das jemand ist, der sich mit ADHS bei Erwachsenen auskennt. Wenn du dann noch einen Befundbericht aus der Kindheit dabei hast, bist du bestens vorbereitet.

Ich drücke dir alle Daumen für deinen Termin, der ja glücklicherweise nicht mehr lang hin ist.

LG

SusanneG Offline



Beiträge: 8.808

20.11.2018 18:15
#12 RE: ADHS und Reizdarm Antworten

Ist zwar nicht direkt Reizdarm, aber zu ADHS und Darm habe ich auf der Seite des Kolleg DAT, Münsingen, gerade folgendes gefunden:

Zitat
In einer kleineren Vorlauf-Studie (- daher ist die Aussagekraft der Studienergebnisse eingeschränkt!) haben Forscher aus Kiel das Mikrobiom von Kindern und Jugendlichen mit ADHS und deren Familien genauer unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse der Studien bilden den Grundstein für die weitere Beforschung des Zusammenhangs zwischen ADHS und des Mikrobioms im Darm. Die Erkenntnisse daraus könnten später in der Therapie von Patienten mit ADHS eine wichtige Rolle spielen.
Insgesamt wurden 14 Jungen (im Schnitt 11.9 Jahre alt) und 17 Jungen ohne ADHS (im Schnitt 13.1 Jahre alt) und deren Familien untersucht. Sie fanden heraus, dass die mikrobielle Diversität der ADHS betroffenen Kinder sich deutlich von dem der nicht betroffenen Kinder unterschied – Dies war unabhängig davon ob die Kinder mit ADHS Medikation erhielten oder nicht! Auch bei den Mütter der Kinder mit ADHS konnten die Forscher eine deutlich herabgesetzte mikrobielle Diversität nachweisen. In den Familien mit ADHS konnten sie höhere Level des Bakterienstammes Neisseriaceae und Neisseria spec. finden. Hingegen waren die Bakterienstämme Prevotellacae in den Familien der Kinder ohne ADHS häufiger zu finden.

Lesen gefährdet die Dummheit

Pippilotta Offline



Beiträge: 4.246

21.11.2018 14:17
#13 RE: ADHS und Reizdarm Antworten

@SusanneG

Zitat von SusanneG im Beitrag #12
Ist zwar nicht direkt Reizdarm, aber zu ADHS und Darm habe ich auf der Seite des Kolleg DAT, Münsingen, gerade folgendes gefunden:


Dankeschön

LG
Pippilotta

Wer etwas versucht, kann irren. Doch das ist kein Grund die Versuche einzustellen

Pippilotta Offline



Beiträge: 4.246

21.11.2018 14:48
#14 RE: ADHS und Reizdarm Antworten

Die Diagnose Reizdarm sollte ausschließlich von einem erfahrenen Gastroenterologen vorgenommen werden, bei der Diagnose Reizdarm handelt es sich um eine Ausschlussdiagnose. Bevor der Arzt die die Diagnose Reizdarm stellt, müssen andere Erkrankungen, die sehr ähnliche Symptome hervorrufen können, ausgeschlossen sein.
Lebensmittelunverträglichkeiten gibt es etliche, weit mehr als die 08/15 Unverträglichkeiten Fructose,Sorbit,Laktose und Gluten.
Hast du bereits einen Allergietest machen lassen?

Gefährlich ist es aber wenn übereifrige Hausärzte mit der Diagnose Reizdarm um sich werfen und der Leidensweg des Patienten nur verlängert wird anstatt dass die richtige Therapie eingeleitet wird.
Und wenn es ganz dumm läuft, dann wird aus "Reizdarmsyndrom" schnell mal "Psychosomatisch".
Ich spreche da aus langjähriger Erfahrung
Also immer weiter bohren, bohren, bohren und sich nicht verunsichern lassen.
Ich wünsche dir viel Glück und starke Nerven

edit: @ Bananabelle
Bevor du dich evtl. entschliessen solltest das Medikament Medikinet® adult 10 mg/ - 20 mg zu nehmen, kläre im Vorwege ab ob eine Patentblau V (E131)Unverträglichkeit besteht.
Das betrifft u.a. Patentblau, letztlich kann aber jede/jeder von uns auf irgendeinen Wirkstoff, sei nur ein Fülltoff, allergisch reagieren und die gewünschte Wirkung des Medikaments stellt sich nicht ein.

E 131 - Patentblau V
Patentblau V ist ein dunkelblauer Farbstoff und wird in der Lebensmittelindustrie unter der Bezeichnung E 131 geführt. In Deutschland gilt der Farbstoff als unbedenklich, wohin gegen er in den USA, Australien und Norwegen nicht zugelassen ist.
Quelle: ttps://lebensmittel-warenkunde.de/lebens...tentblau-v.html

LG
Pippilotta

Wer etwas versucht, kann irren. Doch das ist kein Grund die Versuche einzustellen

Bananabelle Offline



Beiträge: 28

21.11.2018 15:07
#15 RE: ADHS und Reizdarm Antworten

Hallo Pippilotta,
Ja also ich habe schon einen Laktose--Fruktose- und Glutenunvertraglichkeitstest gemacht. Ein anderer Arzt diagnostizierte mir mal eine Histamin-Unverträglichkeit, aber davon scheinen irgendwie meine Ärzte jetzt nicht so überzeugt. Es wurde ja jetzt auch schon eine Magen- und Darmspiegelung gemacht. Ich habe eine Magenschleimhautentzundung durch Bakterien und das könnte chronisch sein. Aber dadurch bekommt man ja auch nicht 5 mal die Woche starken Durchfall nehme ich an. Ich war auch bei einem Gastroentologen, bei dem ich ein ganz gutes Gefühl hatte.
Was hat dir denn geholfen?

LG Bananabelle

Pippilotta Offline



Beiträge: 4.246

21.11.2018 15:29
#16 RE: ADHS und Reizdarm Antworten

Hallo Bananabelle,
das ein Arzt eine Histaminintoleranz diagnostieziert, alle Achtung!!!!
In der Regel wird diese Diagnose nur zu gern in Abrede gestellt. Gibt es nicht.Punkt!
Doch ob diese Intoleranz tatsächlich bei dir besteht, das kannst du nur im Selbstversuch herausfinden.
Eine Histaminintoleranz ist nicht zu unterschätzen, man sollte sie ernst nehmen.
Ich habe irgendwann angefangen Buch zuführen, was ich wann gegessen / getrunken habe, wie ich es vertragen habe,
was ich zu welchem Zeitpunkt gemacht habe. Also Selbstbeobachtung Klingt dämlich, ist es zum Teil auch.
Aber nur so kann man des Rätsels Lösung auf die Schliche kommen.
Bei mir bestehen verschiedene Unverträglichkeiten und ich halte mich an gewisse Regeln.
Anfangs musste ich diese Vorgaben und Regeln streng befolgen, mit der Zeit konnte ich viele Vorgaben lockerer handhaben.
Und wenn ich über die Strenge schlage, das ist nicht gut...

LG
Pippilotta

Wer etwas versucht, kann irren. Doch das ist kein Grund die Versuche einzustellen

Bananabelle Offline



Beiträge: 28

21.11.2018 16:48
#17 RE: ADHS und Reizdarm Antworten

Hallo Pippilotta,
Ich hatte eine Zeit lang einen Hausarzt der gleichzeitig auch TCM angeboten hat. Allerdings zahlt das die gesetzliche Kasse nicht, deshalb musste ich wechseln, nachdem ich nicht mehr über meinen Vater (Beamter) versichert war. Alle anderen sagen, dass es das nicht gibt. Ich habe die Diagnose von dem Arzt bekommen, als ich noch beinahe zwanghaft meinen Essensplan aus der Klinik (wegen Essstoerung) eingehalten habe. Da war nur wenig Kapazität sich auch noch damit zu befassen. Ich habe mich in der Zwischenzeit wieder gut davon erholt. Eine zeitlang nahm ich vor den Mahlzeiten Daosin. Jetzt sagen alle, dass es diese Intoleranz so nicht gibt und meine Beschwerden also nicht daher kommen. Es nervt... Wünsche mir eine einheitliche Meinung. Ärzte sind bei mir irgendwie immer überfragt. Deshalb auch meine Nervosität vor dem Psychiater.

LG

Pippilotta Offline



Beiträge: 4.246

21.11.2018 20:18
#18 RE: ADHS und Reizdarm Antworten

Hast eine pm

LG
Pippilotta

Wer etwas versucht, kann irren. Doch das ist kein Grund die Versuche einzustellen

Bananabelle Offline



Beiträge: 28

21.11.2018 21:05
#19 RE: ADHS und Reizdarm Antworten

Vielen Dank für deine Tipps Pippilotta. Ich werde sie mir zu Herzen nehmen und mich gut informieren. Auch über Histamin.

SusanneG Offline



Beiträge: 8.808

21.11.2018 21:38
#20 RE: ADHS und Reizdarm Antworten

Zitat von Pippilotta im Beitrag #18
Hast eine pm

Bananabelle ist für PM noch nicht freigeschaltet. Ich hab das jetzt geändert, weiß aber nicht, ob sie deine PM erhalten hat.

Bananabelle, bitte sieh nach, ob du eine Private Mail empfangen hast.

Lesen gefährdet die Dummheit

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Hallo
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz