Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 81 Antworten
und wurde 3.315 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
Mariols Offline



Beiträge: 50

27.01.2021 22:30
#11 RE: Beginn mit Medikation-welches Vorgehen am Besten? Antworten

So viele Antworten. Danke. Ich weiß leider nicht wie man hier zitiert. Ich versuche nacheinander zu antworten.

Mariols Offline



Beiträge: 50

27.01.2021 22:49
#12 RE: Beginn mit Medikation-welches Vorgehen am Besten? Antworten

Das Medikinet hat er nach dem Frühstück eingenommen, das Equasym vor dem Frühstück. Beides lt. Beipackzettel. Aber direkt vor oder danach. Das sollte doch keinen Unterschied machen.
Das SPZ richtet sich mit der Höchstdosis nach dem Gewicht. Da werde ich wohl nicht gegen ankommen. Wie sollte ich da auch argumentieren?
Mir liegen ja keine Studien oder ähnliches vor.
Ich hab halt Angst, dass er vielleicht mehr bräuchte und wir so ja nie das Ziel erreichen können.
Die Idee, ihn vorher und hinterher etwas aufschreiben zu lassen, werde ich morgen direkt umsetzen. Da bin ich gespannt.
Sein Hauptproblem ist, sich überhaupt an den Schulstoff zu setzen und dann für eine gewisse Zeit konzentriert die Aufgaben zu bearbeiten. Das belastet ihn auch am meisten, dass er für Kleinigkeiten Ewigkeiten braucht, weil er nicht dran bleiben kann. Und dann hat er überhaupt keine Lust mehr anzufangen, weil ihm das alles zu viel an Stoff ist. Er schafft so nie sein Pensum und ist frustriert. Hier hätte ich gerne irgendeine Form von Veränderung beobachtet. Wäre auch zufrieden, wenn er sagen könnte, das ihn die Medikamente bei der Erledigung der Aufgaben unterstützt, auch wenn es mir nicht so erschiene.

Als nächstes würde ich bitten, das Equasym 30mg ausprobieren zu können. Und wenn das auch nichts bringt, hoffe ich, das ein weiteres Präparat getestet wird.

Kann man denn hier Empfehlungen für Ärzte/Therapeuten erhalten?

Mariols Offline



Beiträge: 50

27.01.2021 23:13
#13 RE: Beginn mit Medikation-welches Vorgehen am Besten? Antworten

Was wäre ein reichhaltiges Frühstück?

Ich habe mir eben das "Kartoffelmüsli" angeschaut. Spielt bei den retadierten Medis der Trägerstoff eine Rolle? Darauf wird in dem Text nicht eingegangen. Und könnt ihr bestätigen, dass es bei Equasym ret. eher nicht zu Apettitlosigkeit kommt? Danke im Voraus

SusanneG Offline



Beiträge: 9.845

28.01.2021 01:36
#14 RE: Beginn mit Medikation-welches Vorgehen am Besten? Antworten

Zitat von Mariols im Beitrag #11
Ich weiß leider nicht wie man hier zitiert.

Markiere den zu zitierenden Text. Es erscheint ein blaues Feld "zitieren", da klickst du drauf. Unten links wird dir angezeigt, wie viele Zitate du vorgemerkt hast. Dann klicke auf "antworten". Unter dem freien Textfeld erscheinen drei Möglichkeiten, es ist selbsterklärend.

Zitat von Mariols im Beitrag #13
Ich habe mir eben das "Kartoffelmüsli" angeschaut. Spielt bei den retadierten Medis der Trägerstoff eine Rolle? Darauf wird in dem Text nicht eingegangen.

Das Kartoffelmüsli ist über zehn Jahre alt. Kinecteen und MPH Neuraxpharm fehlen, die gab es damals noch nicht. Bei den 50:50 freisetzenden Medis (Medikinet retard, Ritalin LA) und Equasym retard sind die Pellets jeweils mit Maisstärke gebunden.

Lesen gefährdet die Dummheit

Mariols Offline



Beiträge: 50

28.01.2021 09:52
#15 RE: Beginn mit Medikation-welches Vorgehen am Besten? Antworten

Zitat von SusanneG im Beitrag #14
Markiere den zu zitierenden Text. Es erscheint ein blaues Feld "zitieren",


Danke 😊.

Meine Frage zielt darauf, ob bei den retardierten Präparaten, der Trägerstoff überhaupt Einfluß auf die Galenik hat.

AndreaA Offline



Beiträge: 1.173

28.01.2021 11:05
#16 RE: Beginn mit Medikation-welches Vorgehen am Besten? Antworten

Ein reichhaltiges Frühstück ist Brot, Brötchen...mit Aufschnitt, Käse, Nutella ggf Rührei oder ein Müsli mit Schoko und vielen Nüssen (auch evtl vor dem Brot). Halt richtig gut und ausgiebig frühstücken.

JaNi Offline



Beiträge: 860

28.01.2021 11:53
#17 RE: Beginn mit Medikation-welches Vorgehen am Besten? Antworten

Zitat von Mariols im Beitrag #12
Das Medikinet hat er nach dem Frühstück eingenommen, das Equasym vor dem Frühstück. Beides lt. Beipackzettel. Aber direkt vor oder danach. Das sollte doch keinen Unterschied machen.


Doch, was Equasym retard angeht war es bei uns ein Unterschied von 2-3h längerer Wirkungsdauer! Die Ärztin sagte mir auch damals, dass das Equasym retard nach dem Frühstück genommen werden soll, auch wenn es anders im Beipackzettel steht.
Habe mir das nicht gemerkt und mich zuerst streng an die Angaben im Beipackzettel gehalten. Von der zu erwartenden Wirkungsdauer von 8-9h hatten wir vielleicht 5h. Erst nachdem Equasym retard nach dem Frühstück genommen wurde wirkte es 8h.

Aber bei euch geht’s ja erstmal darum, überhaupt eine Wirkung festzustellen.

Zitat von Mariols im Beitrag #12
....
Aufgaben zu bearbeiten. Das belastet ihn auch am meisten, dass er für Kleinigkeiten Ewigkeiten braucht, weil er nicht dran bleiben kann. Und dann hat er überhaupt keine Lust mehr anzufangen, weil ihm das alles zu viel an Stoff ist. Er schafft so nie sein Pensum und ist frustriert. Hier hätte ich gerne irgendeine Form von Veränderung beobachtet. Wäre auch zufrieden, wenn er sagen könnte, das ihn die Medikamente bei der Erledigung der Aufgaben unterstützt, auch wenn es mir nicht so erschiene.


Vielleicht ist das für den Anfang schon zu viel an Erwartung? Es ist nicht so, dass ich mich mit MPH nicht trotzdem oft überwinden muss, mich an schwierige Aufgaben zu machen. Die Lust auf ungeliebte Aufgaben ist nicht plötzlich da, die Unlust wird aber etwas weniger.

LG JaNi

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

SusanneG Offline



Beiträge: 9.845

28.01.2021 15:20
#18 RE: Beginn mit Medikation-welches Vorgehen am Besten? Antworten

Zitat von Mariols im Beitrag #15
Meine Frage zielt darauf, ob bei den retardierten Präparaten, der Trägerstoff überhaupt Einfluß auf die Galenik hat.

Leider ja. Bei mir geht nichts mit Maisstärke, der erste Versuch mit Medikinet retard (nachdem 2011 MPH-Präparate für Erwachsene verordnungsfähig wurden) musste also in die Hose gehen. 2012 in der Klinik wurde es mit Ritalin LA probiert ("das ist nicht mit Maisstärke gebunden, müsste also klappen" haben sie gesagt ) - war auch nix. Nachgeforscht ... Bindemittel Maisstärke. Und wie ist das jetzt mit Equasym retard? Ich merk nix. Nachgeforscht ... Bindemittel Maisstärke.

Ja, das Kartoffelmüsli hätte ein Update gebraucht. Aber das ist sie jetzt, die Sache mit den exekutiven Funktionen . Ich krieg den Popo nicht hoch! Meine Ausrede ist natürlich: Wenn ich die Inhaltsstoffe bei den Retards dazu nehme, muss ich das bei allen machen und das heißt recherchieren. Hmmm ... Und dann kamen noch Kinecteen und MPH Neurax dazu ... und die Zuordnung der Generika zu den Originalen wäre auch sinnvoll ... Des ADHSlers liebstes Möbelstück ist die lange Bank .

Lesen gefährdet die Dummheit

Mariols Offline



Beiträge: 50

28.01.2021 17:23
#19 RE: Beginn mit Medikation-welches Vorgehen am Besten? Antworten

Die lange Bank kenne ich auch gut 😊. Aber allein die Info, das die Bindemittel und Trägerstoffe einen Einfluß haben, ist ja schon viel wert.
Dann soll er das Equasym nach dem Frühstück nehmen.
Und wir werden dann eben weit er testen und hoffentlich macht das SPZ das noch eine Zeit mit.
Könnt ihr mir bzgl. evtl. Empfehlungen helfen, sollte es da nicht klappen? Kann man seine Region hier nennen?

Mariols Offline



Beiträge: 50

28.01.2021 19:11
#20 RE: Beginn mit Medikation-welches Vorgehen am Besten? Antworten

Zitat von JaNi im Beitrag #17
Vielleicht ist das für den Anfang schon zu viel an Erwartung?


Kann schon sein. Ich mein nur, dass wir irgendwas merken müssten, sonst würde die Medikation ja keinen Sinn machen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz