Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 91 Antworten
und wurde 6.296 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Funky Offline



Beiträge: 43

02.06.2016 09:10
#71 RE: Terror für Mama antworten

Er ist keine Nudeln, nur Bratkartoffeln oder Püree, Reis nur wenn er gelb ist, kein Gemüse ganz selten Obst, vielleicht mal Jogurt aber auch nur wenn Schokolade drin ist.
Sein schulvesper bringt er grundsätzlich wieder mit egal was er mitbekommt, Fleisch isst er nur Pute, aber nur ich darf es zubereiten.
Mittags in der Schule isst er auch nur Mini Portionen.
Anstatt zu zunehmen nimmt er ab , an der schuldrüsse liegt es nicht , und es War schon vor den medis so.

Mona Lisa Offline



Beiträge: 451

02.06.2016 10:30
#72 RE: Terror für Mama antworten

Okay - Tochter hat auch die ein oder anderen Vorlieben oder einiges was sie gar nicht mag (Pizza z.B. wird wieder lustig in Italien) und sie mag z.B. Bratkartoffeln gar nicht. hm... schwierig. Schulvesper lass ich sie alleine belegen, seitdem klappt es - oder auch beim Einkaufen lass ich sie mitbestimmen was an Obst oder so gekauft wird. Das isst sie dann auch.
Vorgestern Abend gab es bei uns nur Resteessen, ein bisschen Spargelsuppe (mag sie gar nicht) und gebratene Wurst mit Nudelsalat (was sie eigentlich gerne mag) es war kein dran kommen, iiiih das ess ich nicht. Ich habe ihr dann Arme Ritter gemacht, das geht eigentlich immer. Eine Zeitlang habe ich ihr jeden Abend Arme Ritter gemacht, das ging bestimmt so 6 oder 8 Wochen lang, teils auch früh als Frühstück. Warum soll ich mir den Stress machen und diskutieren?

Bratkartoffeln scheinen ein Männerding zu sein, die hat mein Ex geliebt - wenn es ging jeden Tag - mir kamen sie damals schon zu den Ohren raus :( und auch mein jetziger Mann, frage ich was ich zum Essen machen soll, gibt es zwei Antworten: keine Ahnung, such dir was aus oder Bratkartoffeln

LG Mona Lisa

Mutterglück ist das was eine Frau empfindet, wenn die Kinder abends im Bett sind.

Funky Offline



Beiträge: 43

02.06.2016 18:17
#73 RE: Terror für Mama antworten

Ich koche ein Gericht und das wird gegessen.
Wenn er sein Vesper selber machen würde, geht er ohne, da ist er viel zu faul.
Und hat er kein Vesper dabei ruft gleich die schule an und meckert rum.

AndreaA Online



Beiträge: 620

02.06.2016 19:20
#74 RE: Terror für Mama antworten

Die Schule ruft an, wenn dein Kind kein Frühstück mit hat . Zwergi frühstückt zu Hause und nimmt auch ganz oft nichts mehr mit. Nur etwas zu trinken. Er mag einfach zwischendurch in der Schule nichts essen (wenn ich das mal so könnte ). Ich habe ihm früher auch immer etwas mitgegeben, teilweise auch nur einen Apfel, aber es kam IMMER Alles wieder. Die Schule sieht das (es gibt bei uns in der Grundschule sogar noch geschnittenes Obst - wo er sich auch nur selten etwas von nimmt) und ich habe die Situation erklärt und nein mein Kind verhungert auch nicht, wenn er in der Schule nichts ist. Dann hat er wenigstens mittags ein bißchen Hunger.

Eigentlich ist es doch auch gesund, nicht zwischendurch zu essen. Genug Obst und Gemüse isst er während den Hauptmahlzeiten.

L. G. Andrea

Mona Lisa Offline



Beiträge: 451

03.06.2016 11:54
#75 RE: Terror für Mama antworten

das finde ich aber auch komisch, dass die Schule anruft und meckert wenn er kein Schulbrot dabei hat. Ich meine wenn er sich dann von anderen Kindern was schnorren würde, könnte ich das vielleicht noch verstehen aber einfach nur weil er nichts dabei hat??

Ich schüttele immer wieder nur ungläubig mit dem Kopf, wie es an anderen Schulen teilweise zu geht. Tochter hat sich heute morgen je einen Apfel, Banane und Pfirsich herausgesucht, dazu einige Kekse und eine kleine Klappstulle mit Nutella. Das reicht ihr, sie isst aber kein Mittagessen in der Schule mehr mit, das Essen dort fand sie eklig. Da sie oft bis 16 Uhr im Hort ist, wäre das dann zu lange bis es bei uns Abendessen gibt. In der Regel koche ich jeden Abend, gestern gab es nur Döner. Ach und bei uns bietet der Hort nachmittags manchmal Obst an oder auch mal im Sommer ein Eis oder einfach nur Kuchen oder Brote... irgendwas gibt's immer und natürlich steht immer Tee bereit.

Hast du ihn mal gefragt warum er seine Vesperbrote wieder mitbringt? Bei meiner Tochter passiert das auch ab und an aber dann sagt sie, sie hatte keine Zeit zum Essen und das glaube ich ihr auch. In der 1. Klasse haben sie noch alle zusammen gefrühstückt aber jetzt ist spielen wichtiger und die Pause einfach zu kurz.

LG Mona Lisa

Mutterglück ist das was eine Frau empfindet, wenn die Kinder abends im Bett sind.

Funky Offline



Beiträge: 43

03.06.2016 13:03
#76 RE: Terror für Mama antworten

Junior geht auf eine Ganztagsschule, dort haben sie 2 vesperpausen von 10 min , also 10 min bevor 20 min in den Hof gehen und 10 nie danach, um halb zwei essen sie dann zu mittag und gegen drei bekommen Sie noch mal einen müsliriegel.
Ich bekomme als Antwort, das Brot schmeckt nicht. (Wir haben inzwischen 20 brotsorten getestet und auch selbst gebacken , ich habe mir beim Vesper überlegt das ich einen anderen Belag möchte, er entscheidet selbst was drauf kommt. Usw.
Er rührt es einfach nicht an ,es ist total egal was ich ihm einpacken.

FaVe Offline



Beiträge: 913

03.06.2016 15:43
#77 RE: Terror für Mama antworten

Hallo!

Eigentlich sehr fürsorglich von der Schule, wenn sie sich kümmern, dass die Kinder was dabei haben. Und so ein Ganztag ist lang.

Da es aber anscheinend nur darum geht, dass er was dabei hat und die Schule selber nachmittags Müsliriegel austeilt: gib ihm auch was abgepacktes mit! Ich habe bei einem auch ständig nur halb gegessene oder gar nicht angerührte Brote aus der Tasche bzw. Vesperdose geholt. Jetzt habe ich Müsliriegel, auch mal kleine Kuchen, Reiswaffeln in zweier Päckchen, kleine Tütchen Brezelchen, Obstriegel u.ä. da ... eben alles verpackt: kann tagelang mit Dose im Ranzen bleiben ohne zu schimmeln, für die Nachfrage in der Schule hat er was dabei ... und vielleicht schmeckt ja dann doch irgendwas.

Natürlich würde ich mein Kind auch lieber mit vollwertigen Brot, Käse und Obst für die Schule versorgen, aber bevor ich wegen Keine Zeit, schmeckt nicht .... mich nachmittags ärgere, man wird echt prakmatisch: über die Portion Obst, die ich auch notwendig finde, diskutiere ich zu Hause.

Grüße FaVe

Wenn Plan A nicht funktioniert ... kein Problem, das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben!

Funky Offline



Beiträge: 43

11.06.2016 07:10
#78 RE: Terror für Mama antworten

Guten morgen,
Habe es jetzt mal die Woche getestet nur abgepackte Sachen mitzugeben, hat so lala funktioniert.
Am Donnerstag musste ich dann in die schule, Junior hat seine Kontaktlinse verloren, dachte naja gehste hin kurz einsetzen und weg, musste ja auch arbeiten.
Fehlanzeige, kaum War die Linse drin wurde ich in Rektorat zitiert und die Rektorin, kleiner giftzwerg, wollte mich rund machen wegen seinem Vesper.
Ob ich schon mal was von nahrhaften Vesper und Umweltschutz gehört haben.
Echt jetzt, dachte ich mir das ist jetzt nicht ihr ernst.
Ich habe echt versucht ruhig zu bleiben und habe es ihr erklärt und nochmal erklärt, dass Junior zur zeit einfach nicht vespern möchte und dies nur für den Fall ist, dass er doch Hunger hat.
War ihr total egal, mir aber ehrlich gesagt auch. Ich gebe es ihm trotzdem mit.

FaVe Offline



Beiträge: 913

11.06.2016 14:41
#79 RE: Terror für Mama antworten

Hast du mal gefragt, wo der Unterschied zum Müsliriegel liegt???

Hat die Schule irgendeinen besonderen Schwerpunkt auf Umweltschonend und gesundheitsbewußt??? Nehemen die an einem Wettbewerb teil oder ist es eine Waldorfschule? Also um diese Vesper in der Schule einen solchen Aufstand zu machen, merkwürdig!!

Natürlich macht Abgepacktes Müll, aber eine weggeworfene Brotschnitte ist ja wohl auch nicht richtig.

Da scheint noch eine Mentalität zu herschen, dass gegessen wird, was auf den Teller kommt und Teller leer gibt schönes Wetter.
Dabei finde ich, es sit heute wichtig, den Kindern beizubringen, auf ihr Bauchgefühl zu hören, und nur so viel zu essen, dass man satt ist. Natürlich gehört es in der Schule dazu, auch Zeit und Mölichkeit zum Vesper zu geben, aber wenn ein Kind nicht essen möchte???

Guten Appetit

wünscht FaVe

Wenn Plan A nicht funktioniert ... kein Problem, das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben!

Anja71 Offline



Beiträge: 55

13.06.2016 10:36
#80 RE: Terror für Mama antworten

Liebe Alle,
das sehe ich genauso, ... Kindern müssen lernen, auf den Bauch zu hören.

Aber hier fängt auch schon unser Problem an:
Sohni kriegt 27 mg Conc am morgen, und ist dann sehr wenig den ganzen Tag über, ... und wird auch schnell unterzuckert, so dass seine Impulsivität und Ausraster auch nicht besser werden.
Insofern schauen wir natürlich am Morgen, dass er richtig was reinschiebt beim Frühstück, aber gar nicht so einfach, weil er manchmal wenig Hunger hat.
Und dann sage ich ihm, er muss halt diese bestimmte Menge essen (seine Schüssel Müsli oder Brotscheibe).
Und nachmittags um 16.30 mache ich ihm Apfelschnitze und drück die ihm auch in die Hand.... damit er halt etwas Energie bekommt (wenn er wieder ein bisschen essen kann) und damit er dann tatsächlich auch mal etwas Obst ist...

Also von natürlichem Bauchgefühl kann wenig die Rede sein.
An Wochenend-Tagen ohne Medis "frisst" er sich dann voll, hört gar nicht auf seinen Bauch und hinterher ist es ihm schlecht....

D.h. kein Hungergefühl gegen Gefahr der Unterzuckerung halt irgendwie managen.
Hat jemand einen Tipp?

Liebe Grüsse,
Anja

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor