Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 102 Antworten
und wurde 4.940 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Gemiko Offline



Beiträge: 46

31.01.2017 12:45
#81 RE: Nerven wie Drahtseile antworten

Das wäre wirklich super, wenn du mehr erfahren könntest. Die Patientenkritiken besonders diese hier

Zitat


Leider können wir nicht sehr viel positives über die Klinik berichten! Sind enttäuscht und schockiert.
Ich war als Mutter mit einem Therapiekind und einem Begleitkind in der Klinik.
Meine große Tochter hat die Diagnose ADS mit Medikamenten Einstellung.
Der Therapieplan ist sehr sehr voll gepackt (meine Tochter war teilweise von 7.50 Uhr bis 17 Uhr in Therapie). Trotz der vielen Therapie war dieser eher auf ADHS Patienten ausgelegt. Viel Sport und viele Sachen zum "runter fahren". Was bei uns eher Kontraproduktiv war, da meine Tochter vorher schon sehr ruhig und verträumt war.
Sie hat nur geschlafen. Mit ihr war nix mehr anzufangen. Schon nach einigen Tagen gab es viele Tränen, weil sie einfach nur fertig war. Wir haben die Reha nicht geniessen können sondern haben einfach nur durchgehalten.
Für uns Eltern gab es keinerlei richtige Schulungen. Es gab allgemeine Vorträge wie "Zecken" aber keine Schulung für den Alltag mit der Krankheit. Oder eine Hilfe wie wir den Alltag besser gestalten könnten. Es gab keine gemeinsamen Therapien oder Vorträge oder sonstiges. Mein Kind war den ganzen Tag weg.



von Begleitpersonen geschrieben, die sich wirklich um einen sachlichen Stil bemühen und nicht einfach nur drauf los poltern, weil falsche Erwartungshaltungen, haben mich schon nachdenklich werden lassen.

SusanneG Offline



Beiträge: 8.100

31.01.2017 13:07
#82 RE: Nerven wie Drahtseile antworten

Die Anfrage ist raus. Ich hoffe, ich erhalte bald Antwort.

Was mich immer stutzig werden lässt, ist die Unterscheidung von ADS und ADHS - sowohl bei den Kliniken als auch bei den Patienten. Damit kommt der Hyperaktivität eine unangemessen hohe Bedeutung zu, die sie nun mal nicht hat. Die Störung heißt offiziell ADHS, die Bezeichnung ADS ist seit August 2004 "out" - jedenfalls theoretisch.

Dass für die Eltern kein Elterntraining angeboten wird, entspricht nicht deiner Erwartung, ich weiß. Ich fürchte aber, dass kompetentes Elterntraining recht selten in Reha-Kliniken angeboten wird. Du hast echt mehr davon, wenn du dich selbst um dein Elterntraining kümmerst. Frage bei deiner Krankenkasse nach, unter welchen Voraussetzungen sie die Kosten übernimmt.

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

Gemiko Offline



Beiträge: 46

02.02.2017 10:29
#83 RE: Nerven wie Drahtseile antworten

Hab gerade mit Murnau telefoniert. Ich glaube, diese Klinik kommt meinen Vorstellungen schon sehr nahe. Sie bieten Elternschulungen, Begleitschulungen (also mit Kind) und Gesprächsgruppen mit anderen betroffenen Eltern an.

Bis morgen soll ich dem Versicherungsträger Bescheid gegeben haben. Falls bis dahin bei Dir, liebe Susanne, kein Feedback kommt, nehme ich Murnau und lasse mich ein.

Zum Thema Elterntraining: Kannst du das Buch von Cordular Neuhaus empfehlen? Nicht als Ersatz aber zum Füllen meiner Bildungslücken. Ich muss gestehen, dass kein einziger Erziehungsratgeber in meinem Regal steht auch kein ADHS-Leitfaden. Ich neige nämlich dazu mich in Dinge reinzusteigern und aus 50% Halbwissen 110% zu machen und wundere mich dann wenn Theorie & Praxis nicht kompatibel sind.

Gruß Gemiko

Laura S Offline



Beiträge: 651

02.02.2017 11:52
#84 RE: Nerven wie Drahtseile antworten

Hallo Gemiko, welches Buch von Cordula Neuhaus meinst du? Ich habe dieses hier gelesen:

Zitat
Neuropsychotherapie der ADHS: Das Elterntraining für Kinder und Jugendliche (ETKJ ADHS) unter Berücksichtigung des selbst betroffenen Elternteils

, was ich lesenswert fand!

Lg Laura

Gemiko Offline



Beiträge: 46

02.02.2017 12:48
#85 RE: Nerven wie Drahtseile antworten

Liebe Laura,

diese beiden hab ich auf meiner Wunschliste:

Zitat
ADHS bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung. Rat & Hilfe
und
ADS - So stärken Sie Ihr Kind: Was Eltern wissen müssen und wie sie helfen können



bin aber (reiz-)-offen für alle Empfehlungen.

Gruß Gemiko

SusanneG Offline



Beiträge: 8.100

02.02.2017 16:06
#86 RE: Nerven wie Drahtseile antworten

Zitat von Gemiko im Beitrag #83
Falls bis dahin bei Dir, liebe Susanne, kein Feedback kommt, nehme ich Murnau und lasse mich ein.

Feedback ist da: "Sorry, kann nix dazu sagen, hab seit vielen Jahren nichts mehr aus/über Murnau gehört."

Zitat von Gemiko im Beitrag #83
Kannst du das Buch von Cordular Neuhaus empfehlen?

Welches von den vielen?

Zitat von Gemiko im Beitrag #85
ADHS bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen:

Ja, das kann ich empfehlen. Allerdings ist das mehr eine Zusammenfassung aus den Büchern von Cordula Neuhaus über Babies und Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Mehr Details bekommst du, wenn du erst mal das Buch über die ... äh, wie alt ist dein Sohn? Elf? Hmm, grad die Grenze ... Kinder oder Jugendlichen liest. Diese Bücher sind die Basis, um zu verstehen, wie ADHS funktioniert.

Zitat von Gemiko im Beitrag #85
ADS - So stärken Sie Ihr Kind:

Dieses Buch kenne ich nicht.

Zitat von Gemiko im Beitrag #83
Ich neige nämlich dazu mich in Dinge reinzusteigern und aus 50% Halbwissen 110% zu machen und wundere mich dann wenn Theorie & Praxis nicht kompatibel sind.

So oder ähnlich hätte ich demnächst argumentiert . Gut, dass du es jetzt selbst angesprochen hast. Das ist doch schon mal ein Riesenfortschritt in Richtung "ADHS verstehen und damit umgehen".

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

SusanneG Offline



Beiträge: 8.100

02.02.2017 16:30
#87 RE: Nerven wie Drahtseile antworten

Immer diese halben Sachen

Zitat von Gemiko im Beitrag #83
... Murnau ... Sie bieten Elternschulungen, Begleitschulungen (also mit Kind) und Gesprächsgruppen mit anderen betroffenen Eltern an.

Soviel zu der von dir zitierten Patientenkritik ... Entweder ist die schon älter oder ein besonders eigenwilliger Wahrnehmungsstil hat hier für Frust gesorgt - oder aber die besonderen Umstände des Einzelfalles liegen da total anders.

Für welche Klinik auch immer du dich entscheidest: Wir sehen deinem Bericht mit Spannung entgegen!

Zitat von Laura S im Beitrag #84
Neuropsychotherapie der ADHS: Das Elterntraining für Kinder und Jugendliche (ETKJ ADHS) unter Berücksichtigung des selbst betroffenen Elternteils

Dieses von Laura empfohlene Buch ist natürlich Spitze! Es erfordert aber ein solides Basiswissen. Kein Buch - nicht mal dieses - kann die Teilnahme an einem ETKJ-Elterntraining ersetzen. Es enthält aber alles, was man in diesem Elterntraining lernt ... zum Nachlesen, wann immer man es braucht.

Zitat von Gemiko im Beitrag #83
Zum Thema Elterntraining: Kannst du das Buch von Cordular Neuhaus empfehlen?

Siehe oben: Elterntraining kann man nicht durch Bücher ersetzen. Der ADHS Deutschland e.V. und zwei Krankenkassen (AOK und KKH) bieten ein Online-Elterntraining an. Ich will es weder kritisieren noch herabsetzen, denn es ist hilfreich und wertvoll, dass es diese Angebote gibt; und (nicht nur) ich habe eine Teilnahme an diesen Online-Trainings schon häufig empfohlen. Doch in deinem Fall - sorry - kratzt das Online-Training gerade mal an der Oberfläche ... finde ich.

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

Laura S Offline



Beiträge: 651

02.02.2017 17:23
#88 RE: Nerven wie Drahtseile antworten

Zitat
Kein Buch - nicht mal dieses - kann die Teilnahme an einem ETKJ-Elterntraining ersetzen. Es enthält aber alles, was man in diesem Elterntraining lernt .

genau soein Elterntraining suche ich ja noch in der Nähe, denn Esslingen ist fast 800km entfernt, sonst würde ich versuchen, da mal ein Wochenende hinzufahren zu seiner Veranstaltung.. Man verinnerlicht die Dinge ganz sicher mehr, wenn man dieses Training mitmacht. Aber das Buch war schonmal ein guter Einstieg..

SusanneG Offline



Beiträge: 8.100

02.02.2017 20:30
#89 RE: Nerven wie Drahtseile antworten

Laura, darf ich das "k" noch in das Zitat einfügen?

Ich bin seit geraumer Zeit dahinter her, herauszufinden, wo überall wer ETKJ nach Neuhaus anbietet. Frau Neuhaus bildet seit 2003 jährlich ein Dutzend oder mehr Elterntrainer aus. Irgendwo müssen die ja sein! Bei mir im Kurs waren zwei Hamburgerinnen, die finde ich ums Verr... nicht im Internet. Ich hab die mal angeschrieben, beide Mails konnten nicht zugestellt werden . Hmpf! Aber ich bleib da dran - immer wieder mal ...

Die Kurse in Esslingen sind am Wochenende. Auch wenn der Kurs in der Nähe wäre, müsstest du Zwergi anderweitig betreuen lassen. Es kommt eben noch die Reisezeit dazu. Esslingen ist per Schiene sehr gut zu erreichen, der Flughafen ist auch nicht allzu weit weg. Mit dem Auto: A7 Richtung Süden und dann immer geradeaus .

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

Gemiko Offline



Beiträge: 46

03.02.2017 07:34
#90 RE: Nerven wie Drahtseile antworten

Vielen Dank für eure Antworten Laura und Susanne,

ein paar Bücher hab ich jetzt geordert und nach der Lektüre fühle ich mich vielleicht gewappnet für die anstehende Kur. Ja klar, werde ich berichten, in epischer Breite wenn gewünscht .

schönes Wochenende
wünscht

Gemiko

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite