Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 3.217 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
smilla Offline



Beiträge: 1.029

31.12.2016 13:20
#11 RE: Vorstellung-Bin auch neu Antworten

Hallo Ayco99...

...willkommen in unserem Forum!!

Ich sehe, auch andernorts gibt es immer wieder die gleichen Probleme

Habe ich es überlesen? Dein Sohn hat noch keinen festgestellten Förderbedarf?
Wegen was wurde denn eine Klassenkonferenz einberufen?

Die anderen können es sicher schon nicht mehr hören, aber die Schule hat eben auch ein paar Vorgaben, wie sie solche Events
planen muss. Meistens wissen die Eltern darüber nichst, genausowenig wie die Schule!

Es ist also immer gut sich über die Vorgehensweise zu informieren! Das ist sicher für in jedem Bundesland unterschiedlich, leider, denn Schule ist nunmal nirgendwo einheitlich
Das macht vieles unübersichtlich und verwirrt! Auch wenn die Schule eine Konferenz am Ende meist immer durchbekommt und sei es noch so stümperhaft im Management, ist es gut zu wissen was für kleine Spitzen Du in der Lage bist, zu geben!

Und sei es am Ende einfach nur um etwas zu stänkern und auch ein wenig Spass an dieser Geschichte zu haben!!

Also: wegen welcher Sache wurde nun diese Konferenz einberufen?


Halt die Ohren steif und verzeihe mir wenn Du es schon längst geschrieben hast und ich es einfach überlas!
Meine Konzentration lässt mitunter zu wünschen übrig

die smilla

FaVe Offline



Beiträge: 1.002

31.12.2016 15:14
#12 RE: Vorstellung-Bin auch neu Antworten

Hallo!

Willkommen und ein paar kurze Anmerkungen:
1) Eine gute Idee, deine Freundin mitzunehmen, als Zeugin.
2) Google mal die Konferenzordnung deines Bundeslandes, dann kann man mehr sagen über Vorraussetzungen, Regeln, etc.
3) Auch der Nachteilsausgleich ist in Bundeslnädern unterschiedlich geregelt, in meinem nur in einer Verordnung der Kultusministeriums mit viel soll, müßte, könnte ... Da gibt es keine Wenn - dann Regelung, und die Gewährung liegt im Ermessen der Schule und dann immer noch bei den einzelnen Lehrern.

Viel Glück1

Grüße

FaVe

Wenn Plan A nicht funktioniert ... kein Problem, das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben!

Ayco99 Offline



Beiträge: 14

01.01.2017 12:52
#13 RE: Vorstellung-Bin auch neu Antworten

Hi

Ich weiß nicht warum und weshalb die Klassenkonferenz einberufen wird. Als die Lehrerin mich das letzte mal anrief das ich meinen Sohn abholen sollte meinte Sie nur es wird im neuen Jahr eine Klassenkonferenz geben und Sie wünscht sich das ich daran teilnehme.

Was denkt die sich überhaupt, ich bin Elternsprecher nehme an allen Veranstaltungen teil, setze mich für die Schule ein usw.

Letztens hat mein Sohni gesagt:"Mama ich glaube die mag mich nicht". Genau dieses Gefühl empfinde ich auch. Nicht nur meinem Sohni gegenüber sondern auch mir.

Ich habe Sie darauf angesprochen sie streitet es regelrecht ab, aber auf einer Art und Weise die mir sehr merkwürdig vorkommt.

Ab morgen kann ich vielleicht schon etwas genaueres sagen.

LG Ayco

Mandelkern Offline



Beiträge: 2.290

01.01.2017 15:17
#14 RE: Vorstellung-Bin auch neu Antworten

Zitat von Ayco99 im Beitrag #10

Wisst ihr was mich bei einer Klassenkonferenz erwartet? Denn dies hat mir die Lehrerin mitgeteilt das eine stattfinden wird. Auf jeden Fall begleitet mich eine gute Freundin.

Wie ich mitbekommen habe wird mein Sohn auch geärgert. Mein Sohn ist in einer Klasse mit max. 18 Kids in der er schon vom äußeren auffällt. Er hat etwas rötliche Haare und die anderen Kids sind türkischer und arabischer Herkunft. Wie läuft das an den Privatschulen kann ich das gleiche einfordern, wie z. B. Nachteilsausgleich usw.



Hallo nochmal,

gute, dass deine Freundin dich zu der Konferenz begleitet.

Für Privatschulen gilt das Recht des jeweiligen Bundeskandes. Es gilt allerdings auch das Vertragsrecht, das bedeutet, wenn eine Privatschule eine(n) Schüler(in) nicht mehr haben möchte, kann sie den Vertrag recht einfach kündigen, in der Regel fristgerecht zum Halbjahr oder auch aus Gründen, die sich finden lassen (wirf einen Blick in den Vertrag) kurzfristig.

Wie kommt es, dass ihr schon morgen die Konferenz habt? Sind da bei euch die Ferien schon vorbei?

Alles Gute und viele Grüße
Mandelkern

smilla Offline



Beiträge: 1.029

01.01.2017 16:19
#15 RE: Vorstellung-Bin auch neu Antworten

Zitat
Ich weiß nicht warum und weshalb die Klassenkonferenz einberufen wird.



Es ist ja so, dass eine KK auch immer eine "Überschrift" hat!! Und es gibt eben auch verschiedene Gründe, warum diese einberufen wird!
Ein Kind, dem z.B. ein Nachteilsausgleich gewährt werden soll, der kriegt eben eine Konferenz, wo dieser abgeklopft wird.
Ein Schüler, der auffällig geworden ist, bekommt eine für Disziplinarmaßnahmen und so weiter...

Generell sollte man als Eltern schon informiert werden, warum so eine Konferenz überhaupt stattfindet!

Für Disziplinarverfahren muss es eine Einladung geben und man hat die Möglichkeit im Vorfeld in ein Protokoll einzusehen, wo der Vorfall um den es gehen soll, aufgezeichnet wird! Ein Vorfall, dieser muss zeitnah behandelt werden!
SO! Nun sieht es in der Praxis, ich sagte es bereits, ganz anders aus!! Einladung und ein Protokoll gibt es fast nie wenn man nicht darauf besteht!!

Ich würde zu keiner Konferenz gehen wenn ich nicht ausdrücklich im Vorfeld wüßte um was es geht!

Trotzdem habe ich noch ein paar Fragen: Ist Dein Sohn auf einer staatlichen Schule? Gibt es ein Fördergutachten in irgendeinem Bereich?

Wenn Du nicht weisst was dort besprochen werden soll, kannst Du Dich in keiner Weise vorbereiten!
Also frage nochmal nach, den Grund solltest Du wissen, Du bist die Mutter, basta!!

Zitat
Was denkt die sich überhaupt, ich bin Elternsprecher nehme an allen Veranstaltungen teil, setze mich für die Schule ein usw.



Bei allem Respekt, aber diese Tatsache zählt nicht. Sie bewahrt Dich ja nicht vor der Tatasache dass Dein Kind Probleme haben könnte oder auffällig ist. Und nur weil Du Eltersprecherin bist, muss die Schule trotzdem handeln!
Stell Dir vor, Du hättest die beste Schule der Welt erwischt, in der man alles richtig macht und Deinem Burschen wirklich helfen könnte und wollte! Dann würdest Du ja trotz Deines Amtes und Deinem Engagement auch daruf bestehen?!
Sieh es als Vorteil, dass Du einer der Elternsprecher bist und gleichzeitig die Mutter. Denn so sitzt nicht noch einer mehr dabei
der später reden könnte

Bin gespannt von Dir zu hören!

die smilla

Mandelkern Offline



Beiträge: 2.290

01.01.2017 17:52
#16 RE: Vorstellung-Bin auch neu Antworten

Hallo nochmal,

Zitat von Ayco99 im Beitrag #13

Letztens hat mein Sohni gesagt:"Mama ich glaube die mag mich nicht". Genau dieses Gefühl empfinde ich auch. Nicht nur meinem Sohni gegenüber sondern auch mir.

Ich habe Sie darauf angesprochen sie streitet es regelrecht ab, aber auf einer Art und Weise die mir sehr merkwürdig vorkommt.



Das ist mir noch aufgefallen.

Ich verstehe absolut, dass man als Mutter sofort empfindlich reagiert, wenn eine Lehrkraft das eigene Kind offensichtlich oder auch nur vermeintlich "nicht mag". Aber das wird im Laufe der Schulzeit immer wieder mal vorkommen. Niemand kann ALLE anderen Menschen leiden, auch Lehrkräfte finden nun mal das eine oder andere Kind weniger sympathisch als andere. Sie sollten allerdings professionell genug sein, das zu verbergen. Dazu gehört natürlich auch, einer aufgbrachten Mutter, die du bei deiner Frage ja mehr oder weniger warst, auf keinen Fall auch noch zu bestätigen, dass es so ist - selbst WENN es so ist. Es könnte durchaus sein, dass dein Kind sich täuscht.

Generell solltest du deinem Kind das auch so vermitteln: Schule ist der "Job" der Kinder. Man muss sich nicht mögen, sondern einfach sachlich und vernünftig miteinander umgehen. Wenn die Lehrkraft dein Kind "nicht mag" oder dein Kind es halt so empfindet, dann sag ihm, dass viele andere es mögen, und diese eine Lehrerin halt anders drauf ist - das sagt genau NULL über die Liebenswürdigkeit deines Kindes aus.

Mandelkern Offline



Beiträge: 2.290

04.01.2017 19:17
#17 RE: Vorstellung-Bin auch neu Antworten

Zitat von Ayco99 im Beitrag #13

Ab morgen kann ich vielleicht schon etwas genaueres sagen.



Hallo Ayco,

wie ist es denn weitergegangen?

Gruß, Mandelkern

SusanneG Offline



Beiträge: 9.293

04.01.2017 21:02
#18 RE: Vorstellung-Bin auch neu Antworten

War denn die Klassenkonferenz schon? Mir ist nämlich noch was eingefallen ...

In unserem Bundesland ist es so, dass man es vorher bekanntgeben muss, wenn man Begleitung mitbringt.

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

Ayco99 Offline



Beiträge: 14

04.01.2017 23:52
#19 RE: Vorstellung-Bin auch neu Antworten

Hi

So die Klassenkonferenz war noch nicht, habe die Lehrerin auch noch nicht gesehen.

Heute habe ich beim Schulpsychologischen Dienst vorgesprochen und angemeldet. Die waren sehr nett und mir wurde ein Psychologe zugesprochen der sich in den nächsten Tagen bei mir melden wird. Alles weitere wird dann mit ihm besprochen.

LG Ayco

Ayco99 Offline



Beiträge: 14

05.01.2017 17:17
#20 RE: Vorstellung-Bin auch neu Antworten

Kennt ihr das Gefühl wenn ein Problem geschafft ist kommt das nächste oder alles kommt auf einmal.

Ich habe vorhin die Lehrerin getroffen sie zog mich gleich bei Seite und berichtete mir was heute wieder alles passiert ist. Mein Kind rannte auf der Hofpause um das Schulgebäude (ist klein) und ein Junge hinter ihm her weil er das nicht wollte. Die beiden streiteten sich und der andere Junge haute mit voller Wucht meinem Sohni genau zwischen die Beine.

Das klang in meinen Ohren als ob mein Kind schuld wäre das es soweit gekommen ist. Habe das Gefühl sie dreht den spieß jetzt um, sie sagte mir nämlich mein Kind wollte nicht das ich angerufen werde, sie fragte ihn daraufhin warum nicht, schimpft deine Mutti oder macht sie was...fragte sie ihn.

Sie weiß nicht mehr was sie machen soll, auch die Fachlehrer beschweren sich über mein Sohni. Da er ständige Betreuung braucht meinte Sie zum Schluß, das sie keine Garantie mehr in der Betreuung geben kann oder so ähnlich drückte die sich aus, weil er nicht rund um die Uhr bewacht werden kann. Wenn ich nicht zufrieden bin soll ich die Schule wechseln.

Ich habe das Gespräch abgebrochen, da mein Sohni in der Nähe war und ich nicht wollte das er etwas von unserem Gespräch mitbekommt. Eine Klassenkonferenz wird stattfinden, ich bekomme noch Bescheid.

Tut mir leid, ich kann mich nicht so gut ausdrücken wenn ich auf 180 bin.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz