Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.631 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
AndreaA Offline



Beiträge: 620

05.01.2017 17:54
#21 RE: Vorstellung-Bin auch neu antworten

Dein Sohn wird zwischen die Beine getreten und er soll schuld sein. Das geht gar nicht.

Mein Sohn rennt auch weg (in der Pause), wenn er in Ruhe gelassen werden will. Er hat aber einen "Freund" der ihm dann auch gerne hinterher rennt um ihn zu ärgern. Das führt dann manchmal auch zu Handgreiflichkeiten. GsD hat mein Sohn eine gute Klassenlehrerin, die das auch sieht. Letztens musste der "Freund" dann abgeholt werden, weil er gar nicht aufhörte.

Allerdings musste Sohni auch erst die Schule wechseln, bevor er das Glück hatte, diese Lehrerin zu bekommen. Die Lehrerin an der Alten Schule hat wie eure Lehrerin reagiert. Nur das wir die Schule gewechselt haben, hat ihr nicht gefallen. V.a. das wir nicht in die Förderschule sondern zu einer anderen Grundschule gegangen sind.

Mandelkern Offline



Beiträge: 1.855

05.01.2017 20:40
#22 RE: Vorstellung-Bin auch neu antworten

Liebe Ayco,

da läuft aber einiges krumm.

Natürlich wählt man in dieser Situation nicht die besten Worte. Es war von der Lehrerin sehr unprofessionell, so ein emotionales Thema in dieser Form aufzugreifen.

An deiner Stelle wären mir jetzt irgendwelche mündlichen Ankündigungen einer Konferenz egal. Ich würde jetzt schriftlich/per Mail um einen kurzfristigen Gesprächstermin bitten, bei dem ICH die Themen vorgeben würde. Dein Sohn hat ein Recht auf Unversehrtheit!

Du dagegen solltest ein wenig an deiner Impulskontrolle arbeiten. Ein Tipp für solche doofen Schulhofgespräche: wenn man angesprochen wird, SOFORT aus der Situation rausgehen mit einem Text, den man sehr gut geübt hat, Marke: "Tut mir leid, ich möchte dieses Thema nicht hier und jetzt, sondern in Ruhe mit Ihnen besprechen - wann können wir uns zusammensetzen? Ich könnte zum Beispiel morgen um 12.30 h vorbeikommen."

Wenn du dann einen Termin hast, entwickeln wir mit dir einen Plan, okay?

LG Mandelkern

Mona Lisa Offline



Beiträge: 451

06.01.2017 14:12
#23 RE: Vorstellung-Bin auch neu antworten

pfffffffffffffffft also da fehlen mir die Worte.

Und ja ich kenne es nur allzu gut, dass wenn du grad ein Problem beseitigen konntest, sich gleich irgendwo ein anderes auftut.

Den Satz von Frau Mandelkern finde ich sehr gut, den muss ich mir auch mal merken und mir noch gleich einige andere parat legen, ich bin nämlich auch so ein HB-Männlein das unkontrolliert explodiert und dann unschöne Dinge sagt.

Hast du mit deinem Sohni jetzt darüber gesprochen und ihn gefragt was genau passiert ist? Ich habe von meiner Tochter in solchen ruhigen Gesprächen schon oft einiges erfahren können. So hatte sie z.B. eine Zeitlang mit einem Jungen immer wieder Zoff und hat das ein oder andere Mal ihre Zähne in seine Schulter oder in den Arm gegraben. GsD ist seine Mutter recht verständnisvoll und tut es damit ab, dass es Kinder sind und es schon einen Grund gegeben haben muss. Ihr Sohn hat es nämlich gut drauf mit Worten zu verletzen und meine Tochter dermaßen zu provozieren, dass sie keinen anderen Ausweg wusste als ihr Gebiss einzusetzen. Tut auch weh! und es gab einen Anruf von der Schule, weil Zahnabdrücke sieht man, Schäden am Herzchen leider nicht.

Vielleicht kannst du mit der Mutter des anderen Jungen auch mal reden und fragen wie es dazu kommen konnte... aber nur wenn du meinst man kann mit ihr über so etwas sachlich reden. Kein Kind braucht Mütter die sich anzicken

LG Mona Lisa

Mutterglück ist das was eine Frau empfindet, wenn die Kinder abends im Bett sind.

Ayco99 Offline



Beiträge: 14

06.01.2017 16:16
#24 RE: Vorstellung-Bin auch neu antworten

So nun habe ich es schriftlich die Einladung zur Klassenkonferenz meines Sohnes.

Tagesthemen
- Verhalten meines Sohnis
- Erziehungsmaßnahmen und Konsequenzen

Habt ihr Tipps wie ich mich vorbereiten kann.
Habe mir einiges kopiert z.B. die Rechtslage vom jeweiligen Bundesland.

Ich habe echt schiss, da ich nun allein gegen die Lehrer da stehe.

LG Ayco

AndreaA Offline



Beiträge: 620

06.01.2017 20:29
#25 RE: Vorstellung-Bin auch neu antworten

Liebe Ayco,

bitte gehe da nicht alleine hin! Nimm dir Unterstützung mit. Und mach dir vorher Notizen (z. B. auch von dem letzten Vorfall).

Die Anderen können wahrscheinlich noch andere Tipps geben.

L. G.
Andrea

smilla Offline



Beiträge: 964

06.01.2017 22:06
#26 RE: Vorstellung-Bin auch neu antworten

Du hast auf jeden Fall das recht einen beistand mitzunehmen.teile das der schule mit.verwehren können sie es dir nicht...

Mandelkern Offline



Beiträge: 1.855

06.01.2017 22:25
#27 RE: Vorstellung-Bin auch neu antworten

Zitat von Ayco99 im Beitrag #24
So nun habe ich es schriftlich die Einladung zur Klassenkonferenz meines Sohnes.


Ich hoffe, es kann dich jemand begleiten.

Zitat von Ayco99 im Beitrag #24
Tagesthemen
- Verhalten meines Sohnis


Das ist aber arg schwammig formuliert, das lässt du gleich mal so nicht stehen (also, innerlich). Das sollen die mal brav präzisieren: Um welche konkreten Vorfälle geht es denn? An dieser Stelle sorgst du grundsätzlich für einen STOP, denn: wir besprechen bitteschön immer nur einen Vorfall nach dem anderen, keinen ganzen Topf an Beschwerden.

Zu jedem einzelnen Vorfall möchtest du wissen: WANN stand er statt. WER war beteiligt. WOHER stammen die Informationen (haben die Lehrkräfte etwas gesehen, oder wurde nur gepetzt?). WAS haben die zuständigen Lehrkräfte (KL, Pausenaufsicht) dann in der jeweiligen Situation unternommen?

Und, ganz wichtig, wenn du überrascht wirst von Dingen, die dir neu sind: WARUM wurdest du als Mutter nicht zeitnah (!) informiert? Denn handeln kannst du ja nur, wenn du weißt, was vorgefallen ist.

Auch noch ein Tipp: mitschreiben, ganz offen. Selbstverständlich wird man dir ein Datum pro Vorfall nennen können . Wenn nicht, frag gaaaanz irritiert nach, denn mit so allgemeinen Vorwürfen kann ja keine gute Lösung für alle gefunden werden.

Du musst (und kannst sicher) deinen Sohn nicht spontan verteidigen. Du signalisierst, dass du dir das anhörst, aber auch die Darstellung deines Kindes hören möchtest. Du bittest sachlich (nicht verzweifelt, sondern ganz ruhig) um pädagogisch sinnvolle Vorschläge. Du erinnerst daran, dass möglicherweise dein Sohn provoziert wurde, du musst das daheim erst mit ihm besprechen. Du weist darauf hin, dass Kinder in dem Alter naturgemäß keine perfekte Impulskontrolle haben, und dein Sohn mit seiner Reizoffenheit sowieso nicht. Du versprichst im schlimmsten Fall, den Therapeuten/die Therapeutin zu befragen, du bist ja ganz gesprächsbereit, so ist es nicht .


Zitat von Ayco99 im Beitrag #24
- Erziehungsmaßnahmen und Konsequenzen


Die Lehrkräfte müssen schauen, dass sie mit deinem Sohn in der Schule klarkommen, du stehst da ja nicht daneben. Was daheim läuft, geht sie nichts an, da darfst du dich gerne bedeckt halten. Falls du eine Erziehungsberatung brauchst, wirst du selbstverständlich den Therapeuten/die Therapeutin fragen, das signalisierst du - du brauchst aber keine Lehrertipps.

Und vergiss nicht, am Ende des Gesprächs um ein schriftliches Protokoll zu bitten.

Wann wird die Konferenz sein, wann müssen wir die Daumen drücken?

SusanneG Offline



Beiträge: 8.209

06.01.2017 23:53
#28 RE: Vorstellung-Bin auch neu antworten

Schau dir bitte auch mal unseren Schul-Überlebenskoffer an.

Lass möglichst die anderen reden. Wenn jemand eine konkrete Frage stellt, antworte in möglichst wenigen Sätzen. Wenn so allgemein-globalgalaktische Fragen (z.B. "Wie benimmt er sich denn daheim?") an dich gerichtet werden, frage nach: Was genau möchten Sie wissen? Und antworte nicht auf Fragen, die niemand gestellt hat.

ADHS ist keine Entschuldigung, aber eine Erklärung. Noch besser ist es, diese vier Buchstaben möglichst zu vermeiden und stattdessen genau das zu benennen, was da gerade passiert. Schau mal hier ADHS-Outing und hier Ich bin auch neu hier, Beitrag # 10 von lupa.

Ach ja, und sag deiner Freundin, sie soll dich treten oder zwicken, wenn sie merkt, dass du gerade die Erregungspalme hochkletterst, um mit Kokosnüssen zu werfen .

Viel Erfolg!

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

Ayco99 Offline



Beiträge: 14

07.01.2017 00:13
#29 RE: Vorstellung-Bin auch neu antworten

Hi

erstmal vielen Dank für die vielen Tipps. Das muntert mich echt auf.


Nochmal die genauen Tagesordnungspunkte:

- Verhalten des Schülers ... in der Schule
- Beratung und Beschlussfassung über eventuelle Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen


Ich habe mir schon einiges aufgeschrieben, wie z. B:

- warum wurde seitens der Schule noch nicht`s unternommen (zwecks Schulpsychologe)
- Mobbing (geht ja schon länger)
- dann die Sachen mit dem Nachteilsausgleich und weniger HA
- Förderung

Die Lehrerin wollte von mir die genauen Auswertungen haben, also wie stark die Dyskalkulie und LRS bei meinem Sohn sei. Sie ist immer noch der Meinung das es bei meinem Sohni nicht so dramatisch ist in Mathematik. Es gäbe noch andere Kinder die schlimmer in rechnen wären. Da zeigt mir doch das sie gar nicht richtig in der Lage ist die Kids zu unterrichten. Reicht nicht das Attest was ich ihr vorgelegt habe. Hat sie ein Recht in die kompletten Auswertungen zu schauen?

Die Klassenkonferenz ist am 12.01. um 16:30 Uhr. Ich werde euch natürlich berichten.

3,1415 Offline



Beiträge: 446

10.01.2017 14:02
#30 RE: Vorstellung-Bin auch neu antworten

Zitat von Ayco99 im Beitrag #29
Hat sie ein Recht in die kompletten Auswertungen zu schauen?



Nein, hat sie nicht. Sie ist durch das Attest über die Diagnose informiert, das reicht. Wenn sie sich für fachlich so herausragend hält, dass sie eine Fachdiagnostik anzweifelt, kannst Du ohnehin wenig bis nichts an ihrer Meinung ändern ...
Es ist Deine freie Entscheidung, ob Du Lehrer einen Blick auf die Auswertung werfen lässt (ggf. in geschwärzter Kopie) oder nicht. Überlege Dir das bitte sehr gut! Und auf keinen Fall lässt Du die dort irgendeine Kopie ziehen!!!

Ich bin Optimist - ich löse Sudokus mit Kugelschreiber!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor