Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.017 mal aufgerufen
 Selbsthilfe für Erwachsene mit ADHS
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Rebella Offline



Beiträge: 19

23.06.2018 18:47
#31 RE: Alles steht Kopf und kein Plan antworten

Hey Susanne 😊
Danke erst mal für die gespendeten abschnitte😆
versuche es mal nach

Ja habe jjetz mit meiner Mama gequatscht und habe ihr auch einige Quellen vorgelesen...jetz meint sie jetz wird ihr einiges klar...ich verstehe nicht warum man sowas nicht sieht mein realschullehrer hat in der achten wo ich zum zweiten mal sitzen blieb ob ich nicht Bulimie hätte😂😅😮fand dSa damals gar nicht lustig nur weil eine andere mitschülerin damit Probleme hatte ...finde Pädagogen generell sollten auch in ihrem Studium auch Psychologie haben genau so auch

Wie Piloten Ärzte sanitärer regelmässig psychologischen Tests unterlaufen sollten um ihre Verantwortlichkeit messen zu lassen...aber das ist ein anderes Thema...

Worauf ich hinaus will ist dass die letzten 30 Jahre alle Menschen mich nicht kannten bzw...alles verkannt haben...immer denke ich mein Leben lang bei meiner Mutter fängst an ...die versteht mich nicht niemand versteht mich...

Mein Leben lang steh ich wie unter nem Krampf und bemerke es jetz erst?immer Probleme und jetz finde ich soviel Gleichgesinnte und dachte nie dass alle Symptome liebe Susanne und alle anderen

Etwas mit sowas zu tun haben könnte und jetz fühl ich mich so verstanden als hätt ich den Schlüssel endlich gefunden....

Also habe meine Tagebücher gefunden und die Aussage von wegen ich bin dumm und faul habe ich aus den Büchern wo ich Anfang zwanzig war....habe wieder überschlagen geschrieben ...normalerweise Rede ich nur so ...schreiben kann ich eigentlich ganz vernünftig....

Wie gesagt das waren Aussagen aus meinen tagebüchern wo ich mal wieder verzweifelt war warum nichts klappt...

SusanneG Offline



Beiträge: 8.259

23.06.2018 20:02
#32 RE: Alles steht Kopf und kein Plan antworten

Zitat von Rebella im Beitrag #31
die gespendeten abschnitte ... versuche es mal ...

Dankeschön

Zitat von Rebella im Beitrag #31
Ja habe jjetz mit meiner Mama gequatscht und habe ihr auch einige Quellen vorgelesen...jetz meint sie jetz wird ihr einiges klar...ich verstehe nicht warum man sowas nicht sieht ...
Zitat von Rebella im Beitrag #1
...bin 32 und ...

... und du bist schlicht zu alt , um bereits in der Grundschule eine ADHS-Diagnose bekommen zu haben. Lass mich mal rechnen ... deine Einschulung dürfte so um 1992 herum gewesen sein. Damals wusste kaum jemand, was eine ADHS ist. Und wenn weder Kinderarzt noch Erzieherin/Lehrkraft etwas sagen, woher hätte denn deine Mama überhaupt von ADHS wissen sollen? Erst Ende der Neunziger beschäftigte man sich etwas mehr damit.

Zitat von Rebella im Beitrag #31
finde Pädagogen generell sollten auch in ihrem Studium auch Psychologie haben genau so auch

Bloß nicht ! Weshalb eigentlich? Dass sie noch mehr den Hobby-Psychologen geben ?

Selbst in einem vollständigen Psychologie-Studium spielt die ADHS eine eher untergeordnete Rolle. Bei einem Psychologie-Crashkurs für Pädagogen kann man nicht erwarten, dass da viel Wissen über ADHS (und Autismus - da ist die Informationslage genauso desolat) vermittelt werden kann. Da halte ich es für effektiver, mal an einem Pädagogischen Tag die ADHS zum Thema zu machen.

Mal abgesehen davon ... ADHS kann man nicht lernen - ADHS muss man verstehen.

Lesen gefährdet die Dummheit

Rebella Offline



Beiträge: 19

24.06.2018 12:06
#33 RE: Alles steht Kopf und kein Plan antworten

Einen schönen Sonntag allen gewünscht....

Ja zum Thema cordula Neuhaus
werde mir die anderen beiden Bücher bestellen...

Thema SHG es gibt eine in meiner Stadt die jeden dritten Dienstag stattfindet heisst war erst jetz und jetz wieder warten ...ich bin mal sehr gespannt ...obwohl bissvcen Bammel aber denke da Krieg ich Hilfe...

Ach zu meiner Frage was ich denn jetz tun soll sagten sie halt beide ja sie würden mir die Adresse von einem sozialpsychiater schicken der würde mir zeigen wie ich Struktur reinbring und die Wohnung sauber halte als wenn ich das nicht mein Leben lang versuche. ..so oberflächlich schaffe ich das auch teilweise...

Wenn ich zum Beispiel bei anderen putzen gehe klappt das mit dem putzen warum weiss ich nicht...sind aber nur eineinhalb Stunden einmal die woche😂

Und zu den Tests Nein ich meine die computerstests sprich Konzentration Aufmerksamkeit ecetera pepe weil denke da gibt es auch verschiedene bei den Ärzten...

SusanneG Offline



Beiträge: 8.259

24.06.2018 18:27
#34 RE: Alles steht Kopf und kein Plan antworten

Zitat von Rebella im Beitrag #33
Wenn ich zum Beispiel bei anderen putzen gehe klappt das mit dem putzen warum weiss ich nicht...

... aber ich . Bevor du zuhause putzen kannst, musst du erst mal aufräumen. Und bevor du mit Aufräumen fertig bist, ist das Zeitfenster, das du fürs Putzen vorgesehen hast, wieder geschlossen. Wenn du woanders putzen gehst, dann ist es da schon aufgeräumt und du weißt genau, was jetzt dein Job ist und was nicht. Genau das machst du dann und danach gehst du wieder heim.

Merkste was? Dein Problem ist nicht das Putzen, sondern die "Vorarbeit".

Zitat von Rebella im Beitrag #33
Thema SHG es gibt eine in meiner Stadt die jeden dritten Dienstag stattfindet heisst war erst jetz und jetz wieder warten ...ich bin mal sehr gespannt ...obwohl bissvcen Bammel aber denke da Krieg ich Hilfe...

Vor dem ersten Besuch einer SHG haben alle Bammel, weil sie nicht wissen, was sie erwartet. Jede SHG ist anders - was sie alle gemeinsam bieten, ist der Anfang. Du gehst da ohne Voranmeldung hin, sagst hallo und wartest, bis die Gruppenleitung zur Vorstellung auffordert. Da will man deinen Namen wissen, gerne auch dein Alter, ob du schon eine ADHS-Diagnose hast und mit welchen Fachleuten du bisher Kontakt hattest. Man fragt dich vermutlich auch, welche Fragen du mitgebracht hast (häufigste Antwort: weiß ich noch nicht). Sage in der Vorstellungsrunde das, was gefragt wird (oder was die anderen vor dir von sich gesagt haben) und nicht mehr. Ab hier wird es dann individuell, da macht die Gruppenleitung, was sie für richtig hält. Doch inzwischen hast du dich akklimatisiert und gemerkt, dass die anderen mehr oder weniger genauso drauf sind wie du.

Zitat von Rebella im Beitrag #33
sie würden mir die Adresse von einem sozialpsychiater schicken der würde mir zeigen wie ich Struktur reinbring und die Wohnung sauber halte

Schmarrn! Vor jeder Therapie steht eine saubere Diagnostik. Wer darauf verzichtet, kann dir nicht helfen. Vernünftig wäre, einen Verhaltenstherapeuten aufzusuchen (die meisten machen auch Diagnostik). Frage bei der Terminvereinbarung, ob man sich mit ADHS auskennt.

Struktur, um deine Pflichten abzuarbeiten, bekommst du auch von einem ADHS-Coach, dessen Kosten allerdings nur bei einer bestimmten Konstellation übernommen werden; meistens muss man seinen Coach selbst bezahlen.

Lesen gefährdet die Dummheit

Rebella Offline



Beiträge: 19

16.08.2018 22:42
#35 RE: Alles steht Kopf und kein Plan antworten

Hey alle zusammen...ich weiss war lange nicht da aber habe oft daran gedacht zu schreiben jetz mach ich es auch...
hat sich irgendwie wieder alles so hingezogen...und kam nicht dazu...hoffe allen geht's gut soweit..

Habe die Ergebnisse von der Klinik die diese Studie durchgeführt haben bekommen ...denkwürdiger Bericht...keine Ahnung ..
fühl mich sehr unverstanden habe denen sogar meine grundschulzeugnisse geschickt aber jetz nur die Kopien zurück geschickt bekomm 😂ich weiss dumm die Originale abzugeben aber dachte ach vertrauen gehört dazu und jetz sowas...egal

War auch noch nicht bei dieser shg weil...mirirgendwie was dazwischen gekommen ist...und hab's verschoben aber habe mir fest vorgenommen am Dienstag da hin zu gehen auch wenn ich mir irgendwie lächerlich dabei vorkomm...

Habe nur Probleme auf die ich nicht näher hier eingehen will ....aber egal..

Habe cordula Neuhaus ne Email geschrieben worauf ich die Antwort bekam mich telefonisch da zu melden...kam aber noch nicht dazu weil ich aufgeregt bin und das viel zu weit weg ist denke ich ...eine Freundin deren Sohn Ads hat
hat mir die Adresse eines psychiatersund Psychotherapeuten in meiner Umgebung genannt der bei ihrer freundi auch Ads festgestellt hat ...und da möchte ich morgen hingehen ....da kommt man ohne Termin mit Wartezeit dran ....mal schauen..

Komm nicht weiter zumal meine Beziehung mir auch zu schaffen macht und alles...

Es sind einfach zuviele Sachen ...
ach und ich habe heraus gefunden dass mein Cousin mütterlicherseits auch ADHS hatte als Kind aber er bekam kein ritalin sondern meine Tante behandelte ihn mit homöopathie und es hat sich ausgewachsen bzw...machen ihm die Symptome nicht mehr sehr zu schaffen...

Meine Tante meinte auch dass bei vielen im Laufe zum erwachsenwerden die Symptome besser werden aber bei manchen verschlimmert sich das ...sie meint ich soll mir nen guten Psychiater Psychologen suchen
..
Ja Versuch das mal....Morgen...

Ach und meine Nachbarin meinte ich solle doch einfach ne Kapsel medikinet von ihrem Sohn testen dann wüsste ich es ob ich es habe...die hat mir zwei Kapseln a zehn miligramm gegeben aber will das erst wenn nach ärztlicher Anweisung einnehmen weiss auch dass das btm ist
Sie meint wenn ich ruhig und entspannt werde nach Einnahme dann habe ich es wahrscheinlich ...wenn aufgedreht eher nicht....

Naja das reicht erst mal...schönen Abend euch noch...

Mandelkern Offline



Beiträge: 1.872

17.08.2018 06:09
#36 RE: Alles steht Kopf und kein Plan antworten

Zitat von Rebella im Beitrag #35

hat sich irgendwie wieder alles so hingezogen...und kam nicht dazu...


Diese Schwierigkeiten, in die Pötte zu kommen, kennen wir hier gut. Aufschieberitis, die lange Bank, damit kämpfen die meisten Betroffenen.

Zitat von Rebella im Beitrag #35

Habe die Ergebnisse von der Klinik die diese Studie durchgeführt haben bekommen ...denkwürdiger Bericht...keine Ahnung ..
fühl mich sehr unverstanden


Ich habe jetzt nicht auf dem Schirm, was für eine Studie das ist, aber grundsätzlich sind Studien eher Massenveranstaltungen. Du brauchst jemanden, der DICH anschaut und deine individuelle Diagnostik macht.

Kümmere dich um die Rückgabe der Grundschulzeugnisse, das sind Dokumente, die du für spätere Untersuchungen möglicherweise benötigst, lass da nicht locker!

Zitat von Rebella im Beitrag #35


War auch noch nicht bei dieser shg weil...mirirgendwie was dazwischen gekommen ist...und hab's verschoben aber habe mir fest vorgenommen am Dienstag da hin zu gehen auch wenn ich mir irgendwie lächerlich dabei vorkomm...



Da ist halt wieder die lange Bank. Schreib es dir in den Kalender, denk jeden Tag daran: du gehst da am Dienstag hin!

Zitat von Rebella im Beitrag #35

Habe cordula Neuhaus ne Email geschrieben worauf ich die Antwort bekam mich telefonisch da zu melden...kam aber noch nicht dazu weil ich aufgeregt bin und das viel zu weit weg ist denke ich ...eine Freundin deren Sohn Ads hat
hat mir die Adresse eines psychiatersund Psychotherapeuten in meiner Umgebung genannt der bei ihrer freundi auch Ads festgestellt hat ...und da möchte ich morgen hingehen ....da kommt man ohne Termin mit Wartezeit dran ....mal schauen..


Ein Psychiater, zu dem man ohne Wartezeit hingegen kann? Das ist so traumhaft, dass ich da ganz erhebliche Zweifel habe.

Eine seriöse Diagnostik dauert mehrere Stunden. Und es müssen vorab stapelweise Fragebögen ausgefüllt werden. So ganz ohne Vorbereitung, bei einem spontanen Besuch, kannst du eigentlich nur schnuppern, ob der Psychiater dir sympathisch ist, und im Idealfall kommst du mit viel Papier und weiteren Terminen wieder raus.


Zitat von Rebella im Beitrag #35

Komm nicht weiter zumal meine Beziehung mir auch zu schaffen macht und alles...


Es kommt immer alles auf einmal, gerade wenn man es gar nicht brauchen kann. Je nachdem, worum es geht, könntest du dir vielleicht auch sagen, dass jetzt gerade nicht der beste Zeitpunkt ist, um irgendwelche weiteren Baustellen zu bearbeiten, und daher grundlegende Entscheidungen (Trennung, Umzug) noch etwas zurückstellen. Das gilt natürlich nicht bei Gewalt oder anderen drastischen Dingen.

Zitat von Rebella im Beitrag #35


Es sind einfach zuviele Sachen ...
ach und ich habe heraus gefunden dass mein Cousin mütterlicherseits auch ADHS hatte als Kind aber er bekam kein ritalin sondern meine Tante behandelte ihn mit homöopathie und es hat sich ausgewachsen bzw...machen ihm die Symptome nicht mehr sehr zu schaffen...



Nicht jeder Mensch mit ADHS benötigt zwingend Medikamente! Aber eine Therapie ist wichtig. Vermutlich gab es in der Kindheit deines Cousins noch weniger Angebote als jetzt, da waren Zuckerkügelchen halt "besser als nix".

In leichteren Fällen, wenn man "artgerecht" lebt, geht der Leidensdruck oft zurück, es scheint, als habe man keine Symptome mehr. Schaut man genau hin, gibt es fast immer sehr wohl Auffälligkeiten: depressive Einbrüche, Schwierigkeiten mit Mitmenschen, unklare Erschöpfungszustände, Essstörungen usw. Denn die ADHS bleibt, die heilt nicht einfach aus.

Zitat von Rebella im Beitrag #35

Meine Tante meinte auch dass bei vielen im Laufe zum erwachsenwerden die Symptome besser werden aber bei manchen verschlimmert sich das ...sie meint ich soll mir nen guten Psychiater Psychologen suchen


Kluge Tante, hör auf sie!


..
Zitat von Rebella im Beitrag #35

Ja Versuch das mal....Morgen...


Bitte berichte, wir sind sehr gespannt.

Zitat von Rebella im Beitrag #35

Ach und meine Nachbarin meinte ich solle doch einfach ne Kapsel medikinet von ihrem Sohn testen dann wüsste ich es ob ich es ..


STOPP!

Das ist inhaltlich Quatsch, illegal und von der Nachbarin dumm.

Es würde ja auch niemand mit Verstand die Pille der Freundin nehmen, oder das Antibiotikum der Oma oder andere verschreibungspflichtige Medikamente, die für jemand anderen bestimmt waren! Es hat schon einen Grund, weshalb man diese Medis nicht mal eben im Supermarkt bekommt.

Also lass bitte die Finger davon!

Übrigens: dein Mitteilungsbedürfnis (in deinem realen Umfeld, nicht hier) ist verständlich, aber bitte halte dich da etwas zurück. Hier bist du anonym, aber in deiner Nachbarschaft eben nicht. Wer heute eine nette Nachbarin ist, kann morgen mit dir Streit haben und dann dieses sich sehr intime Wissen gegen dich verwenden.

Überhaupt müssen Menschen mit ADHS leider lernen, dass nicht jede interessierte Frage ehrlich gemeint ist - oft braucht der Tratsch einfach nur wieder Nachschub. Sei also vorsichtig - und GEH AM DIENSTAG ZUR SHG!

LG Mandelkern

Rebella Offline



Beiträge: 19

18.08.2018 15:21
#37 RE: Alles steht Kopf und kein Plan antworten

Hallo Mandelkern und Danke für die schnelle Antwort. ..ja also in der Studie ging es um Zusammenhänge zwischen Suchtverhalten und ADHS um anschliessend bessere Behandlungen durchführen zu können. Da ich aber oft auf den letzten Drücker da ankam zu den Terminen und ich mich zu den Fragebogen zur Kindheit nicht ausreichend Informationen hatte zu dem Zeitpunkt weil ich mich noch nicht richtig mit meiner Familie ausgetauscht hatte...konnte ich der Ärztin nur sagen : keine Ahnung wie ich als Kind drauf war....

Mittlerweile habe ich mich mit meiner Mutter und Tanten Onkel Freundinnen ausgetauscht....meine Tagebücher rausgekramt und viel gelesen...

Ich war als Kind sehr oft nur am träumen konnte in der Klasse nicht viel erzählen da ich sehr schüchtern war und kein Selbstbewusstsein ...zuhause und im Vertrauten Umfeld konnte und kann ich labern wie ein Wasserfall nur dass wenn ich aufgeregt bin
ich ständig von einem zum nächsten Thema hin und her hüpf und das sehr anstrengend für meine Zuhörer wird....und nervig...
ich war sehr vergesslich und dusselig in jeder Hinsicht ...Verabredung komplett vergessen hab sogar meine Schuhe irgendwo vergessen und kam barfuß nachhause^^als Kind ...

Auf jeden Fall hoffe ich dass ich schnellstmöglich eine Therapie bekomme...fand das auch denkwürdig dass das so einfach geht ...hab gehört der soll gut sein ....gehe Montag auf jeden Fall dahin gestern hab ich es nicht mehr geschafft...

Ja und ich mach mir jetz sprachmemos auf mein Handy mit Aufgaben wie diesem Termin für die shg da ich wenn ich mir zettelchen oder in Notizblock schreibe alles verlege u d nicht mehr finde....und das Handy verlegt man selten also...

Ja und vielen Dank werde das auch nicht versuchen wenn überhaupt will ich das nach ärztlicher Anweisung testen....sonst nicht...
ja habe viel gelernt in meinem Leben und habe trotz offensichtlicher Botenstoffstörung doch insgesamt eine ganz gute menschenkenntnis erlernt und bin generell sehr vorsichtig ...Das war auch mal ganz anders....

Danke auch für die ehrlichen hilfreichen Worte erstmal...Lieben Gruss Rebella

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor